Freed - Fifty Shades of Grey. Befreite Lust von Christian selbst erzählt

Roman

Fifty Shades of Grey aus Christians Sicht erzählt Band 3

E L James

(13)
eBook
eBook
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

15,00 €

Accordion öffnen
  • Freed - Fifty Shades of Grey. Befreite Lust von Christian selbst erzählt

    Goldmann

    Sofort lieferbar

    15,00 €

    Goldmann

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

14,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

10,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Erlebe die Sinnlichkeit, die Romantik und das Drama des sensationellen Welterfolgs »Fifty Shades of Grey. Befreite Lust« durch die Gedanken und Träume von Christian Grey. Christian Grey und Anastasia Steele haben den Bund fürs Leben geschlossen - doch die Ehe stellt sie vor große Herausforderungen. Obwohl ihre Leidenschaft heißer und stärker brennt denn je, rührt Anas trotziger Geist immer noch an Christians dunkelsten Ängsten und provoziert sein Bedürfnis nach Kontrolle. Als alte Rivalitäten wieder aufbrechen, droht eine falsche Entscheidung, Christian und Ana endgültig auseinanderzureißen.

Produktdetails

Verkaufsrang 172
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 01.06.2021
Verlag Penguin Random House
Seitenzahl 912 (Printausgabe)
Dateigröße 2193 KB
Originaltitel Freed. Fifty Shades Freed as Told by Christian
Übersetzer Jeannette Bauroth, Andrea Brandl, Karin Dufner, Sonja Hauser, Christine Heinzius
Sprache Deutsch
EAN 9783641285111

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
7
5
1
0
0

Abschlussband der Trilogie aus Christians Sicht - tiefgründiger, komplexer, und wirklich ausführlich
von sarah.booksanddreams. am 17.08.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Auch den dritten Band aus Christians Perspektive fand ich wieder interessant. Es ist genau das, was mir in der eigentlich Trilogie gefehlt hat. Logischerweise ist es keine neue Geschichte. Es gibt aber wieder ein paar neue Szenen aus Christians Alltag, Familienleben & Erinnerungen & Träumen, die bisher in seinen Gedanken ver... Auch den dritten Band aus Christians Perspektive fand ich wieder interessant. Es ist genau das, was mir in der eigentlich Trilogie gefehlt hat. Logischerweise ist es keine neue Geschichte. Es gibt aber wieder ein paar neue Szenen aus Christians Alltag, Familienleben & Erinnerungen & Träumen, die bisher in seinen Gedanken verborgen waren, und nun dem Leser zugänglich gemacht werden. Einige Erlebnisse, die die Beziehung zwischen Ana und ihm prägten, aus seinen Augen zu erleben, war auch hier wieder sehr interessant und aufschlussreich. Christian Grey ist schon ein Phänomen, seine Gefühle und seine Gedanken sehr komplex. Die vielen Facetten des Mr. Grey werden hier noch deutlicher. Der Blick in Christians Inneres hat mir in allen drei Bänden wirklich gut gefallen. Und die Trilogie auf eine ganz neue Ebene gehoben. Für mich ist sie viel tiefgründiger geworden. Doch vieles wurde wirklich sehr ausführlich beschrieben und behandelt, was es eben doch auch etwas langatmig machte. 912 Seiten Christian Grey, alleine in diesem dritten Band, sind eben doch sehr gewaltig. 4 Sterne.

von einer Kundin/einem Kunden am 06.08.2021
Bewertet: anderes Format

Wer mit der ursprünglichen Version von Fifty Shades of Grey nicht so richtig warm wurde, dem könnte die Neuauflage aus Christians Sicht eventuell schon wesentlich besser gefallen. Die Geschichte ist zwar weitestgehend bekannt aber hier funktioniert der Perspektivwechsel super!

leider nicht wie erwartend
von debbie am 05.07.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Hach ja, lange mussten wir auf den finalen Band der Reihe aus der Sicht von Christian Grey warten...Nun endlich war es so weit...Und ich freute mich riesig darauf... Nun halte ich also dieses Buch in meinen Händen, habe es ausgelesen und weiß nicht so ganz was ich hier von halten soll... Vorab - ich liebe diese Reihe...Aller... Hach ja, lange mussten wir auf den finalen Band der Reihe aus der Sicht von Christian Grey warten...Nun endlich war es so weit...Und ich freute mich riesig darauf... Nun halte ich also dieses Buch in meinen Händen, habe es ausgelesen und weiß nicht so ganz was ich hier von halten soll... Vorab - ich liebe diese Reihe...Allerdings nur die Bücher, nicht die Filme, die sind für mich eine Katastrophe...Aber das empfindet ja jeder anders... Ich mochte Christian in den Vorbänden und auch in der Trilogie aus der Sicht von Anastasia....Er war verrucht, düster und hatte diese besondere Aura...Die Betonung liegt hierbei leider auf hatte...Ich bin sehr enttäuscht, was hier aus Christian geworden ist....Gerade Band 3 hätte vor tief dunklen Gedanken nur so übersprühen müssen...Das was ich hier aber las, hatte für mich nichts mehr mit diesem Christian zu tun...Für mich war er leider zu weichgespült...So leid es mir tut...Ich lese New Adult und liebe auch die Typen neben an...Aber da weiß ich auch, was ich dort lese...50 Shades of Grey ist kein zuckersüßer Liebesroman...War es jedenfalls bis jetzt nicht... In Band 3 assiert soooooo viel...Aber für mich blieb leider das Potential weit dahinter...Dazu kamen die ständigen 1-Wort-Sätze...Manchmal mehrmals hinter einander...Das störte bei mir den Lesefluss extrem sowie die Liebesfloskeln, die auf jeder Seite vertreten waren...Ja, er liebt Ana....Sie ist sein Licht....Aber das war mir leider zu viel... Und woran ich mich überhaupt nicht mehr erinnere, ob das bei Ana auch so war, ist die ständige Erwähnung von irgendwelchen Marken...Das war mir irgendwann zu viel... Es tut mir echt im Herzen weh, diese Zeilen zu schreiben... Vielleicht werde ich irgendwann anders darüber denken...Aber zum jetzigen Zeitpunkt überwiegt meine Enttäuschung... Was ich gut fand - Die Zeit der Verlobung wird hier mehr zelebriert...Das war so schön... Zum Schluss: diese gesamte Reihe wird immer einen besonderen Wert für mich haben...Mit dieser reihe fing nach einer längeren Leseflaute meine Leselust erneut an...Ich liebe die Dynamik der Beiden...Die Story war für mich an keiner Stelle langweilig...Doch mit diesem Band wollte die Autorin einfach zu viel...Zu schade...

  • artikelbild-0