IL

Iny Lorentz

Iny Lorentz ist ein Synonym des Autorenehepaares Ingrid Klocke und Elmar Wohlrath, die historische Romane schreiben. Ingrid Klocke wurde 1949 in Köln geboren, machte nach der Schule eine Ausbildung zur Arzthelferin und holte ihr Abitur auf der Abendschule nach. Danach wollte sie Medizin studieren, musste aufgrund mangelnder finanzieller Reserven aber abbrechen und sich neu orientieren. Dann ließ sie sich zur Programmiererin ausbilden, zog nach München und arbeitete in einer großen Versicherung als EDV- Spezialistin. Dort lernte sie ihren Mann Elmar Wohlrath kennen. Er stammt aus Franken und wuchs auf in einem kleinen Bauerndorf mit fünf Höfen auf. Beide haben das Interesse und die Begeisterung fürs Schreiben schon früh entdeckt: schon als Schüler begann Elmar zu schreiben, ebenso wie seine Frau Ingrid. Beide veröffentlichten frühe Werke in den Fan- Zeitschriften eines SF- Clubs und wurden vom Verleger angesprochen, ihre Anthologien zu veröffentlichen. Seit 1982 ist das Paar verheiratet und schon früh war für beide ebenfalls klar, dass sie gut zusammen Romane schreiben können. Das erste gemeinsame Buch war ein Kinderbuch, dem mehrere Bücher zu Fernsehserien folgten und schließlich 2003 mit "Die Kastratin" der erste historische Roman erschien. Der große Erfolg unter Iny Lorentz stellte sich mit "Die Wanderhure" von 2004 ein, dem sich mehrere Folgeromane anschlossen. Das Schriftstellerehepaar um Iny Lorentz hat sich seit 2007 aus dem "normalen" beruflichen Alltag in der Versicherung zurückgezogen und die beiden sind nun als freie Schriftsteller tätig.

Meinung der Redaktion Spannend und interessant beschreibt Iny Lorentz in ihren Romanen die Vergangenheit, so dass man als Leser sehr gut eintauchen kann sowohl in die Zeit, als auch in die Perspektiven der Personen. Als Leser verschlingt man die Werke förmlich, weil sie einen so in den Bann ziehen.

Die Perlenprinzessin. Missionare von Iny Lorentz

Jetzt vorbestellen

Die Perlenprinzessin. Missionare
  • Die Perlenprinzessin. Missionare
  • eBook (ePUB)

Abenteuerlich, bildgewaltig und hoch dramatisch:

Teil 3 der historischen Familiensaga »Südsee-Saga« von Bestseller-Autorin Iny Lorentz um das Schicksal der verfeindeten Reeder-Familien Simonsen und Mensing

Nach ihrer dramatischen Flucht von Hiva Oa glaubt Ruth, mit ihrem kleinen Sohn auf Tahiti in Sicherheit zu sein. Mildred Wiggles sieht in Ruth jedoch eine Bedrohung für die Heiratspläne ihrer Tochter und sorgt dafür, dass ihr die Leitung eines übel beleumundeten Handelspostens übertragen wird. Mit Hilfe des Chinesen Lu Po gelingt es Ruth, den Handelsposten zu einem florierenden Geschäft auszubauen. Dies weckt die Begehrlichkeit von Schurken, gegen die Ruth allein nicht bestehen kann. Der Einzige, der ihr noch helfen könnte, wäre Lucky Jim Hutton, doch dessen Möglichkeiten sind sehr begrenzt.


Die opulente historische Familiensaga ist in folgender Reihenfolge erschienen:

  • Die Perlenprinzessin. Rivalen
  • Die Perlenprinzessin. Kannibalen
  • Die Perlenprinzessin. Missionare

 

Iny Lorentz begeistert auch in den folgenden historischen Familiensagas mit dramatischen Schicksalen und farbenprächtigen, fundiert recherchierten Schauplätzen:

  • Berlin-Trilogie (19. Jahrhundert)
  • Preussen-Trilogie (Ende des 19. Jahrhunderts)
  • Die Auswanderer-Saga (USA / Texas, 19. Jahrhundert)


Bestseller

Ähnliche Autor*innen

Alles von Iny Lorentz