Home, Sweet Home

Roman

Joy Fielding

(32)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen
  • Home, sweet home

    Goldmann

    Sofort lieferbar

    20,00 €

    Goldmann

eBook (ePUB)

15,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

15,79 €

Accordion öffnen
  • Home, Sweet Home

    1 CD (2021)

    Sofort lieferbar

    15,79 €

    19,99 €

    1 CD (2021)

Hörbuch-Download

13,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Wohnt nebenan ein Mörder? Der spannende Psychothriller von Joy Fielding

Nach einem traumatischen Erlebnis zieht Maggie mit ihrer Familie nach Palm Beach Gardens in Florida. Sie hofft, in der gepflegten Gegend mit den freundlichen Nachbarn ihre Vergangenheit endlich hinter sich zu lassen. Doch dann verlässt sie ihr Mann, und auch die Idylle ihres Viertels erweist sich als trügerisch: Eine lautstarke Auseinandersetzung im Haus gegenüber, zwielichtiger Besuch nebenan, spitze Bemerkungen bei einem gemeinsamen Grillfest. Schnell gerät Maggie zwischen die Fronten und muss um ihre und die Sicherheit ihrer Kinder fürchten. Und als an einem heißen Sommermorgen der Knall eines Schusses die Stille zerreißt, ist allen klar: Hier ist mehr passiert als ein gewöhnlicher Nachbarschaftsstreit …

Gekürzte Lesung mit Ulrike C. Tscharre

8h 3min

Produktdetails

Verkaufsrang 441
Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Family Sharing Ja i
Sprecher Ulrike C. Tscharre
Spieldauer 483 Minuten
Erscheinungsdatum 26.07.2021
Verlag Der Hörverlag
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Originaltitel Cul-De-Sac (Ballantine Books)
Übersetzer Kristian Lutze
Sprache Deutsch
EAN 9783844543254

Kundenbewertungen

Durchschnitt
32 Bewertungen
Übersicht
17
6
4
2
3

Was lauert da hinter verschlossenen Türen?
von einer Kundin/einem Kunden aus Krefeld am 23.09.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Aufgrund eines traumatischen Erlebnisses und der daraus folgenden Komplikationen sind Maggie, ihr Mann Craig sowie ihre beiden Kinder Leo und Erin nach Palm Beach Gardens in Florida gezogen. Ihr Haus ist eines von insgesamt fünf in einer Sackgasse. Viel Kontakt zu ihren Nachbarn hat die Familie nicht; erst als Craig Maggie verlä... Aufgrund eines traumatischen Erlebnisses und der daraus folgenden Komplikationen sind Maggie, ihr Mann Craig sowie ihre beiden Kinder Leo und Erin nach Palm Beach Gardens in Florida gezogen. Ihr Haus ist eines von insgesamt fünf in einer Sackgasse. Viel Kontakt zu ihren Nachbarn hat die Familie nicht; erst als Craig Maggie verlässt, achtet diese mehr auf ihre Umgebung. Es fällt ihr auf, dass in der Nachbarschaft anscheinend nicht alles so rosig und friedlich ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Der Prolog und der Klappentext verraten bereits, dass ein Unglück geschah. Was wirklich passiert ist und in welchem Haus, wird nicht verraten, sodass ich im Laufe der Geschichte unterschiedliche Szenarien durchgespielt habe, von denen eines letztendlich zutreffend war. Dies hat den Lesespass aber nicht geschmälert, im Gegenteil: ich habe so noch viel mehr darauf geachtet, was zwischen den Zeilen steht und immer wieder versucht, das Ende zu erraten. Das Buch liest sich zügig, die Kapitel sind kurz, die Story ist durch die vielen unterschiedlichen Charaktere abwechslungsreich und interessant, eine leichte Spannung wird durchgehend gehalten. Die Figuren sind toll gezeichnet und natürlich gibt es liebenswerte und weniger liebenswerte Personen darunter. Wie fast immer bei Joy Fielding geht es auch um Frauen, die schlimmes erleben und daran fast zerbrechen. Hier kommt noch der Voyeurismus der Nachbarschaft hinzu. Der feine Humor, den die Autorin einbaut, rutscht nie ins lächerliche, sodass der Plot dem Thema gerecht wird. Mir hat dieser Spannungsroman unglaublich gut gefallen. Wer die Serie Desperate Housewives mochte, wird Home, sweet Home lieben. Für mich persönlich ist dies das beste Buch von Joy Fielding seit Jahren! 5 Sterne und eine Leseempfehlung gibt es dafür. Triggerwarnung: häusliche Gewalt.

Ein Spannungsroman der so manches Geheimnis hinter verschlossenen Türen verbirgt
von einer Kundin/einem Kunden am 19.09.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Endlich wieder mal ein Buch von der Autorin. Das Cover und der Titel passen perfekt zu dieser Geschichte. Wer lernen fünf unterschiedliche Familien kennen, die in einer idylischen kleinen ruhigen Straße leben, die kleine und auch große Geheimnisse und Probleme, hinter verschlossenen Türen verbergen. ^^Nach einem traumatisch... Endlich wieder mal ein Buch von der Autorin. Das Cover und der Titel passen perfekt zu dieser Geschichte. Wer lernen fünf unterschiedliche Familien kennen, die in einer idylischen kleinen ruhigen Straße leben, die kleine und auch große Geheimnisse und Probleme, hinter verschlossenen Türen verbergen. ^^Nach einem traumatischen Erlebnis zieht Maggie mit ihrer Familie nach Palma Beach Gartens in Florida. Sie hofft, in der gepflegten Gegend mit den freundlichen Nachbarn ihre Vergangenheit endlich hinter sich zu lassen. Doch dann verlässt sie ihr Mann, und auch die Idylle ihres Viertels erweist sich als trügerisch.^^ Zu Anfang lernen wir die einzelnen Familien kennen. ••Maggie mit ihren beiden Sprösslinge, Erin die Teenager-Tochter und den achtjährigen Leo. ••Die Zahnärztin Dani Wilson, ihren Mann, der seine Gefühle nicht unter Kontrolle hat und die beiden Jungs. ••Sean Grant, ein arbeitssuchender Hausmann, der viel Zeit hat und seine Nachbarn beobachtet. ••Julia Fisher verwitwet, den Enkelsohn, der vor seinen Vater flüchtet. ••Aiden, ein Expolzist, der mit seinen ehemaligen Einsätzen in Afghanistan zu kämpfen hat, Ehefrau Heidi und seine dominaten Mutter. Im Prolog erfahren wir in groben Zügen, was einen erwartet^^in einer Julinacht fallen Schüsse.^^ Wer ? Was ? Warum ? Die Autorin beschreibt die Bewohner authentisch, die Story konnte mich nicht sofort mitreißen, irgendetwas hat gefehlt und trotzdem musste ich schnellstmöglich weiterlesen. Ich wollte unbedingt erfahren,was es mit den Schüssen auf sich hat. In Florida kann jeder einen Waffenschein besitzen. Also hätte es jeder sein können. ••Hass, Wut, Schmerz, Liebe, Ängste, Alpträume, Lügen, Gewalt alles spielt eine große Rolle, in dieser kleinen Straße, die von aussen so friedlich ausschaut. Der düstere Schreibstil konnte mich nach einigen Anfangsschwierigkeiten mitreißen. Die Autorin hat Protagonisten erschaffen,die unterschiedlicher nicht sein können. Ein Spannungsroman der mich zwei Abende gut unterhalten hat.

Ganz ok
von Nicki.Sally aus Mülheim am 19.09.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Maggy und ihre Familie ziehen nach einem traumatischen Erlebnis, nach Palm Beach Gardens in Florida. Sie hofft in einer ruhigen und gepflegten Gegend, endlich die Vergangenheit ohne Ängste und Paranoia hinter sich lassen zu können. Ihr Mann Craig verlässt sie, da er mit der Saturation nicht mehr klar kommt. Langsam lernt sie ... Maggy und ihre Familie ziehen nach einem traumatischen Erlebnis, nach Palm Beach Gardens in Florida. Sie hofft in einer ruhigen und gepflegten Gegend, endlich die Vergangenheit ohne Ängste und Paranoia hinter sich lassen zu können. Ihr Mann Craig verlässt sie, da er mit der Saturation nicht mehr klar kommt. Langsam lernt sie die Nachbarschaft kennen und so idyllisch ist die Gegend wohl doch nicht. Denn hinter jeder Türe scheinen sich Geheimnis zu verbergen, so bekommt Maggy einiges mit und gerät schon bald zwischen die Fronten. Als dann noch ein Knall eines Schusses fällt, wird ihr klar das hier etwas nicht mit rechten dingen geschieht. Am Anfang des Romanas lernt man die Familien und ihre Schicksale kennen. Hinter jedem stehen Probleme und irgendwie hat jeder eine eigene Waffe im Haus. Es war nicht leicht, mit all den vielen Infos zurecht zu kommen. Ich braucht lange, alles richtig zuordnen zu können. Nach und nach erfährt man mehr, was hinter jeder einzelnen Türe passiert. Für meinen Geschmack, manchmal etwas zu lang gezogen. Auch einen richtigen Bezug auf die die verschieden Figuren im Buch, konnte ich nicht aufnehmen. Der Schreibstil von Autorin Joy Fielding hat mir insgesamt sehr gut gefallen. Er liest sich flüssig und leicht. Auch das Cover gefällt mir sehr. Insgesamt bin ich leider mit der Story nicht ganz warm geworden, aber dies ist eben Geschmackssache. Fazit: Ich gebe dem Buch dennoch 3 von 5 Sterne


  • artikelbild-0
  • Home, Sweet Home

    Home, Sweet Home