Moppel-Ich

Der Kampf mit den Pfunden

Susanne Fröhlich

(5)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,95
8,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

8,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

15,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

»Das lustigste Abnehmbuch der Welt.« BILD

Diät zu halten ist kein Spaß. Dicksein auch nicht. Der tägliche Kampf mit den Pfunden ist nichts für Feiglinge. Süßigkeiten, Big-Mac und Co sind mächtige Gegner. Wie man sie (wenigstens zeitweise) besiegt, warum dürre Zicken fast schlimmer sind als eine Woche ohne Kohlenhydrate, von Hungeranfällen, Strategien, Tricks der Promis, Sportversuchen, kleinen Niederlagen und großen Erfolgen berichtet Susanne Fröhlich aus Erfahrung am eigenen Leib. Wie gewohnt schonungslos - vor allem mit sich selbst. Trost, Hoffnung und schlankere Perspektiven für alle, die täglich aufs Neue mit ihrem „Moppel-Ich“ in den Ring steigen.

Susanne Fröhlich ist erfolgreiche Moderatorin, Journalistin und Bestsellerautorin. Sie lebt in der Nähe von Frankfurt am Main. Sowohl ihre Sachbücher als auch ihre Romane – »Familienpackung«, »Treuepunkte«, »Lieblingsstücke«, »Lackschaden«, »Aufgebügelt«, »Wundertüte«, »Feuerprobe« und zuletzt »Verzogen« – wurden alle zu riesigen Erfolgen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 01.10.2005
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Seitenzahl 272
Maße (L/B/H) 20,5/12,6/2,5 cm
Gewicht 329 g
Auflage 3. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-16339-7

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
3
0
0
0

Mit Humor gegen die Kilos
von Susanne Fink am 05.12.2010
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Dieses Buch ist kein Diät-Ratgeber und auch kein Erfahrungsbericht im engeren Sinne, Susanne Fröhlich berichtet einfach in ihrer gewohnt lockeren und humorvollen Art über ihren Kampf gegen die Kilos. Man ist ständig am Schmunzeln und fühlt sich sehr oft einfach nur verstanden. Ich liebe Susanne Fröhlich für dieses Buch.

toll
von Blacky am 16.04.2009

Kurzbeschreibung Diät zu halten ist kein Spaß. Dicksein auch nicht. Der tägliche Kampf mit den Pfunden ist nichts für Feiglinge. Süßigkeiten, Big-Mac und Co sind mächtige Gegner. Wie man sie (wenigstens zeitweise) besiegt, warum dürre Zicken fast schlimmer sind als eine Woche ohne Kohlenhydrate, von Hungeranfällen, Strategien,... Kurzbeschreibung Diät zu halten ist kein Spaß. Dicksein auch nicht. Der tägliche Kampf mit den Pfunden ist nichts für Feiglinge. Süßigkeiten, Big-Mac und Co sind mächtige Gegner. Wie man sie (wenigstens zeitweise) besiegt, warum dürre Zicken fast schlimmer sind als eine Woche ohne Kohlenhydrate, von Hungeranfällen, Strategien, Tricks der Promis, Sportversuchen, kleinen Niederlagen und großen Erfolgen berichtet Susanne Fröhlich aus Erfahrung am eigenen Leib. Ein ganz tolles Buch , mit einem Augenzwinkern geschrieben. Für alle , die auch täglich den Kampf gegen die Pfunde aufnehmen (möchten, aber es nicht immer schaffen) und auch für die, die keine Figurprobleme haben , um auf humorvolle Weise zu erfahren, mit was sie sich nicht herumschlagen müssen.

Da fühlt man sich gleich besser!
von Ulla aus Westfalen am 13.04.2008

Endlich einmal wird dieses leidige Thema nicht so bierernst angegangen. Durch die optimistische und selbstironische Vermittlung fühlt man sich verstanden und der innere Schweinehund ist eher bereit, von einer Leidensgenossin einen Rat anzunehmen, als von sowieso schon asketischen Leuten. Gut finde ich auch, daß hier nicht ein ei... Endlich einmal wird dieses leidige Thema nicht so bierernst angegangen. Durch die optimistische und selbstironische Vermittlung fühlt man sich verstanden und der innere Schweinehund ist eher bereit, von einer Leidensgenossin einen Rat anzunehmen, als von sowieso schon asketischen Leuten. Gut finde ich auch, daß hier nicht ein einziges, alleinseeligmachendes Eßverhalten gepriesen wird. So etwas macht mich sonst immer skeptisch. Man kann es in kleinen, appetitlichen Happen lesen - und nimmt schon allein vom Lachen ab. Ich jedenfalls habe mich kringelig gelacht. Das Buch hat mir übrigens meine Tochter geschenkt!


  • artikelbild-0