Kultur und Ethik in den Weltreligionen

Albert Schweitzer

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
59,90
59,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

59,90 €

Accordion öffnen
  • Kultur und Ethik in den Weltreligionen

    C.H.Beck

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    59,90 €

    C.H.Beck

eBook (PDF)

51,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Welche Ethik braucht das 21. Jahrhundert? Und welche Antworten geben die Weltreligionen? Die globalen Herausforderungen der Gegenwart verlangen nach einer Ethik und Kultur der Nachhaltigkeit, die nicht nur die Lebensrechte künftiger Generationen, sondern auch diejenigen der Tiere und den Eigenwert der Natur achtet. Zugleich muß eine zukunftsfähige Ethik dem Pluralismus der Kulturen und Religionen Rechnung tragen. Der vorliegende Band enthält drei nachgelassene Schriften Albert Schweitzers über Kultur und Ethik in den Weltreligionen von überraschender Aktualität. "Kultur und Ethik", entstanden 1919-1921, skizziert den Beitrag der Weltreligionen zu einer universalen Ethik. Gleichzeitig bietet dieses überaus präzise, meisterhaft geschriebene und in sich geschlossene Werk nicht nur eine dichte Darstellung der Ethik Jesu, sondern auch der theologischen und ethischen Grundansichten Schweitzers. "¿Mensch und Kreatur in den Weltreligionen"¿, geschrieben 1933, bündelt Schweitzers Gedanken zur Tierethik und vermittelt zentrale Grundeinsichten der Ethik der Ehrfurcht vor dem Leben. Die 1934 gehaltenen "Hibbert-Lectures"¿, bislang nur aus Presseauszügen bekannt, beleuchten in einer pointierten Gegenüberstellung das Verhältnis des Christentums zu den Weltreligionen. Die drei Schriften des vorliegenden Bandes gehören in den Umkreis von Schweitzers Kulturphilosophie und bieten eine wichtige Ergänzung zu seiner "Kulturphilosophie III"¿.

Ulrich K¿rtner, geb. 1957, ist seit 1992 Ordinarius f¿r Systematische Theologie an der Evangelisch-theologischen Fakult¿der Universit¿Wien. Zahlreiche Ver¿ffentlichungen zur Ethik, ¿kumenischen Theologie, Eschatologie und Apokalyptik. Bei C.H. Beck erschien Bedenken, da¿wir sterben m¿ssen (1996). Johann Z¿rcher, geb. 1926, war Pfarrer und von 1972 bis 1979 wissenschaftlicher Assistent an der Evangelisch- theologischen Fakult¿der Universit¿Bern. Seit 1979 widmet er sich ganz der Herausgabe des Schweitzerschen Nachlasses.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 22.08.2001
Verlag C.H.Beck
Seitenzahl 467
Maße (L/B/H) 22,8/15,4/4 cm
Gewicht 793 g
Auflage 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-47782-9

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0