Mängelexemplar

Roman

Hochkaräter Band 18494

Sarah Kuttner

(38)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

12,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

12,19 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

9,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

»Die Psyche ist so viel komplizierter als eine schöne glatte Fraktur des Schädels.«

Karo lebt schnell und flexibel. Sie ist das Musterexemplar unserer Zeit: intelligent, selbstironisch und liebenswert. Als sie ihren Job verliert, ein paar falsche Freunde aussortiert und mutig ihre feige Beziehung beendet, verliert sie auf einmal den Boden unter den Füßen. Plötzlich ist die Angst da. Als auch die cleversten Selbsttäuschungen nicht mehr helfen, tritt sie verzweifelt und mit wütendem Humor ihrer Depression entgegen.

Dem Wahnwitz unserer Gegenwart gibt Sarah Kuttner eine Stimme. Lustig und tieftraurig, radikal und leidenschaftlich erzählt sie von der Verlorenheit, die manches Leben heute aushalten muss.

Produktdetails

Verkaufsrang 26995
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 01.10.2010
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Seitenzahl 272
Maße 18,8/12,5/2,7 cm
Gewicht 273 g
Auflage 11. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-18494-1

Weitere Bände von Hochkaräter

Kundenbewertungen

Durchschnitt
38 Bewertungen
Übersicht
17
15
4
0
2

von einer Kundin/einem Kunden am 23.02.2021
Bewertet: anderes Format

Karo, die Heldin des Buches, leidet unter Depressionen. Es dauert etwas, bis sie sich diese Tatsache eingestehen und professionelle Hilfe annehmen kann. Sarah Kuttner beschreibt diesen Prozess in ihrer typisch humorvollen, leichtfüßigen Art. Unterhaltung mit Niveau!

"Eine Depression ist ein fucking Event!"
von einer Kundin/einem Kunden am 21.01.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Diese Aussage des Therapeuten kann ich zwar nicht unterstützen, doch Karo hört nach diesem Spruch mal zu. Karo ist extrovertiert, steht immer unter Strom, braucht immer Unterhaltung und steht mit ihrem frechen Mundwerk schnell mal im Mittelpunkt. Gut, die Beziehung ist nicht das wahre und der Job ist gerade weg, aber jeder hat d... Diese Aussage des Therapeuten kann ich zwar nicht unterstützen, doch Karo hört nach diesem Spruch mal zu. Karo ist extrovertiert, steht immer unter Strom, braucht immer Unterhaltung und steht mit ihrem frechen Mundwerk schnell mal im Mittelpunkt. Gut, die Beziehung ist nicht das wahre und der Job ist gerade weg, aber jeder hat doch mal ein Tief, deshalb muss das nicht gleich eine Depression sein, oder? Mit ihrer frechen Ausdrucksweise und realistischen Vorgängen zeigt Sarah Kuttner durch Asymmetrie zwischen Empfindung und Ausdruck, wie verwirrend eine Depression sein kann. Kuttners Protagonistin Karo erzählt ihre Situation mit Humor, ohne sich wirklich eingestehen zu wollen dass sie jetzt ein größeres Problem hat und nicht nur ein vorübergehendes Tief. Denn zu einem Geburtstag zu gehen oder in Urlaub zu fahren ist doch was Schönes, das kann doch nicht so schwer sein? Und sich selbst fühlen, was heißt das eigentlich? Ein wunderbar unterhaltsames Buch, um die Krankheit Depression ein Stückchen besser zu verstehen.

Spannender Methodikroman
von einer Kundin/einem Kunden aus Holderbank AG am 26.06.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Wirklich interessant geschrieben. Die Geschichte ähnelt wirklich in vielen Facetten, denen von Freunden von mir. Ich finde das Buch sehr empfehlenswert. Allerdings muss ich meinen Vorredner recht geben - Es läuft sehr glatt. Meine Erfahrung ist, dass man auch Therapeuten z.T. Wochen warten muss. Von der Verfilung halte ich aller... Wirklich interessant geschrieben. Die Geschichte ähnelt wirklich in vielen Facetten, denen von Freunden von mir. Ich finde das Buch sehr empfehlenswert. Allerdings muss ich meinen Vorredner recht geben - Es läuft sehr glatt. Meine Erfahrung ist, dass man auch Therapeuten z.T. Wochen warten muss. Von der Verfilung halte ich allerdings nicht viel. Zu verschieden sind die Geschichten und der Film zu verflochten.


  • artikelbild-0
  • artikelbild-1