Wie das Schaf den Schlaf nicht fand

Andrea Schomburg

(3)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Auch Schäfchen können manchmal nicht einschlafen.

Es ist Schäfchen-Schlafenszeit und alle kuscheln sich zur guten Nacht. Nur Regine, das kleine Schaf findet und findet keinen Schlaf. Nicht einmal das kleinste Schläfchen. Und sie zählte schon fünftausend Schäfchen. Dann trabt sie los, den Schlaf zu suchen. Irgendwo muss er doch sein? Doch weder auf der Blumenwiese, noch auf dem Apfelbaum oder im Stall kann sie ihn finden. So geht sie nach Haus zurück, Regine hat einfach kein Glück. Kann sie denn heute gar nicht schlafen?

Eine flott gereimte und von Karsten Teich wunderbar frech illustrierte Gutenachtgeschichte, in der am Ende auch das Schaf seinen Schlaf findet.

Mit viel Witz und lustigen Versen wird diese Geschichte von Regine, dem Schaf, das den Schlaf sucht, erzählt

Andrea Schomburg wurde in Kairo geboren und ist im Rheinland aufgewachsen. Solange sie denken kann, schreibt sie Gedichte. Ein erster Lyrikband erschien 2007, weitere folgten. Ihre Gedichte, Chansons und Prosasketche performt sie in lyrischen Kabarettprogrammen. Seit 2012 hat sie einen Lehrauftrag für Lyrik und Theatertechniken an der Leuphana-Universität Lüneburg. Andrea Schomburg lebt in Hamburg.Ihr Titel »Der halbste Held der ganzen Welt« ist nominiert für den Züricher Kinderbuchpreis..
Karsten Teich, geboren 1967, studierte an der Hochschule der Künste in Kassel Malerei. Seit 1996 lebt er mit seiner Familie in Berlin und arbeitet für verschiedene Verlage, Magazine und Tageszeitungen. Für seine Illustrationen wurde er bereits vielfach ausgezeichnet.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 4 - 6 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 21.09.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7373-5429-5
Verlag FISCHER Sauerländer
Maße (L/B/H) 28,7/22/1 cm
Gewicht 349 g
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern
Auflage 1. Auflage
Illustrator Karsten Teich

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Regine kann nicht einschlafen.
von einer Kundin/einem Kunden am 04.05.2018

Schaf Regine kann nicht einschlafen. Der ganze Bauernhof liegt bereits im tiefen Schlummer, da wälzt sich Regine immer noch von einer Seite zu anderen. Sie kann hier einfach keinen Schlaf finden. Aber vielleicht ist der Schlaf ja auch ganz woanders? Regine macht sich auf, ihn zu finden. Eine poetische Suche nach dem nächtlichen... Schaf Regine kann nicht einschlafen. Der ganze Bauernhof liegt bereits im tiefen Schlummer, da wälzt sich Regine immer noch von einer Seite zu anderen. Sie kann hier einfach keinen Schlaf finden. Aber vielleicht ist der Schlaf ja auch ganz woanders? Regine macht sich auf, ihn zu finden. Eine poetische Suche nach dem nächtlichen Schlaf kann beginnen. Die drollige Gutenachtgeschichte wurde komplett in Reimform geschrieben und lädt hier und da auch die kleinen Zuhörer ab 4 Jahren zum mitsprechen ein. Das Beste an diesem Bilderbuch sind jedoch seine Illustrationen. Schwungvoll trottet unser Schaf von Bild zu Bild und schaut dabei – nun ja – schon etwas dümmlich aus der Wäsche. Auch das zum Kuschelhasen verdammte Kaninchen, auf der einen Doppelseite, hat es nicht leicht, sodass die Zuhörerschaft sicher bald in ein glucksendes Kichern verfällt. Nachdem sich alle über diese Geschichte ausgekichert haben, schläft es sich viel besser ein. Und nicht nur Regine findet so schließlich doch den Schlaf.

Witzige Reime
von einer Kundin/einem Kunden aus Darmstadt am 09.02.2018

Schaf Regine kann als Einzige nicht schlafen, also geht sie auf Wanderschaft und versucht Herrn Schlaf zu finden. Ein schönes Buch für kleine Nachteulen.


  • Artikelbild-0