Istanbul

Ein historischer Stadtführer

Beck'sche Reihe Band 6085

Klaus Kreiser

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

17,95 €

Accordion öffnen
  • Istanbul

    C.H.Beck

    Lieferbar in 1 - 2 Wochen

    17,95 €

    C.H.Beck

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Istanbul blickt auf eine fast 2700-jährige Geschichte zurück. Griechen, Römer, Osmanen und Türken, Christen und Muslime haben in der Stadt am Bosporus ihre Spuren hinterlassen. Die Altstadt mit ihren Moscheen, Kirchen und Synagogen gehört heute zum UNESCO-Weltkulturerbe. Klaus Kreiser führt den Leser anhand von Texten aus der osmanischen Literatur durch das historische Istanbul und lässt an markanten Orten die Geschichte der Metropole lebendig werden. Berühmte Bauwerke wie die Hagia Sophia, größere und kleinere Moscheen oder das Topkapi-Serail werden dabei ebenso erläutert wie Orte, die für das tägliche Leben der Bewohner eine Rolle spielten: Bäder, Küchen, Derwisch-Konvente, Mausoleen und Friedhöfe. Dabei gilt es auch, versteckte Plätze zu entdecken, die bei den Einheimischen selbst fast in Vergessenheit geraten sind, für die Geschichte aber besonders aufschlussreich sind. Zahlreiche Quellen wurden für diesen Band erstmals aus dem Türkischen übersetzt. Ein ebenso informativer wie kurzweiliger Führer durch eine der ältesten und bedeutendsten Städte Europas.

Klaus Kreiser, geb. 1945, ist Professor em. für Turkologie an der Universität Bamberg.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.02.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783406645198
Verlag C. H. Beck
Dateigröße 10701 KB

Weitere Bände von Beck'sche Reihe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Wer in Städten den Hauch der Geschichte spüren möchte
von einer Kundin/einem Kunden am 30.12.2012
Bewertet: Buch (gebunden)

Sind Sie jemand der es anregend findet einen römischen Tempel auf dem Forum Romanum zu berühren den wahrscheinlich schon Cäsar vor 2000 Jahren berührt hat? Oder den Weg von Napoleons Geburtshaus in Ajaccio zum Hafen entlang zu laufen, wie er als kleines Kind? Wenn Sie dann noch eine Reise nach Istanbul planen (so wie ich) dann s... Sind Sie jemand der es anregend findet einen römischen Tempel auf dem Forum Romanum zu berühren den wahrscheinlich schon Cäsar vor 2000 Jahren berührt hat? Oder den Weg von Napoleons Geburtshaus in Ajaccio zum Hafen entlang zu laufen, wie er als kleines Kind? Wenn Sie dann noch eine Reise nach Istanbul planen (so wie ich) dann sollten Sie sich dieses Buch kaufen. Ich kanns kaum erwarten im Topkapi-Palast du Stelle zu suchen an der die abgeschlagenen, gesalzenen, an den Sultan in einer Kiste mit Stroh gesendeten und schließlich aufgespießten Köpfe der unfähigen Paschas dem Volk präsentiert wurden. Das Buch ist eine reiche, aber dennoch leichte Sammlung von manchmal amüsanten, manchmal gruseligen aber immer interessanten historischen Annekdoten zum osmanischen Istanbul seit 1453. Der türkophone Autor präsentiert die Sehenswürdigkeiten verpackt in ihrem geschichtlichen Kontext. Da wird aufgelistet wieviel Hammelfleisch (410 kg) eine Moscheeküche pro Tag verarbeitete, oder dass die häufigen Erdbeben als das Sträuben der Borsten auf dem Rücken des Ochsens der die Erde trägt gedeutet wurden. Das Buch ist nicht nur ein Reiseführer oder eine "Gebrauchsanweisung" sondern eine Zeitreise (in Auszügen natürlich) wie diese Stadt in den letzten 500 Jahren gelebt hat und was man heute noch davon sehen kann.


  • Artikelbild-0