Die Karte

Thriller

Kerner und Oswald Band 4

Andreas Winkelmann

(211)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

14,99 €

Accordion öffnen
  • Die Karte

    8 CD (2021)

    Sofort lieferbar

    14,99 €

    19,99 €

    8 CD (2021)

Hörbuch-Download

19,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Der neue Thriller des Nr.-1-Bestsellerautors.

Er gehört zu deinem Training wie die Schuhe und der Soundtrack: Dein Fitness-Tracker, der deine Laufstrecke online teilt. Jeder weiß, wo du warst - und wieder sein wirst. Doch damit inspirierst du jemanden zu einem ganz besonderen Kunstwerk, den du besser nicht auf dich aufmerksam gemacht hättest.

Er trackt deine Initialen in eine digitale Karte. Sein Zeichen, dass du die Nächste sein wirst ...

Lauf, so schnell du kannst - es wird dir nichts nützen. Er erwartet dich.

Jede einzelne Szene spricht für sich. ... Nichts ist, wie es scheint. Denn die unterschiedlichen Erzählperspektiven zeigen einen komplexen Fall, in dem nichts einfach sein kann.

Produktdetails

Verkaufsrang 116
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 15.06.2021
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Seitenzahl 384
Maße (L/B/H) 18,9/12,4/2,9 cm
Gewicht 331 g
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-00040-9

Weitere Bände von Kerner und Oswald

  • Das Haus der Mädchen Das Haus der Mädchen Andreas Winkelmann Band 1

    Das Haus der Mädchen

    von Andreas Winkelmann

    Buch

    12,00 €

    (308)

  • Die Lieferung Die Lieferung Andreas Winkelmann Band 2

    Die Lieferung

    von Andreas Winkelmann

    Buch

    10,00 €

    (107)

  • Der Fahrer Der Fahrer Andreas Winkelmann Band 3

    Der Fahrer

    von Andreas Winkelmann

    Buch

    12,00 €

    (214)

  • Die Karte Die Karte Andreas Winkelmann Band 4

    Die Karte

    von Andreas Winkelmann

    Buch

    12,00 €

    (211)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
211 Bewertungen
Übersicht
134
56
17
3
1

Sei vorsichtig, was du öffentlich mit Fremden teilst
von einer Kundin/einem Kunden aus Wesel am 15.09.2021

Wie üblich geht die Lebensgefährtin von Laura Windmüller abends laufen. Kein Grund zur Sorge. Via einer Begleit-App sind sie währenddessen in Kontakt. Als dann der Notfall-Countdown anfängt und anschließend eine Nachricht: „Ihr läuft die Zeit davon“ auf dem Handy erscheint, weiß Laura, dass sie Eva sofort suchen muss. Kurz darau... Wie üblich geht die Lebensgefährtin von Laura Windmüller abends laufen. Kein Grund zur Sorge. Via einer Begleit-App sind sie währenddessen in Kontakt. Als dann der Notfall-Countdown anfängt und anschließend eine Nachricht: „Ihr läuft die Zeit davon“ auf dem Handy erscheint, weiß Laura, dass sie Eva sofort suchen muss. Kurz darauf wird Eva in der Nähe des Hafens stranguliert aufgefunden. Der letzte Mensch, der zuvor mit Eva gesprochen hat, war Jens Kerner, da in der Nähe ihres Hauses ein Nachbar niedergestochen wurde. Als dann noch mehr Joggerinnen getötet werden, suchen Jens Kerner und Rebecca Oswald nach Verbindungen zwischen den Opfern. Und da gibt es nur eine einzige. Alle Opfer haben ihre Laufstrecke öffentlich gepostet. Der Beginn der Geschichte war direkt düster und begann mit einem Mord. Ein toller Einstieg in den Thriller. Und es ging direkt so weiter. Jens durfte wieder rennen und war immer noch nicht fitter. Auch im vierten Teil der Reihe hat er es noch nicht geschafft. Ich musste grinsen. Dafür wurde die Beziehung zu Rebecca tiefer. Dieser Fall hatte es auf jeden Fall in sich. Es gab so viele Wendungen, sodass es bis zum Ende spannend blieb. Und mehr werde ich nicht verraten, da das gerade bei einem Thriller den Lesespaß verderben würde. Fazit: Ein spannender Thriller

Das Potential leider verschenkt
von book.a.like am 12.09.2021

Neuer Winkelmann, neuer spannender Thriller. Sollte man meinen...Der Inhalt klingt erstmal interessant und spannend und die Protagonisten waren mir bestens bekannt und sympathisch. Beste Voraussetzungen für tolle Lesestunden. Ich muss jedoch sagen, dass ich mit den Winkelmännern wohl nicht so richtig warm werde. Der Schreibstil ... Neuer Winkelmann, neuer spannender Thriller. Sollte man meinen...Der Inhalt klingt erstmal interessant und spannend und die Protagonisten waren mir bestens bekannt und sympathisch. Beste Voraussetzungen für tolle Lesestunden. Ich muss jedoch sagen, dass ich mit den Winkelmännern wohl nicht so richtig warm werde. Der Schreibstil ist in Ordnung und lässt sich gut lesen. Allerdings fehlt mir hier auch wieder das gewisse Etwas. Das packende Gefühl, dass einen unbedingt weiterlesen lassen lässt und man nur so durch die Seiten fliegt. All das war hier nur bedingt der Fall, auch wenn der Anfang Hoffnung auf mehr machte. Die zweite Hälfte des Buchs war dann leider eine Enttäuschung und auch das Ende konnte nichts mehr retten. Die Auflösung hat mir persönlich überhaupt nicht gefallen, hier wurde das komplette Potential meiner Meinung nach verschenkt...

Pageturner
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Honnef am 12.09.2021

Wow, was für ein Krimi. Nach Band 4 der Kerner/Oswald-Reihe gehöre ich endgültig zur begeisterten Fangemeinde von Andreas Winkelmann! In „Die Karte“ geht es um eine Reihe brutaler Morde, die an Joggerinnen in Hamburg verübt werden. Dabei geht der Täter kaltblütig und sehr durchdacht vor, so dass das Ermittlerduo Rebekka Oswald... Wow, was für ein Krimi. Nach Band 4 der Kerner/Oswald-Reihe gehöre ich endgültig zur begeisterten Fangemeinde von Andreas Winkelmann! In „Die Karte“ geht es um eine Reihe brutaler Morde, die an Joggerinnen in Hamburg verübt werden. Dabei geht der Täter kaltblütig und sehr durchdacht vor, so dass das Ermittlerduo Rebekka Oswald und Jens Kerner lange im Dunkeln tappt, bevor es ihm gelingt, den Fall endgültig zu lösen. In diesem 4. Band der Thrillerreihe tritt die persönliche Beziehung der beiden Protagonisten eher etwas in den Hintergrund, was meines Erachtens der Story aber durchaus guttut. Dieses Mal wird Jens durch einen besonders harten Schicksalsschlag bei der Lösung des Falles motiviert. Sein in ihm tobendes Gefühlschaos wird vom Autor glaubhaft geschildert und driftet nicht ins Sentimentale ab. Für mich war „Die Karte“ bisher der spannendste Roman von Andreas Winkelmann. Bis kurz vor Schluss tappte man quasi im Dunkeln, wer der Täter ist. Die Spannung wird über das ganze Buch hinweg gehalten, weil es immer wieder mysteriöse Rückblenden und unvorhersehbare Wendungen gibt. Ich mag auch die Verfolgungsjagden quer durch Hamburg und die nervenaufreibenden Szenen, die z.B geschildert werden, wenn die Wohnungen von Verdächtigen untersucht werden. Der Autor hat es wieder einmal geschafft, einen sehr intelligenten Krimi abzuliefern, der ohne allzu viel Brutalität auskommt und trotzdem fesselt. Ich gönne Jens und Rebekka zwar ihren Urlaub nach diesem belastenden Fall, freue mich aber auch schon auf ihre nächsten Ermittlungen. Das Cover ist wieder recht „minimalistisch“ gehalten, aber trotzdem passend und hat Wiedererkennungswert. Alles in allem eine absolute Buchempfehlung von mir!


  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • artikelbild-3
  • artikelbild-4