MM

Maximilian Moser


Univ.-Prof. Dr. Maximilian Moser, geboren 1956 in Klagenfurt, studierte an der Universität Graz Biologie und Medizin. Moser wirkte federführend bei Studien mit, in denen die positive Wirkung des Zirbenholzes auf unseren Körper erstmals wissenschaftlich bestätigt wurde. Er ist Professor an der Medizinischen Universität Graz und leitet das Human Research Institut für Gesundheitstechnologie und Präventionsforschung.

Waldeskind von Maximilian Moser

Jetzt vorbestellen

Waldeskind
  • Waldeskind
  • Buch (gebundene Ausgabe)


Kinder brauchen mehr Natur!

Der Geruch von nassem Laub, das Berühren von Moos, das Entdecken der unzähligen kleinen Waldbewohner – Naturerfahrung im Wald formt die Sinne unserer Kinder und gibt ihnen Selbstvertrauen.

Tief verwurzelt in der Erde wie ein prächtiger Baum – und zugleich hochragend dem Himmel zugewandt. Wer wünscht sich dieses Bild nicht für sein Kind. Maximilian Moser belegt mit verblüffenden Fakten und neuen wissenschaftlichen Studien, dass es Kindern nicht nur Spaß macht, im unebenen, verwurzelten Wald zu laufen, sondern dass dadurch das Gleichgewicht geschult und neue Synapsen und Nervenbahnen im Gehirn ausgebildet werden. Bewegung in der Natur kann ADHS mildern, ätherische Öle von Nadelbäumen verhindern Entzündungen und helfen gegen Asthma. Nicht nur die Sinne werden angeregt, auch das Reich der Fantasie wird beflügelt: Zauberbäume und Feengärten – das Geheimnisvolle war und ist ein besonderer Anziehungspunkt, auch für Erwachsene.

Mit Ideen und Anregungen, was Familien im Wald gemeinsam erleben können und wie man zu Hause Stein- und Moosgärten anlegen kann.

Alles von Maximilian Moser