• Das Bourne Ultimatum
  • Das Bourne Ultimatum
  • Das Bourne Ultimatum
  • Das Bourne Ultimatum
  • Das Bourne Ultimatum
  • Das Bourne Ultimatum
  • Das Bourne Ultimatum
  • Das Bourne Ultimatum
  • Das Bourne Ultimatum
  • Das Bourne Ultimatum
  • Das Bourne Ultimatum
  • Das Bourne Ultimatum
  • Das Bourne Ultimatum
Teil 3
Jason Bourne Teil 3

Das Bourne Ultimatum

Film (Blu-ray)

14,39 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

DVD

ab 7,49 €

  • Das Bourne Ultimatum

    1 DVD

    Lieferbar in 5 - 7 Tagen

    7,49 €

    1 DVD
  • Das Bourne Ultimatum

    1 DVD

    Unbekannte Lieferzeit

    8,99 €

    1 DVD

Blu-ray

14,39 €

Blu-ray 4K

29,99 €

Beschreibung

Jason Bourne ist der CIA-Elitekiller, der jede Erinnerung an seine Identität verloren hat. Mit Hilfe der Treadstone-Mitarbeiterin Nicky Parsons und des Journalisten Sam Ross jagt Jason um den halben Erdball, um endlich den Mann zu stellen, der ihn zu einem willenlosen Auftragsmörder umformte. Doch Bournes skrupelloser Schöpfer setzt eine Gruppe ganz neuer, tödlicher Agenten ein, um die Geheimnisse seiner mysteriösen Blackbriar-Organisation zu schützen. Auf den Straßen New Yorks kommt es zum furiosen Endkampf der Agenten, den Bourne vielleicht nicht überleben wird.

Details

Medium

Blu-ray

Anzahl

1

FSK

Freigegeben ab 12 Jahren

Studio

Universal Pictures Germany GmbH

Genre

Thriller/Action/Mystery

Spieldauer

115 Minuten

Originaltitel

The Bourne Ultimatum

Sprache

Chinesisch, Deutsch, Dänisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Isländisch, Italienisch, Japanisch, Kroatisch, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Sch

Beschreibung

Details

Medium

Blu-ray

Anzahl

1

FSK

Freigegeben ab 12 Jahren

Studio

Universal Pictures Germany GmbH

Genre

Thriller/Action/Mystery

Spieldauer

115 Minuten

Originaltitel

The Bourne Ultimatum

Sprache

Chinesisch, Deutsch, Dänisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Isländisch, Italienisch, Japanisch, Kroatisch, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Sch

Tonformat

Deutsch: DTS 5.1, Französisch: DTS 5.1, Italienisch: DTS 5.1, Spanisch: DTS 5.1, Japanisch: DTS 5.1, Englisch: DTS HD 5.1

Bildformat

16:9 (2,40:1), HD (1080p), Widescreen

Regisseur

Paul Greengrass

Komponist

John Powell

Erscheinungsdatum

26.03.2009

Produktionsjahr

2007

EAN

5050582610673

Weitere Serientitel zu Jason Bourne

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Finale

Thomas Zörner aus Lentia am 20.01.2021

Bewertet: Film (DVD)

Matt Damon ist zum dritten Mal der amnesiekranke Agent Jason Bourne. In Teil Eins hieß es noch dahinter zu kommen wer er war, in Teil 2 wollte er Rache an den Mördern seiner Lebensgefährtin nehmen und in Teil Drei gilt es diesen Plan zu Ende zu führen. Nach dem interessanten "Identität" folgte der noch einen Tick bessere "Verschwörung". "Ultimatum" schafft es nun das Beste aus den beiden Vorgängern zu kombinieren und vollführt das Kunststück ein würdiges Finale und Höhepunkt der Trilogie zugleich zu sein. Bourne ist diesmal auf der Jagd nach Antworten auf die Frage was das Projekt "Blackbrire" ist. Denn ganz offensichtlich führt ihn das zu den letzten Bruchstücken seiner verlorenen Erinnerung und somit zu seinem Beginn als Killer für die CIA. Dies will aber diese verhindern. Klingt vielversprechend und das ist es auch. Der erste Höhepunkt steht gleich im ersten Viertel des Films fest. Bourne schleust einen Reporter und sich selbst durch einen bevölkerten Bahnhof, stets im Visier eines CIA Killers. Derartige Highlights reihen sich eins and das andere. Die Hetzjagd über die Dächer Tangiers gehört zB zu den elektrisierendsten Szenen die ich seit langem gesehen habe. Wer schon in "Die Bourne Verschwörung" die intensive Wackelkamera kritisierte wird auch an Teil 3 des Agentenepos keine Freude haben, denn Regiesseur Greengrass zieht diesen Stil konsequent durch. Es ist nun einmal seine Art der Inszenierung und, dass er zu den wenigen Regiesseuren in Hollywood gehört bei denen man noch eigene Handschriftt erkennen kann, will und kann ich ihm nicht schlecht anrechnen. Er schaffte mit "Das Bourne Ultimatum" den intelligentesten und besten Actionkracher des Jahres 2007. Das einzige was ich dem Film ankreide, ist die etwas unspektakuläre Auflösung um den Beginn von Borunes "Karriere".

Finale

Thomas Zörner aus Lentia am 20.01.2021
Bewertet: Film (DVD)

Matt Damon ist zum dritten Mal der amnesiekranke Agent Jason Bourne. In Teil Eins hieß es noch dahinter zu kommen wer er war, in Teil 2 wollte er Rache an den Mördern seiner Lebensgefährtin nehmen und in Teil Drei gilt es diesen Plan zu Ende zu führen. Nach dem interessanten "Identität" folgte der noch einen Tick bessere "Verschwörung". "Ultimatum" schafft es nun das Beste aus den beiden Vorgängern zu kombinieren und vollführt das Kunststück ein würdiges Finale und Höhepunkt der Trilogie zugleich zu sein. Bourne ist diesmal auf der Jagd nach Antworten auf die Frage was das Projekt "Blackbrire" ist. Denn ganz offensichtlich führt ihn das zu den letzten Bruchstücken seiner verlorenen Erinnerung und somit zu seinem Beginn als Killer für die CIA. Dies will aber diese verhindern. Klingt vielversprechend und das ist es auch. Der erste Höhepunkt steht gleich im ersten Viertel des Films fest. Bourne schleust einen Reporter und sich selbst durch einen bevölkerten Bahnhof, stets im Visier eines CIA Killers. Derartige Highlights reihen sich eins and das andere. Die Hetzjagd über die Dächer Tangiers gehört zB zu den elektrisierendsten Szenen die ich seit langem gesehen habe. Wer schon in "Die Bourne Verschwörung" die intensive Wackelkamera kritisierte wird auch an Teil 3 des Agentenepos keine Freude haben, denn Regiesseur Greengrass zieht diesen Stil konsequent durch. Es ist nun einmal seine Art der Inszenierung und, dass er zu den wenigen Regiesseuren in Hollywood gehört bei denen man noch eigene Handschriftt erkennen kann, will und kann ich ihm nicht schlecht anrechnen. Er schaffte mit "Das Bourne Ultimatum" den intelligentesten und besten Actionkracher des Jahres 2007. Das einzige was ich dem Film ankreide, ist die etwas unspektakuläre Auflösung um den Beginn von Borunes "Karriere".

3 Teil

Stefanie Zöllner aus Köln am 14.01.2021

Bewertet: Film (DVD)

Filme mit Matt Damon sind sowieso immer atemberauebend und genial. Schaue ihn immer zu wieder gerne an. Um dem Geheimnis seiner Identität auf den Grund zu gehen, tritt er mit einem Londoner Journalisten der Zeitung The Guardian, Simon Ross, in Kontakt, der Artikel über Bourne schreibt. Während des Treffens mit Ross, bei dem Bourne dessen Quelle erfahren will, wird der Reporter mitten in der belebten Bahnhofshalle der Londoner Waterloo Station erschossen. Bourne erfährt jedoch zuvor, dass Treadstone nicht beendet, sondern lediglich durch Operation Blackbriar ersetzt wurde, die quasi genauso agiert und als Treadstone-Update fungiert. Er schafft es außerdem einige Dokumente an sich zu nehmen, die ihn zu einer Adresse in Madrid führen. Dort angekommen findet er das CIA-Safehouse leer und überstürzt verlassen vor. Er trifft Nicky Parsons, die nach Berlin ebendort stationiert wurde und die ihm aus Schuldgefühlen heraus hilft. Sie nennt ihm den Namen eines Mannes, den Bourne auf einem gefundenen Foto als inneren Mitarbeiter des Treadstone-Projekts erkennt, Neil Daniels. Sie sagt, dieser sei eigentlich auch in Madrid stationiert und sie wisse, wo er jetzt wahrscheinlich zu finden sei. So nehmen die beiden die Verfolgung auf. Deputy Director Noah Vosen, der Operational Chief des Blackbriar Programms, sieht sich aufgrund der Illegitimität von Blackbriar gezwungen, jeden Mitwisser zu eliminieren. Seine Leute finden ebenfalls heraus, dass es sich bei der Quelle des Reporters um Neil Daniels handelt, und auch dass sich dieser in Tanger befindet. Es wird wieder ein Asset eingeschaltet, um sowohl Daniels als auch Parsons und Bourne auszuschalten. Desh Bouksani schafft es aber nur Daniels durch eine Bombe zu töten und wird anschließend von Bourne umgebracht. Dieser trennt sich von Parsons und findet in den Hinterlassenschaften Daniels eine Spur, die ihn direkt in die für Blackbriar zuständige CIA Deep Cover, das Anti-Terrorism Bureau, in New York führt. Bourne bricht in New York in Vosens Büro ein und stiehlt dort entscheidende streng geheime Unterlagen über die Killerprojekte. Mit Hilfe Landys findet er zu seinem früheren Ausbildungszentrum und übergibt die Beweisunterlagen dort Landy, die diese sofort weiterfaxt. Bourne trifft im Ausbildungstrakt Dr. Albert Hirsch, der für Blackbriar tätig war. Der Psychologe weckt Bournes Erinnerungen daran, dass er das Training als Captain David Webb freiwillig begann, und will ihn dazu bringen, auf ihn zu schießen. Als Paz eintrifft, zögert dieser, auf Bourne zu schießen, weil er erst erfahren möchte, warum Bourne ihn kurz zuvor verschonte. Indessen erreicht Vosen das Ausbildungszentrum und schießt auf Bourne, während er aus dem 10. Stock des Gebäudes in den East River springt. Merh möchte ich auch nicht verraten.

3 Teil

Stefanie Zöllner aus Köln am 14.01.2021
Bewertet: Film (DVD)

Filme mit Matt Damon sind sowieso immer atemberauebend und genial. Schaue ihn immer zu wieder gerne an. Um dem Geheimnis seiner Identität auf den Grund zu gehen, tritt er mit einem Londoner Journalisten der Zeitung The Guardian, Simon Ross, in Kontakt, der Artikel über Bourne schreibt. Während des Treffens mit Ross, bei dem Bourne dessen Quelle erfahren will, wird der Reporter mitten in der belebten Bahnhofshalle der Londoner Waterloo Station erschossen. Bourne erfährt jedoch zuvor, dass Treadstone nicht beendet, sondern lediglich durch Operation Blackbriar ersetzt wurde, die quasi genauso agiert und als Treadstone-Update fungiert. Er schafft es außerdem einige Dokumente an sich zu nehmen, die ihn zu einer Adresse in Madrid führen. Dort angekommen findet er das CIA-Safehouse leer und überstürzt verlassen vor. Er trifft Nicky Parsons, die nach Berlin ebendort stationiert wurde und die ihm aus Schuldgefühlen heraus hilft. Sie nennt ihm den Namen eines Mannes, den Bourne auf einem gefundenen Foto als inneren Mitarbeiter des Treadstone-Projekts erkennt, Neil Daniels. Sie sagt, dieser sei eigentlich auch in Madrid stationiert und sie wisse, wo er jetzt wahrscheinlich zu finden sei. So nehmen die beiden die Verfolgung auf. Deputy Director Noah Vosen, der Operational Chief des Blackbriar Programms, sieht sich aufgrund der Illegitimität von Blackbriar gezwungen, jeden Mitwisser zu eliminieren. Seine Leute finden ebenfalls heraus, dass es sich bei der Quelle des Reporters um Neil Daniels handelt, und auch dass sich dieser in Tanger befindet. Es wird wieder ein Asset eingeschaltet, um sowohl Daniels als auch Parsons und Bourne auszuschalten. Desh Bouksani schafft es aber nur Daniels durch eine Bombe zu töten und wird anschließend von Bourne umgebracht. Dieser trennt sich von Parsons und findet in den Hinterlassenschaften Daniels eine Spur, die ihn direkt in die für Blackbriar zuständige CIA Deep Cover, das Anti-Terrorism Bureau, in New York führt. Bourne bricht in New York in Vosens Büro ein und stiehlt dort entscheidende streng geheime Unterlagen über die Killerprojekte. Mit Hilfe Landys findet er zu seinem früheren Ausbildungszentrum und übergibt die Beweisunterlagen dort Landy, die diese sofort weiterfaxt. Bourne trifft im Ausbildungstrakt Dr. Albert Hirsch, der für Blackbriar tätig war. Der Psychologe weckt Bournes Erinnerungen daran, dass er das Training als Captain David Webb freiwillig begann, und will ihn dazu bringen, auf ihn zu schießen. Als Paz eintrifft, zögert dieser, auf Bourne zu schießen, weil er erst erfahren möchte, warum Bourne ihn kurz zuvor verschonte. Indessen erreicht Vosen das Ausbildungszentrum und schießt auf Bourne, während er aus dem 10. Stock des Gebäudes in den East River springt. Merh möchte ich auch nicht verraten.

Unsere Kund*innen meinen

Das Bourne Ultimatum

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Das Bourne Ultimatum
  • Das Bourne Ultimatum
  • Das Bourne Ultimatum
  • Das Bourne Ultimatum
  • Das Bourne Ultimatum
  • Das Bourne Ultimatum
  • Das Bourne Ultimatum
  • Das Bourne Ultimatum
  • Das Bourne Ultimatum
  • Das Bourne Ultimatum
  • Das Bourne Ultimatum
  • Das Bourne Ultimatum
  • Das Bourne Ultimatum