Oktober und wer wir selbst sind

Roman

Das alte Jahrhundert Band 4

Peter Kurzeck

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Schon Herbst? In Peter Kurzecks viertem Buch seiner großen autobiographisch-poetischen Chronik geht der Erzähler mit Frau und Kind am Bahndamm entlang. Immer auf den Horizont zu und mit den Augen die Ferne suchen. Überall Kinder. Lassen Drachen steigen. Müssen rennen im Wind. Aber wo sind die Indianerwiesen hin, die noch kürzlich hier waren?

Das Jahr 1983. Frankfurt am Main. »Ein Herbst, durch den wir gehen, als sei er ein einziger langer Tag. Man geht und denkt, man weiß genau, wer man ist – und dann kommt man abends heim und das Telefon klingelt.«

Peter Kurzeck, geboren 1943 in Böhmen und gestorben 2013 in Frankfurt am Main, wuchs als Flüchtlingskind in Staufenberg bei Gießen auf und lebte anschließend in Frankfurt und Uzès (Südfrankreich). Er ist Autor der Romane »Der Nußbaum gegenüber vom Laden in dem du dein Brot kaufst«, »Das Schwarze Buch«, »Kein Frühling« und »Keiner stirbt«. Von seiner auf viele Bände angelegten Chronik »Das alte Jahrhundert« erschienen bis zu seinem Tod die Romane »Übers Eis«, »Als Gast«, »Ein Kirschkern im März«, »Oktober und wer wir selbst sind« und »Vorabend«. Für sein literarisches Werk wurde Kurzeck mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, zuletzt mit dem Georg-Christoph-Lichtenberg-Preis, der Goethe-Plakette der Stadt Frankfurt am Main, dem Robert-Gernhardt-Preis, dem Grimmelshausen-Preis und dem Werner-Bergengruen-Preis.Literaturpreise:Alfred-Döblin-Preis 1991Großer Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste 1999Hans-Erich-Nossack-Preis 2000Stadtschreiberpreis Frankfurt-Bergen-Enkheim 2000/2001Poetik-Lehrstuhl der Universität Gießen, Sommer 2002Preis der Literaturhäuser 2004Kranichsteiner Literaturpreis 2004Ehrengast der Villa Massimo 2006Stipendiat der Hermann-Hesse-Stiftung 2007Georg-Christoph-Lichtenberg-Preis 2007»Hörbuch des Jahres«-Preis der Hörbuchbestenliste 2008Goethe-Plakette der Stadt Frankfurt am MainRobert-Gernhardt-PreisGrimmelshausen-Preis 2011Werner-Bergengruen-Preis

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 25.07.2013
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Seitenzahl 224
Maße (L/B/H) 19/12,3/1,5 cm
Gewicht 170 g
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-19250-2

Weitere Bände von Das alte Jahrhundert

Buchhändler-Empfehlungen

Adela Pflug, Osiander-Buchhandlung

Radikaler Biograf, erzählt sich selbst. Erzählt Landschaft, Dorf und Frankfurt. Erzählt Menschen, Tiere und Zeit. Dazu braucht er nicht einmal vollständige Sätze. So atemlos, so dicht. Ich glaube einer, der das Leben so sehr geliebt hat, dass er alles festhalten wollte. Alles. Und das teilt er mit uns. Dankeschön!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Mit Peter Kurzeck unterwegs im Herbst 1983.
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 24.07.2013

Der vierte Teil aus der Serie "Das alte Jahrhundert". Mit dem Erzähler und seiner Tochter Carina sind wir unterwegs im Herbst 1983 in Frankfurt am Main. Lassen uns treiben, haben oft auch Sibylle mit dabei und werden (wieder) ganz schnell in die Erinnerungsgeschichte reingesogen.


  • artikelbild-0