Der erste letzte Tag

Kein Thriller

Sebastian Fitzek

(165)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
16,00
16,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

16,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

13,89 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein ungleiches Paar.

Eine schicksalhafte Mitfahrgelegenheit.

Ein Selbstversuch der besonderen Art.

WAS GESCHIEHT, WENN ZWEI MENSCHEN EINEN TAG VERBRINGEN, ALS WÄRE ES IHR LETZTER?

Ein Roadtrip voller Komik, Dramatik und unvorhersehbarer Abzweigungen von Deutschlands Bestsellerautor Nr. 1 Sebastian Fitzek - mit zwei skurrilen, ans Herz gehenden Hauptfiguren, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Livius Reimer macht sich auf den Weg von München nach Berlin, um seine Ehe zu retten. Als sein Flug gestrichen wird, muss er sich den einzig noch verfügbaren Mietwagen mit einer jungen Frau teilen, um die er sonst einen großen Bogen gemacht hätte. Zu schräg, zu laut, zu ungewöhnlich - mit ihrer unkonventionellen Sicht auf die Welt überfordert Lea von Armin Livius von der ersten Sekunde an. Bereits kurz nach der Abfahrt lässt Livius sich auf ein ungewöhnliches Gedankenexperiment von Lea ein – und weiß nicht, dass damit nicht nur ihr Roadtrip einen völlig neuen Verlauf nimmt, sondern sein ganzes Leben!

""Der erste letzte Tag" erzählt mit Leichtigkeit und Humor von der Endlichkeit des Seins und der Intensität des Lebens im Augenblick, der immer auch der letzte sein kann."

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 28.04.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-28386-8
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 20,6/13,4/2,6 cm
Gewicht 373 g
Auflage 1. Auflage
Illustrator Jörn Stollmann
Verkaufsrang 4

Buchhändler-Empfehlungen

Herad Pfeuffer, Osiander-Buchhandlung

Mein erster Fitzek ... weil es KEIN THRILLER ist. Dies steht auch ausdrücklich auf dem Buchcover. Was habe ich mich amüsiert und gelacht. Livius ist gezwungen mit Lea von München nach Berlin zu fahren. Dies tut er sehr ungern und es wird nicht gerade leicht für ihn. Ein Roadtrip, der nicht so endet, wie er angefangen hat.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
165 Bewertungen
Übersicht
97
36
26
3
3

von einer Kundin/einem Kunden am 27.07.2021
Bewertet: anderes Format

Ein skuriler Roadtrip, allerhand Überraschungen und definitiv "kein Thriller" ;) Leider konnte das Buch mich sprachlich nicht überzeugen und auch die Handlung nahm nicht so wirklich Fahrt auf. Als kurzweilige, lockere Urlaubslektüre aber auf jeden Fall einen Blick wert!

von einer Kundin/einem Kunden am 25.07.2021
Bewertet: anderes Format

Fitzek hat mich überrascht, ich war sehr skeptisch, als ich angefangen habe das Buch zu lesen.Witzig, unterhaltsam, berührend, traurig und einfach schön.

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021
Bewertet: anderes Format

Er kann auch anders! Thrillerautor Fitzek beweist mit diesem Roman voller skurriler Situationen, schrulliger Charaktere und der richtigen Mischung aus Witz und Ernsthaftigkeit, dass nicht nur schaurige Thriller zu seinen Talenten gehören!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4