Ein untadeliger Mann / Old Filth Trilogie Bd. 1

Roman

Old Filth Trilogie Band 1

Jane Gardam

(46)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,90
22,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 12,90 €

Accordion öffnen
  • Ein untadeliger Mann

    dtv

    Sofort lieferbar

    12,90 €

    dtv
  • Ein untadeliger Mann

    dtv

    Sofort lieferbar

    12,95 €

    dtv

gebundene Ausgabe

22,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen
  • Ein untadeliger Mann

    ePUB (Hanser)

    Sofort per Download lieferbar

    12,99 €

    ePUB (Hanser)

Hörbuch (CD)

11,19 €

Accordion öffnen
  • Ein untadeliger Mann

    8 CD (2017)

    Sofort lieferbar

    11,19 €

    13,99 €

    8 CD (2017)

Hörbuch-Download

12,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Alles an Edward Feathers ist ohne Fehl und Tadel – seine Garderobe, seine Manieren und sein Ruf als Anwalt mit glänzender Karriere in Hongkong. Nun ist er alt und muss mit dem Tod seiner Frau Betty zurechtkommen, so wie er immer mit allem zurechtgekommen ist. Seine perfekte Haltung täuscht alle und manchmal sogar ihn selbst. Doch mit Bettys Tod bricht etwas in ihm auf, und behutsam beginnt Feathers, vergangene Ereignisse ans Licht zu holen. An einem kalten englischen Wintermorgen setzt er sich ans Steuer seines Wagens und fährt los, das eigene Leben zu erkunden. Mit Jane Gardams meisterhaftem Roman über ein Leben im British Empire ist eine große Autorin zu entdecken.

"Jane Gardam mag 85 Jahre alt sein, aber sie schreibt kein bisschen altmodisch oder altbacken. Sie erzählt von einem Leben voller Dramen, bleibt dabei aber ganz leise, schafft mit ihrer Sprache eine ungeheuer gute Atmosphäre, ist nie rührselig, im Gegenteil. Sie hat einen unglaublich guten, staubtrockenen Humor, der einen laut auflachen lässt. ... Ein wunderbares Buch." Christine Westermann, WDR 2 Bücher, 24.01.16

"Das neue It-Girl der englischen Literatur heißt Jane Gardam und ist fast neunzig. ... Die Übersetzung von Isabel Bogdan ist ein großartiger Gegenbeweis zu der oft bemühten These, so leicht und witzig wie die Engländer könne man leider nicht sein, in diesem schweren Deutsch. ... So böse es auch wird in diesem Buch, man kann sich darauf verlassen, dass man lächeln muss oder gelegentlich laut lachen. Dabei ist das Schönste noch nicht berichtet, dass es sich um Band eins einer Trilogie handelt." Susanne Mayer, Die Zeit, 21.01.16

"Mit trockenem englischen Humor schildert Jane Gardam die Strategien und Techniken, mit denen Menschen versuchen, den Zumutungen zu begegnen, die das Leben mit all seinen Zwängen, Pflichten und Andorderungen stellt. ... Eine berührende Studie über die Einsichten. Melancholien, Verluste und Herausforderungen des Alters, darüber, wie man diese letzte Wegstrecke mit Würde, Selbstbestimmung und feiner Ironie zurücklegen sollte." Barbara von Becker, Bayern 2 Diwan, 16.01.16

"Jane Gardam schildert ihre Roman mit der für sie typischen Mischung aus Spott und Warmherzigkeit. In England wird die hierzulande bisher unbekannte Schriftstellerin schon lange verehrt - für die Leichtigkeit, mit der sie Jahrhunderte und Kontinente durchmisst, für ihrer witzigen Dialoge, aber vor allem für ihre Figuren, die alles sind: tadellos und fehlerhaft, kindisch und erwachsen, aber niemals langweilig." Brigitte, 11.11.15

"Ein Buch über Selbstdisziplin und den Schutz, den sie bietet, aber auch den Preis, den der Rückzug in die Unverletzlichkeit kostet. Charmant und klug - leichter kann man kaum nachdenken, über das Leben, verpasste Gelegenheiten und wie man im Alter, aller Mühsal zum Trotz, den Kopf oben behält. Sehr, sehr britisch." Edelgard Abenstein, Deutschlandradio Kultur, 10.11.15

"Jane Gardams 'Ein untadeliger Mann' ist ein großartiger Roman. Er beginnt wie eine possierliche Genregeschichte über blumenumrankte britische Lebensart und verwandelt sich im Seitenumdrehen in eine handlungsreiche von Klugheit und Empathie durchtränkte große Betrachtung über das Leben mit seinen unaustilgbaren Schmerzen, Kämpfen und Widersprüchen." Eberhard Falcke, SWR2 Buch der Woche, 09.11.15

"Jane Gardam erzählt mit so viel Witz und Feingefühl, dass man dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen kann." Verena Gonsch, NDR, 08.11.15

"Ein erzählerisches Meisterstück: Melancholie und Witz gehen in diesem ungemein britischen, von Isabel Bogdan elegant übersetzten Roman eine perfekte Allianz ein. Das ist unterhaltsam, anrührend und hat literarische Finesse." Rainer Moritz, Die Welt, 10.10.15

"Filths Lebensbeichte wird keinen Leser aus den Fängen lassen. Die Geschichte klingt so fern und doch kommen wir alle darin vor. Kunstvoll sind alle Enden miteinander verknüpft, mit unfassbarer Leichtigkeit politische Hintergründe dezent vermittelt, die Einblicke ins Leben beharrlich, unbestechlich und von großer Zartheit und Würde. Große Romankunst." Annemarie Stoltenberg, NDR Kultur, 29.09.15

"Jane Gardam ist eine Entdeckung. Mit einer meisterlichen Balance aus Zuneigung und Distanz fächert Gardam das Leben ihres Helden auf, das auch ein Abbild der britischen Geschichte des 20. Jahrhunderts ist." Claudia Voigt, Literaturspiegel, 26.09.15

"Ein warmherziges, kluges und humorvolles Buch über das untergehende British Empire, geschrieben von einer Autorin mit großem Einfühlungsvermögen." Franziska Wolffheim, Brigitte Wir, 16.09.15

"Gardam dosiert Ironie und Psychologie meiste

Jane Gardam wurde 1928 in North Yorkshire geboren und lebt heute in East Kent. Für ihr viel bewundertes schriftstellerisches Werk wurde sie mehrfach ausgezeichnet. Nach der Bestseller-Trilogie um Old Filth sowie dem Erzählungsband "Die Leute von Privilege Hill" erschienen bei Hanser Berlin zuletzt die Romane "Weit weg von Verona" (2018) und "Bell und Harry" (2019).

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 24.08.2015
Verlag Hanser Berlin in Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
Seitenzahl 345
Maße (L/B/H) 20,8/12,8/3 cm
Gewicht 433 g
Auflage 11. Auflage
Originaltitel Old Filth
Übersetzer Isabel Bogdan
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-24924-0

Weitere Bände von Old Filth Trilogie

Kundenbewertungen

Durchschnitt
46 Bewertungen
Übersicht
38
7
0
1
0

Aufgegeben
von einer Kundin/einem Kunden am 20.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

2016 2018 und jetzt, 2020, habe ich versucht, dieses so hoch gelobte Buch zu lesen. Bei Seite 80 bin ich diesmal endgültig ausgestiegen. Die Geschichte hätte durchaus das Zeug, mich zu begeistern. Es ist anfangs ein wenig langweilig, weil sehr wenig passiert. Man erfährt viel in einem Info-Dump. Das Buch nimmt aber Fahrt auf... 2016 2018 und jetzt, 2020, habe ich versucht, dieses so hoch gelobte Buch zu lesen. Bei Seite 80 bin ich diesmal endgültig ausgestiegen. Die Geschichte hätte durchaus das Zeug, mich zu begeistern. Es ist anfangs ein wenig langweilig, weil sehr wenig passiert. Man erfährt viel in einem Info-Dump. Das Buch nimmt aber Fahrt auf. Die Beziehung zum Nachbarn würde mich auch interessieren, sein Werdegang - ja. ABER Ich gestehe, dass ich eine PPQ-Aversion habe. Das Plusquamperfekt ist sperrig, es holpert, es scheppert, es ist wie ein Presslufthammer. Gardam oder/und ihre Übersetzerin LIEBEN es. Das halbe Buch (zumind. bsi S. 80) ist Rückblende. und die wird - ratter, ratter,ratter - im PPQ erzählt. Für mich ist das eine Qual. Dazu kommen zahlreiche Wortwiederholungen, teils unelegante Sätze und die "Gabe"; Beschreibungen häufig entgegengesetzt der Lesevorstellung einzuführen. also nicht: Das Mädchen stand, hager wie ein Stab, am Meer. Sondern. Hager wie ein Stab, ...., stand das Mädchen am Meer. Das alles führt dazu, dass ich immer wieder aus dem Lesefluss gerissen wurde.

von einer Kundin/einem Kunden am 02.01.2019
Bewertet: anderes Format

Der Auftakt einer sehr britischen Trilogie, die das bewegende Leben eines Anwaltes erzählt.

von einer Kundin/einem Kunden am 02.10.2018
Bewertet: anderes Format

Kunstvoll mit urenglischer Ironie erzählt Jane Gardam die Geschichte von Old Filth einem makellosen Anwalt der britischen Krone. Für Alle die englische Literatur lieben ein Muß!


  • artikelbild-0