Panikherz

Benjamin von Stuckrad-Barre

(17)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

22,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

26,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

19,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

»Eine brillante Erzählung über die Obsessionen unserer westlichen Kultur, ein Roman über einen fallenden Helden« DER SPIEGEL.

Benjamin von Stuckrad-Barre erzählt eine Geschichte, wie man sie sich nicht ausdenken kann: Er wollte den Rockstar-Taumel und das Rockstar-Leben, bekam beides und folgerichtig auch den Rockstar-Absturz. Früher Ruhm, Realitätsverlust, Drogenabhängigkeit. Udo Lindenbergs rebellische Märchenlieder prägten und verführten ihn, doch Udo selbst wird Freund und später Retter. Und dann eine Selbstfindung am dafür unwahrscheinlichsten Ort – im mythenumrankten Hotel »Chateau Marmont« in Hollywood. Was als Rückzug und Klausur geplant war, erweist sich als Rückkehr ins Schreiben und in ein Leben als Roman. Drumherum tobt der Rausch, der Erzähler bleibt diesmal nüchtern. Schreibend erinnert er sich an seine Träume und Helden – und trifft viele von ihnen wieder, am Ende auch sich selbst.

»Ein großes Buch, ein Buch, das bleiben wird, weil er sein Leben in die Waagschale geworfen hat.« taz

»Stuckrad-Barre hat den Kampfhund Erinnerung gereizt, und herausgekommen ist ein großes Buch, ein Buch, das bleiben wird, weil er sein Leben in die Waagschale geworfen hat, um Ruhm und Erfolg zu erlangen.«

Produktdetails

Verkaufsrang 2510
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 09.11.2017
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Seitenzahl 576
Maße (L/B/H) 21,3/13,7/4,5 cm
Gewicht 722 g
Auflage 4. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-05066-0

Buchhändler-Empfehlungen

Udo Metz, Osiander-Buchhandlung

Sehr bewegt hat mich dieser Roman des hochsensiblen Autors, der schonungslos den Kampf gegen seine Drogensucht und seine Essstörung beschreibt. Er hat sich vom  Zynismus eines Harald Schmidt entfernt und steht nun offen zu seinem Kindheitsidol Udo Lindenberg, der ihm mit schnoddriger Herzlichkeit zur Seite steht. Dieser rauschhafte und temporeiche Text fesselt durch seine gekonnte Mischung aus klugen Beobachtungen, witzigen Sprachspielen und ergreifenden unsentimentalen Schilderungen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
12
2
1
1
1

von einer Kundin/einem Kunden am 13.05.2021
Bewertet: anderes Format

Was für ein tolles Buch über eine einzigartige Freundschaft! Stuckrad-Barre porträtiert Udo Lindenberg, der zu einem väterlichen Freund wurde. Und erzählt von seinem eigenen Leben voller Höhen und Tiefen. Brillant und voller Witz geschrieben!

Danke
von einer Kundin/einem Kunden aus Mülheim-Kärlich am 29.04.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Geiler Typ Geiles Buch Geiles Leben und nun versuche ich mein eigenes Leben auf die reihe zu kriegen, oder besser gesagt zu bekommen. ADHS, Bipolare, Störung, Borderline, und scheinbar doch hochintelligent? aber völlig im arsch! Danke für das Buch Danke für die Offenheit Jemand hat geschrieben... Als Reflexion hat... Geiler Typ Geiles Buch Geiles Leben und nun versuche ich mein eigenes Leben auf die reihe zu kriegen, oder besser gesagt zu bekommen. ADHS, Bipolare, Störung, Borderline, und scheinbar doch hochintelligent? aber völlig im arsch! Danke für das Buch Danke für die Offenheit Jemand hat geschrieben... Als Reflexion hat es keinen Tiefgang. Erkenntnisse kann ich keine gewinnen. Einen roten Faden erkenne ich nicht. Eine Aneinanderreihung uninteressanter Episoden. Für mich weder unterhaltend noch erhellend. Ja ok, ich denk mir meinen teil dazu. dann sollte man aber so reflektiert und reif sein zu erkennen, das dieses buch nicht zur eigentlichen persönlichkeit passt, oder zum eigenen leben. nicht der persöhnlichen praäfernz entsprecht. oder einfach sagen ist halt scheiße, egal! Was will uns der Autor vermitteln? vermutlich genau Das? und DAS ist auch gut so ich habe das buch nicht zu ende gelesen, siehe oben... aber Ich arbeite daran, mein kurzfristiges Langzeitziehl. Aber mir hilft es durch schwehre zeiten und gibt mir hoffnung.

von einer Kundin/einem Kunden am 07.04.2021
Bewertet: anderes Format

Ein zeitgemäßes und emotional geladenes Buch, dass wahrscheinlich nicht Jedermanns Sache ist... Dass Rockstars Drogen nehmen etc ist auch nichts neues...

  • artikelbild-0
  • artikelbild-1