Stolz und Vorurteil

Roman

Jane Austen

(236)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
0,00
0,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 7,60 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 6,95 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,00 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 7,89 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 5,99 €

Accordion öffnen

Leporello

9,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der Roman spielt im England des frühen 19. Jahrhunderts und erzählt die Geschichte der fünf unverheirateten Töchter von Mr. und Mrs. Bennet, nachdem der reiche und heiratsfähige Mr. Bingley und sein standesbewusster Freund Mr. Darcy in ihre Nachbarschaft gezogen sind. Während Bingley sofort Gefallen an der ältesten Bennet-Tochter, Jane, findet, hat Darcy Schwierigkeiten, sich in die hiesige Gesellschaft einzufügen und gerät immer wieder mit der zweitältesten Bennet-Tochter, Elizabeth, aneinander.

"Stolz und Vorurteil" übt nach wie vor eine große Faszination auf moderne Leser aus und findet auch bei Literaturwissenschaftlern große Beachtung. Das moderne Interesse an dem Buch hat zu einer Reihe von dramatischen Adaptionen und einer Fülle von Romanen und Geschichten geführt, die Austens denkwürdige Charaktere oder Themen imitieren. Die Geschichte um die fünf Bennet-Töchter hat sich zu einem der beliebtesten Romane der englischen Literatur entwickelt und ist mit über 20 Millionen verkauften Exemplaren eines der meistgelesenen Bücher der Welt.

Jane Austen wurde 1775 in Steventon (Hampshire) als Tochter eines Landpfarrers geboren. Sie gilt als die herausragendste Vertreterin des englischen Gesellschaftsromans. Mit ihrem ersten großen Werk Sense and Sensibility (1811) wandte sie sich gegen die zeitgenössische empfindsame Literatur, statt dessen schilderte sie das alltägliche, scheinbar ausgeglichene Leben des Bürgertums sowie des niederen Adels. Weitere wichtige Werke von Jane Austen: Stolz und Vorurteil (1813, Dt. 1948), Emma (1818, dt. 1961) und Mansfield Park (1814, Dt. 1968). Jane Austen starb 1817 im Alter von einundvierzig Jahren an Tuberkulose. Erst nach ihrem Tod wurde sie als Schriftstellerin anerkannt.

Produktdetails

Kopierschutz Nein i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 27.06.2021
Verlag Apebook Verlag
Dateigröße 3220 KB
Übersetzer Karin von Schwab
Sprache Deutsch
EAN 9783961303991

Buchhändler-Empfehlungen

Frank Selinka, Osiander-Buchhandlung

Aus einer der großen literarischen Liebesgeschichten hat Reclam einfach mal kein gelbes Heftchen gemacht. Diese wunderschön gestaltete Neuausgabe bildet einen passenden Rahmen für die zeitlose Geschichte von Elizabeth Bennet und Mr. Darcy. Die beiden müssen sich erst mit tief verwurzeltem Stolz und festgefahrenen Vorurteilen auseinandersetzen, um zueinander zu finden. Auch nach 200 Jahren noch gelingt es Jane Austen, den Leser mitzureißen. Eine absolute Bereicherung für jedes Bücherregal!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
236 Bewertungen
Übersicht
198
30
5
3
0

Kein verstaubter Klassiker
von einer Kundin/einem Kunden am 08.09.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Da ich mir vorgenommen habe, die BBC Read - Top 100 Books Liste abzuarbeiten, war jetzt auch meine erste Jane Austen fällig. Ich muss gestehen…es hatte mich nicht wirklich angesprochen je eine Jane Austen zu lesen, selbst nicht nachdem ich in Bath im Jane Austen Haus war. Gott sei Dank gibt es die BBC-Liste, sonst wäre mir nämli... Da ich mir vorgenommen habe, die BBC Read - Top 100 Books Liste abzuarbeiten, war jetzt auch meine erste Jane Austen fällig. Ich muss gestehen…es hatte mich nicht wirklich angesprochen je eine Jane Austen zu lesen, selbst nicht nachdem ich in Bath im Jane Austen Haus war. Gott sei Dank gibt es die BBC-Liste, sonst wäre mir nämlich wirklich was entgangen. Ich kann nur sagen…unbedingt lesen.

Ein Klassiker zum verlieben...
von einer Kundin/einem Kunden am 15.08.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Titel: Stolz und Vorurteil (Illustriert von Hugh Thomson) Autor: Jane Austen Verlag: Anaconda ISBN: 978-3-7306-0649-0 Seiten: 445 Bewertung: 5/5 Inhalt Im späten 18. Jahrhunderts in England, ist es Mrs Bennets größtes Anliegen, dass ihre fünf Töchter einen repräsentativen Ehemann heiraten. Doch besonders... Titel: Stolz und Vorurteil (Illustriert von Hugh Thomson) Autor: Jane Austen Verlag: Anaconda ISBN: 978-3-7306-0649-0 Seiten: 445 Bewertung: 5/5 Inhalt Im späten 18. Jahrhunderts in England, ist es Mrs Bennets größtes Anliegen, dass ihre fünf Töchter einen repräsentativen Ehemann heiraten. Doch besonders ihre Tochter Elisabeth ist besonders anspruchsvoll in der Wahl ihres zukünftigen Ehemannes. Durch ihren großen Stolz übersieht sie jedoch einige Wahrheiten und gerät ins Wanken. Doch nach und nach, wird ihr Blick wieder klar und die Liebe ist zum greifen nah... Cover/Buchgestaltung Eine unglaublich schöne und hochwertige Ausgabe aus dem Anaconda Verlag. Das Cover ist wunderschön, in lila mit goldenen Verzierungen geschmückt. Das Cover sowohl auch die vielen Illustrationen im Buch sind von dem irischen Zeichner Hugh Thomson und machen diese Ausgabe zu einem wahren Schmuckstück im Bücherregal. Meinung ,,Es ist eine allgemein anerkannte Wahrheit, dass ein Junggeselle von ansehnlichem Vermögen zwingend auf der Suche nach einer Ehefrau ist.'' Ich lese von Zeit zu Zeit sehr gerne Klassiker und da war es natürlich nur ein absolutes Muss, diese berühmte Geschichte aus der Feder von Jane Austen zu lesen. Ich habe auch noch keine Verfilmung des Klassikers gesehen, weil ich unbedingt das Buch vorher gelesen haben wollte. Nun war es endlich soweit und ich war sehr positiv überrascht. Jane Austen schreibt mit sehr viel Sarkasmus und Ironie, was ist sehr geliebt habe. Sie beschreibt die englische Gesellschaft des Landadels mit Ironie und Kritik. Schnell wird einem klar, dass die Frauen zu dieser Zeit kaum Möglichkeiten zur Selbstbestimmung haben. Irgendwie verständlich, dass Mrs Bennets Gedanken sich nur um die Zukunft ihrer Töchter dreht. Einen respektablen Ehemann zu ergattern, sichert einer Frau in dieser Zeit ihre Zukunft. Umso mehr habe ich Elisabeth Bennet für ihren Mut und Stolz bewundert. Sie möchte ihre Zukunft selbst bestimmen und wagt es, der Norm zu widersprechen. Auch Mr Darcy mochte ich eigentlich von Anfang an. Er wirkt erstmal arrogant und grummelig, doch in ihm gibt es noch eine andere Seite zu entdecken, die er aus verständlichen Gründen zu verstecken weiß. Natürlich beginnt die Bekanntschaft der Beiden eher unglücklich, denn sie haben scheinbar überhaupt nichts für den anderen übrig. Doch im Verlauf der Geschichte lernen beide dazu, überwinden Vorurteile und lernen sich von einer anderen Seite kennen. Fazit Eine große Empfehlung, für alle die eine wunderbare Liebesgeschichte lesen möchten. Es war vielleicht eine der ersten ,,Enemies to Lovers'' Geschichten.;-) Jane Austen schreibt mit viel Sarkasmus und beleuchtet die Gepflogenheiten des englischen Adels mit viel Spott. Es hat wirklich Spaß gemacht, diese Geschichte zu lesen und nun kann ich endlich die Verfilmung ansehen. Große Leseempfehlung! Vielen Dank an den Anaconda Verlag und dem Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.

von einer Kundin/einem Kunden am 13.08.2021
Bewertet: anderes Format

In etlichen Buchausgaben + Verfilmungen präsent, ist dieser englische Klassiker auch heute noch ein Vergnügen.Vll.vornehmlich von jüngeren Frauen konsumiert, die sich mit den Bennett- Töchtern vergleichen.Und auch wenn deren Welt eine andere war, die Gefühle stimmen immer noch...


  • artikelbild-0