Love with Pride

Lea Kaib

(18)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

13,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Love is Love!

Neue Stadt, neues Ich: Als die introvertierte Stella ihr Studium am College in Haydensburgh beginnt, ist sie froh, ihr altes Leben hinter sich zu lassen. Sie möchte nicht länger die unbeliebte, unsichtbare Außenseiterin sein. Dieses Mal wird alles anders, dieses Mal wird sie Freund*innen finden und ganz sie selbst sein können.

Dann trifft sie auf Ellie, die so ganz anders ist als sie selbst - impulsiv, immer fröhlich -, und ihr ganzes Leben steht plötzlich Kopf. Denn diese Freundschaft fühlt sich nach mehr an, so etwas hat Stella noch nie erlebt. Doch im Gegensatz zu Ellie kann sie mit ihren Gefühlen nicht offen umgehen, und das könnte der Anfang vom Ende der beiden bedeuten.

Dieser New-Adult-Roman ist perfekt geeignet für alle, die sich mehr Diversity und LGBTQIAP+ Repräsentation in Liebesromanen wünschen - und für alle, die bereits mit Micah und Julian (»Someone New«, Laura Kneidl) mitgefiebert haben!

»Bezaubernd, intensiv und wunderschön. Lea hat eine ganz besondere Geschichte geschrieben. Unbedingt lesen!«
- Bianca Iosivoni, Autorin von »Falling fast«

Produktdetails

Verkaufsrang 5815
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Altersempfehlung ab 14 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.08.2021
Verlag Fischer E-Books
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Dateigröße 1214 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783733604660

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
8
6
2
2
0

enttäuscht
von Jenny am 27.09.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich hatte das Buch gesehen, den Klappentext gelesen und gedacht, dass muss ich lesen. Ich war so gespannt drauf und bin wirklich mit Vorfreude an das Buch rangegangen. Aber leider konnte mich das Buch überhaupt nicht überzeugen. Bevor ich aber komplett mit meiner Meinung anfange, möchte ich das Cover loben. Weil dies ist unfas... Ich hatte das Buch gesehen, den Klappentext gelesen und gedacht, dass muss ich lesen. Ich war so gespannt drauf und bin wirklich mit Vorfreude an das Buch rangegangen. Aber leider konnte mich das Buch überhaupt nicht überzeugen. Bevor ich aber komplett mit meiner Meinung anfange, möchte ich das Cover loben. Weil dies ist unfassbar schön. Das Farbschema passt super zusammen mit den leichten Blumenmuster. Desweiterem fand ich den Schreibstil der Autorin wirklich angenehm und flüssig zu lesen. Nun aber zu meiner Meinung zum Buch: Ich bin nicht warm geworden mit der Protagonistin Stella. Manche Handlungen und Gedanken habe ich nicht verstanden. Manche Entscheidungen, die sie getroffen hat, haben irgendwie nicht zum Charakter gepasst. Auch wenn vielleicht damit gezeigt werden soll, dass man mit seinen Ängsten trotzdem etwas vagen kann. Natürlich fängt ein neues Lebensabschnitt an wenn man am College anfängt, aber trotzdem fand ich, dass es nicht zu ihrem Charakter gepasst hat. Man erfährt leider erst zum Ende hin den Grund, aber das hat mir trotzdem die Lust weiterzulesen ziemlich eingeschränkt. Auch die Verbindungen zwischen Stella und Ellie kann ich bis heute nicht nachvollziehen. Von Ellie erfährt man relativ wenig, sodass man keine richtige Bindung aufbauen konnte. Die beiden hatten nie wirklich so ein tiefgründiges Gespräch, sondern eher oberflächlich. Meiner Meinung haben die sich nie richtig kennen gelernt. In der Geschichte gibt es nicht wirklich Spannung und ist ziemlich langatmig. Es passiert sehr viele Seiten gar nichts, was mich ziemlich unmotiviert hat weiterzulesen. Knapp gegen Ende passiert dann wirklich mal was, aber das was nicht wirklich spannend und das Ende kam viel zu abrupt, auf einmal war das Buch zu Ende. Ich hab das Buch mehrere Tage zur Seite gelegt, weil ich keine Lust mehr drauf hatte. Es kam sogar leider der Gedanken das Buch abzubrechen. Also leider war das Buch überhaupt nichts für mich. Daher von mir keine Leseempfehlung.

Schönes Buch mit aktuellen Themen
von einer Kundin/einem Kunden aus Gundelfingen am 21.09.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Zuerst einmal möchte ich dieses wunderschöne Cover loben. Ich bin allein deshalb auf das Buch aufmerksam geworden, da es ein so tolles Cover hat. Die Farben und das verspielte passen wunderbar zum LGBTQ Thema und hat irgendwie etwas magisches. Es ist mein erstes Buch, dass ich lese, in dem es um ein weibliches Paar geht und i... Zuerst einmal möchte ich dieses wunderschöne Cover loben. Ich bin allein deshalb auf das Buch aufmerksam geworden, da es ein so tolles Cover hat. Die Farben und das verspielte passen wunderbar zum LGBTQ Thema und hat irgendwie etwas magisches. Es ist mein erstes Buch, dass ich lese, in dem es um ein weibliches Paar geht und ich fand es wirklich toll umgesetzt. Die Protagonistin wirkt sehr authentisch und auch die anderen vorkommenden Figuren haben mir gut gefallen. Die Lovestory zwischen Stella und Elli habe ich ihnen total abgenommen, es hat nie zu aufgesetzt oder gestellt gewirkt. Das Thema fand ich von Anfang an interessant und war sehr gespannt wie Lea Kaib damit umgeht. Der Schreibstil war recht flüssig zu lesen und war sehr anschaulich. Lea hat vieles sehr detailliert beschrieben, was manchmal aber ein bisschen zu viel war. Auch die gegenderten Worte fand ich in einem Roman nicht passend. Ich weiß dass es zum Thema passt aber ich finde einfach nicht, dass es in einen Roman gehört, da die Leute so einfach nicht reden. Ich kam durch die Worte immer wieder ins stocken, was echt schade war. Trotzdem hat mir die Idee und auch die Geschichte an sich gut gefallen. Es ist bestimmt nicht mein Jahreshighlight, war aber auch bei weitem nicht das schlechteste was ich gelesen habe. Ich denke das Buch wird vielen Leuten gefallen die selbst in der LGBTQ Szene unterwegs sind und die sich mit dem Thema befassen. Aber auch für Leute die nicht so viel damit zu tun haben ist es ein schöner Roman mit viel Liebe.

Nicht 100 %ig überzeugt
von einer Kundin/einem Kunden aus Halle am 20.09.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Stella beginnt ein Studium und hofft auf einen Neuanfang. Sie möchte neue Freunde finden und bewirbt sich bei einer Studentenverbindung. Dabei lernt sie Elli kennen. Sie interessiert sich für sie und fühlt sich zu ihr hingezogen. Jedoch herrscht in ihrem Inneren Chaos. Sie hat Angst und traut sich nicht ihre Gefühle für Elli zu ... Stella beginnt ein Studium und hofft auf einen Neuanfang. Sie möchte neue Freunde finden und bewirbt sich bei einer Studentenverbindung. Dabei lernt sie Elli kennen. Sie interessiert sich für sie und fühlt sich zu ihr hingezogen. Jedoch herrscht in ihrem Inneren Chaos. Sie hat Angst und traut sich nicht ihre Gefühle für Elli zu zeigen. Zuerst einmal muss ich sagen, dass ich die Idee zu der Story super fand und auch immer noch finde. Allerdings gibt es bei der Umsetzung einige Mankos für mich. Das Buch ist gegendert. Ich finde, das passt nicht in einen Roman. Gerade bei der wörtlichen Rede hat es mich unheimlich gestört. Ich habe z.B. noch nie jemanden sagen gehören: "Das sind meine Freund*innen." Jedes Mal, wenn ich bei so einem gegenderten Begriff war, habe ich beim Lesen kurz gestockt. Dadurch kam ich nicht so flüssig durch. Außerdem waren es für mich manchmal zu genaue Beschreibungen. Ich mag es lieber, wenn einige Sachen meiner Fantasie überlassen werden. Andere Dinge wären für mich auch logisch gewesen, ohne die Erklärung hinten dran. Aber da ist jeder anders. Daher kann ich abschließend sagen, dass dieses Buch leider eins von denen ist, die ich nur einmal lesen werde. Aber es gibt sicher auch Menschen, die diese Punkte nicht stören. Das ist lediglich meine Meinung. Deshalb: Lesen und selbst herausfinden. :-)


  • artikelbild-0