Befreie Dich von den Fesseln der Vergangenheit

9 Wege für zartbesaitete Menschen, um alte Wunden zu heilen

Caroline Makovec

(3)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
20,00
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

20,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

14,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

DIE FESSELN DER VERGANGENHEIT

symbolisieren unsere noch nicht aufgelösten Ängste, unsere selbst auferlegten Rollen, die Macht anderer über uns und vieles mehr, was uns hindert, zu uns selbst zu finden. Dieses Buch zeigt Ihnen 9 Wege auf, wie Sie sich von diesen Fesseln befreien und Ihren Prozess der Ganzwerdung fördern können.
Neben tiefen Einblicken in das Leben zartbesaiteter Menschen mit all seinen Herausforderungen berücksichtigt die Autorin auch die Lehren des Laotse. Somit verbindet sie fernöstliche Philosophie mit wissenschaftlicher Psychologie auf inspirierende Weise. Viele Fallbeispiele und zahlreiche Übungen bieten zusätzlich einen hohen Praxisbezug.
Es entsteht ein faszinierendes Substrat aus psychologischem Wissen, philosophischen Erkenntnissen und wertvollen Handlungsempfehlungen.
Sie erfahren, wie Sie Ihre wahren Potenziale wiederentdecken, nicht gelebte Persönlichkeitsanteile zum Vorschein bringen und so manche Blockaden lösen können. Das Jetzt wird Ihnen in einem gänzlich neuen Licht erscheinen.

CAROLINE MAKOVEC lebt und arbeitet in Wien. Sie zählt selbst zu den feinfühligen Menschen und ist als Diplom-Psychologin mit klinisch-psychologischer Fachausbildung in eigener Praxis tätig. Ihr Schwerpunkt liegt im Bereich Hochsensibilität.
Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrungen verfügt sie nicht nur über theoretische, sondern auch über hohe praktische Fachkompetenz. Sie hat sich zur Herzensaufgabe gemacht, zartbesaitete Menschen dabei zu unterstützen, privat und beruflich Erfüllung zu finden.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 01.04.2021
Verlag Dielus edition
Seitenzahl 206
Maße (L/B/H) 21,2/13,9/1,7 cm
Gewicht 288 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-9822120-6-7

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Von Herz zu Herz...
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 27.06.2021

Was in mein Herz gekommen ist… Bevor du deine Flügel Richtung Himmel schwingst, schenke dir Zeit. Zeit für eine warme, geborgene und liebevolle Umarmung. Umarme dich selbst mit den Flügeln deiner Liebe. Wenn du geborgen bist, wenn du bereit bist, schenke dir selbst die Freiheit loszulassen… schwinge voll Vertrauen und Zuv... Was in mein Herz gekommen ist… Bevor du deine Flügel Richtung Himmel schwingst, schenke dir Zeit. Zeit für eine warme, geborgene und liebevolle Umarmung. Umarme dich selbst mit den Flügeln deiner Liebe. Wenn du geborgen bist, wenn du bereit bist, schenke dir selbst die Freiheit loszulassen… schwinge voll Vertrauen und Zuversicht deine Flügel und erhebe dich in deinen Himmel der Freiheit. Setz’ dich mit demselben Vertrauen und derselben Zuversicht zur Ruh, wenn stürmische Winde deinen Weg kreuzen. Fühle dankbar den eisigen Wind, der dich erinnern möchte, dich selbst mit deinen Flügeln in Liebe und Geborgenheit zu hüllen, dich zu wärmen, um danach wieder voll Vertrauen und Zuversicht liebevoll in deinen Himmel der Freiheit zu fliegen… lass los, flieg los und die Liebe fliegt dir entgegen, schwingt liebevoll in deinem Herzen und lässt deine Seele in Frieden ruhen. Vertraue auf die göttliche Liebe in dir, sie wird dich liebevoll begleiten und durch dein Leben tragen… öffne dieses Buch und dein Herz wird sich öffnen… für die Liebe deines Lebens, für dich. In liebevoller Dankbarkeit und Verbundenheit, von Herz zu Herz Simone Mantler

Sehr annehmbar
von einer Kundin/einem Kunden am 16.06.2021

Ein sehr angenehmer Stil und ein hilfreiches Buch. Wunderbar annehmbar beim Lesen. Es hat mir geholfen einer guten Lebensqualität gedanklich näher zu kommen. Ist wirklich empfehlenswert!

Freiheit in neun Kapiteln statt Buch mit sieben Siegeln
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 09.03.2021

Alles, wo „frei“ drinsteckt, spricht mich an. Daher mein Griff zu Caroline Makovec` neuem Sachbuch. Besonders mit den nachvollziehbaren, dabei teilweise einengenden Maßnahmen in den zurückliegenden Hochphasen der Pandemie, wird die Bedeutung „Freiheit“ intensiv bewusst. Anders als Politikdekrete, die plötzlich Reisen ins benachb... Alles, wo „frei“ drinsteckt, spricht mich an. Daher mein Griff zu Caroline Makovec` neuem Sachbuch. Besonders mit den nachvollziehbaren, dabei teilweise einengenden Maßnahmen in den zurückliegenden Hochphasen der Pandemie, wird die Bedeutung „Freiheit“ intensiv bewusst. Anders als Politikdekrete, die plötzlich Reisen ins benachbarte Ausland verhinderten, lädt die Diplom-Psychologin zur Recherche über konditionierte bzw. selbstfabrizierte Blockaden ein. Der Titel mag sich schwerer anhören, als sich die unbeschwerte Grenzerfahrung und -werdung als Lebensziel konstituiert. Ich dachte dabei saisonal, dass das Cover mit dem Vogelmotiv durchaus zur frühlingshaften Aufbruchstimmung passt. Wer gibt schon gern sein zartes Wesen zu? Welche Feinfühligkeit wurde nicht schon als Schwäche und Angriffsfläche deklariert? Deshalb das Kompliment an die Expertin, den sozialen Kategorisierungen eingehenden Raum zu geben. Sensibilität als Geschenk annehmen und – auch wenn es in Kapitel 5 ein Kontra für den Terminus gibt – seinen individuellen Wert hoch genug schätzen. Persönlich vermag Selbst- oder Stellenwert immanentes Gesetz sein. Es tangiert die Würde, die wie anfangs gesagt, im Ausnahmejahr in ihrem konstitutionellen Verfassungsrecht malträtiert wurde. Der Publikation ist mehr als anzurechnen, als Plädoyer aus therapeutischem und philosophischem Wissen zur rechten Zeit erschienen zu sein.

  • artikelbild-0