Paradoxien in der Reform der Schule

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt: Paradoxien der Schulreform - Qualitative Schulforschung und Reform der Schule - Potenzial von Reformschulen für die Schulreform - Klassische Reformpädagogik - Freiarbeit als Erziehung zur Selbstständigkeit - Schulreform als Provokation und Verengung schulischen Lernens - Lehrerarbeit: Selbstständiges und individualisiertes Lernen - Handlungskrise"Schulreform": Deutungsmuster von Lehrerinnen und Lehrern - Schulentwicklung im Transformationsprozess - Waldorfschulen als pädagogisch entgrenzte Schulkulturen
Band 22
Studien zur Schul- und Bildungsforschung Band 22

Paradoxien in der Reform der Schule

Ergebnisse qualitativer Sozialforschung

Buch (Taschenbuch)

44,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Paradoxien in der Reform der Schule

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 44,99 €
eBook

eBook

ab 31,46 €

Beschreibung

Welches Potenzial kann aus den Schulreformprozessen der letzten 35 Jahre gewonnen werden? Unter dieser Fragestellung entwickeln die AutorInnen des Bandes neue Bausteine zu einer Theorie der Schule, zu Formen des Lernens, zu einer professionellen Arbeit der Lehrer, der biographischen Identitätsentwicklung von Schülern und Lehrern und zu den Paradoxien reformpädagogischer Praxis.

Dr. Georg Breidenstein ist Professor am Fachbereich Erziehungswissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Dr. Fritz Schütze ist Professor am Institut für Soziologie der Universität Magdeburg.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

26.06.2008

Herausgeber

Georg Breidenstein + weitere

Verlag

VS Verlag für Sozialwissenschaften

Seitenzahl

343

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

26.06.2008

Herausgeber

Verlag

VS Verlag für Sozialwissenschaften

Seitenzahl

343

Maße (L/B/H)

21/14,8/1,9 cm

Gewicht

461 g

Auflage

2008

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-531-14837-3

Weitere Bände von Studien zur Schul- und Bildungsforschung

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Paradoxien in der Reform der Schule
  • Aus dem Inhalt: Paradoxien der Schulreform - Qualitative Schulforschung und Reform der Schule - Potenzial von Reformschulen für die Schulreform - Klassische Reformpädagogik - Freiarbeit als Erziehung zur Selbstständigkeit - Schulreform als Provokation und Verengung schulischen Lernens - Lehrerarbeit: Selbstständiges und individualisiertes Lernen - Handlungskrise"Schulreform": Deutungsmuster von Lehrerinnen und Lehrern - Schulentwicklung im Transformationsprozess - Waldorfschulen als pädagogisch entgrenzte Schulkulturen