Hetairos

Hetairos

Freundschaft geht, Liebe bleibt

Buch (Taschenbuch)

12,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

22.08.2022

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

194

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

22.08.2022

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

194

Maße (L/B/H)

19/12/1,3 cm

Gewicht

212 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7562-4475-1

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Der Weg zu sich selbst und das Leben dazwischen: ein besonderer Erzählton

ancla_books4life aus Schwerte am 13.04.2024

Bewertungsnummer: 2177175

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

**** Worum geht es? **** Alex fühlt sich verloren, weder Job noch Ehe scheinen sie noch zu erfüllen. Alex wird regelrecht unzufrieden und bekommt zunehmend das Gefühl sich selbst verloren zu haben. So nutzt sie ein altes Foto als Impuls um ihr Leben zu verlassen und sich auf Spuren ihrer Träume aus der Vergangenheit zu begeben. Auf dem Weg trifft sie unerwartet auf Leo, der ziemlich bald ihr Hetairos dieser Reise wird. Nur wo wird diese spirituelle und philosophisch angehauchte Reise hinführen? **** Mein Eindruck **** Auf der Suche nach sich selbst erlebt die Protagonistin Kleinigkeiten im Leben wieder ganz neu. Diese positive Energie erreichte und erfüllte mich. Ich konnte die Suche nach und den Weg zu ihr selbst sehr gut mitempfinden. Ich hatte Spaß an den kindlichen Freuden und an den ernsten Dialogen. Leider konnte ich die Gefühlsebene der Protagonistin nicht ganz nachempfinden. Überstürzt trennt sie sich von ihrem Mann, obwohl sie alle Freiheiten von ihm bekommt sich selbst zu suchen und spürt direkt ein Kribbeln im Bauch bei ihrem Hetairos, den sie quasi noch am selben Tag in der Bahn trifft. Somit nahm ich zu Beginn das Verhalten der Protagonistin sehr skeptisch wahr und konnte so die menschliche Verbindung zu ihrem Hetairos nicht wirklich mit Freude verfolgen. Auch wenn mir dieser selbst sehr sympathisch und interessant erschien. Umwege, Abwege, Befreiung und alles dazwischen, ich kann es sehr gut nachvollziehen, aber für diese emotionale Neubindung war mir der Text einfach zu knapp und szenisch dargestellt. Die Notwendigkeit ergab sich mir auch nicht, eine reine Freundschaft hätte es auch getan. Der Fortgang der Geschichte, der leichte Twist und die kurzen Botschaften konnten mich begeistern. Zusammengefasst erlebte ich in einem ganz eigenen Ton eine Reise der Selbstfindung, die viel Mut und Energie spendet und damit in der Kürze eine wundervolle Quelle für einen Schritt auf sich selbst zu darstellt. **** Empfehlung? **** Das Buch thematisiert in einem ganz eigenen Stil den Weg zu sich selbst zurück. Ein wichtiges Thema, dass immer mehr an Relevanz bekommt und damit vielen Menschen ein Wegweiser sein kann. Ich empfehle es gerne weiter.
Melden

Der Weg zu sich selbst und das Leben dazwischen: ein besonderer Erzählton

ancla_books4life aus Schwerte am 13.04.2024
Bewertungsnummer: 2177175
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

**** Worum geht es? **** Alex fühlt sich verloren, weder Job noch Ehe scheinen sie noch zu erfüllen. Alex wird regelrecht unzufrieden und bekommt zunehmend das Gefühl sich selbst verloren zu haben. So nutzt sie ein altes Foto als Impuls um ihr Leben zu verlassen und sich auf Spuren ihrer Träume aus der Vergangenheit zu begeben. Auf dem Weg trifft sie unerwartet auf Leo, der ziemlich bald ihr Hetairos dieser Reise wird. Nur wo wird diese spirituelle und philosophisch angehauchte Reise hinführen? **** Mein Eindruck **** Auf der Suche nach sich selbst erlebt die Protagonistin Kleinigkeiten im Leben wieder ganz neu. Diese positive Energie erreichte und erfüllte mich. Ich konnte die Suche nach und den Weg zu ihr selbst sehr gut mitempfinden. Ich hatte Spaß an den kindlichen Freuden und an den ernsten Dialogen. Leider konnte ich die Gefühlsebene der Protagonistin nicht ganz nachempfinden. Überstürzt trennt sie sich von ihrem Mann, obwohl sie alle Freiheiten von ihm bekommt sich selbst zu suchen und spürt direkt ein Kribbeln im Bauch bei ihrem Hetairos, den sie quasi noch am selben Tag in der Bahn trifft. Somit nahm ich zu Beginn das Verhalten der Protagonistin sehr skeptisch wahr und konnte so die menschliche Verbindung zu ihrem Hetairos nicht wirklich mit Freude verfolgen. Auch wenn mir dieser selbst sehr sympathisch und interessant erschien. Umwege, Abwege, Befreiung und alles dazwischen, ich kann es sehr gut nachvollziehen, aber für diese emotionale Neubindung war mir der Text einfach zu knapp und szenisch dargestellt. Die Notwendigkeit ergab sich mir auch nicht, eine reine Freundschaft hätte es auch getan. Der Fortgang der Geschichte, der leichte Twist und die kurzen Botschaften konnten mich begeistern. Zusammengefasst erlebte ich in einem ganz eigenen Ton eine Reise der Selbstfindung, die viel Mut und Energie spendet und damit in der Kürze eine wundervolle Quelle für einen Schritt auf sich selbst zu darstellt. **** Empfehlung? **** Das Buch thematisiert in einem ganz eigenen Stil den Weg zu sich selbst zurück. Ein wichtiges Thema, dass immer mehr an Relevanz bekommt und damit vielen Menschen ein Wegweiser sein kann. Ich empfehle es gerne weiter.

Melden

bewegend und berührend

Anja Koenig aus Marktheidenfeld am 03.12.2022

Bewertungsnummer: 1836964

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

ein sehr schön geschriebenes buch, rund um die suche nach sich selbst. es geht um freundschaft und liebe, um das erkennen was einem wirklich wichtig ist, um veränderung und rückschau, darum neues und altes zu akzeptieren, wenn es wirklich stimmig für einen ist. philosophisch geschrieben und tiefgehend, empfehlenswertes buch!
Melden

bewegend und berührend

Anja Koenig aus Marktheidenfeld am 03.12.2022
Bewertungsnummer: 1836964
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

ein sehr schön geschriebenes buch, rund um die suche nach sich selbst. es geht um freundschaft und liebe, um das erkennen was einem wirklich wichtig ist, um veränderung und rückschau, darum neues und altes zu akzeptieren, wenn es wirklich stimmig für einen ist. philosophisch geschrieben und tiefgehend, empfehlenswertes buch!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Hetairos

von Karolina Benke

4.7

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Hetairos