Erbarmen / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd. 1
Band 1

Erbarmen / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd. 1

Der erste Fall für Carl Mørck, Sonderdezernat Q – Thriller

Buch (Taschenbuch)

13,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

13,00 €
eBook

eBook

9,99 €

Erbarmen / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd. 1

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 12,89 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Rezension

Er gilt als Meister der skandinavischen Thriller. ("Welt am Sonntag")
›Erbarmen‹ ist bestes Spannungskino auf Bestsellerniveau. ("TV Spielfilm")
Bitte nicht vor lauter Spannung die S-Bahn-Haltestelle verpassen. ("WIR - Magazin der Siemens-Betriebskrankenkasse, Februar 2012")
Dieser Thriller zieht einen in seinen Bann. ("Badisches Tagblatt")
Ein Thriller mit Suchtfaktor. ("mordsbuch.net")

Details

Verkaufsrang

2947

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.02.2011

Verlag

dtv

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

19,1/12,1/3,7 cm

Gewicht

437 g

Rezension

Details

Verkaufsrang

2947

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.02.2011

Verlag

dtv

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

19,1/12,1/3,7 cm

Gewicht

437 g

Auflage

23. Auflage

Reihe

Carl-Mørck-Reihe 1

Originaltitel

Kvinden i buret

Übersetzt von

Hannes Thiess

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-423-21262-5

Weitere Bände von Carl Mørck - Sonderdezernat Q

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.4

102 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Über 400 Seiten gelungene Spannung

violas_buecher aus Miltenberg am 24.04.2024

Bewertungsnummer: 2186093

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meinung „Erbarmen“ ist der erste Band der Carl-Morck-Reihe von Jussi Adler-Olsen. Obwohl die Reihe so bekannt ist, hatte ich sie bis jetzt nicht gelesen. Aber nachdem die Bücher nun neue Cover bekommen haben, konnte auch ich nicht mehr nein sagen. Ich bin gut in den Thriller reingekommen und war direkt von dem spannenden und flüssigen Schreibstil begeistert. Der Autor konnte mich direkt in seinen Bann ziehen und der Spannungsbogen war ab dem ersten Kapitel vorhanden und hat zum Glück auch nicht nachgelassen. Da ich nur so durch die Seiten geflogen bin, wollte ich das Buch auch nicht mehr aus der Hand legen. Ebenfalls haben mir die beiden Erzählweisen gefallen. Einmal liest man aus der Sicht der Politikerin Merete, welcher in der Vergangenheit ist und einmal in der Gegenwart von Carl. Auch wenn mir ein wenig die Gänsehautmomente, oder Thriller Elemente gefehlt haben, hatte ich das Buch in kürzester Zeit beendet. Auch der Protagonist Carl hat mich überzeugen können. Ein super Typ mit guten Charakterzügen und doch ehr einfach gestrickt. Er hat mir irgendwie gefallen, auch wenn er etwas unnahbar war. Aber ich werde ihn sicherlich in den weiteren Bänden besser kennenlernen. Fazit: Ein gelungener Auftakt. Sehr spannend und vielversprechend. Von mir gibt es auf jeden Fall eine klare Leseempfehlung.
Melden

Über 400 Seiten gelungene Spannung

violas_buecher aus Miltenberg am 24.04.2024
Bewertungsnummer: 2186093
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meinung „Erbarmen“ ist der erste Band der Carl-Morck-Reihe von Jussi Adler-Olsen. Obwohl die Reihe so bekannt ist, hatte ich sie bis jetzt nicht gelesen. Aber nachdem die Bücher nun neue Cover bekommen haben, konnte auch ich nicht mehr nein sagen. Ich bin gut in den Thriller reingekommen und war direkt von dem spannenden und flüssigen Schreibstil begeistert. Der Autor konnte mich direkt in seinen Bann ziehen und der Spannungsbogen war ab dem ersten Kapitel vorhanden und hat zum Glück auch nicht nachgelassen. Da ich nur so durch die Seiten geflogen bin, wollte ich das Buch auch nicht mehr aus der Hand legen. Ebenfalls haben mir die beiden Erzählweisen gefallen. Einmal liest man aus der Sicht der Politikerin Merete, welcher in der Vergangenheit ist und einmal in der Gegenwart von Carl. Auch wenn mir ein wenig die Gänsehautmomente, oder Thriller Elemente gefehlt haben, hatte ich das Buch in kürzester Zeit beendet. Auch der Protagonist Carl hat mich überzeugen können. Ein super Typ mit guten Charakterzügen und doch ehr einfach gestrickt. Er hat mir irgendwie gefallen, auch wenn er etwas unnahbar war. Aber ich werde ihn sicherlich in den weiteren Bänden besser kennenlernen. Fazit: Ein gelungener Auftakt. Sehr spannend und vielversprechend. Von mir gibt es auf jeden Fall eine klare Leseempfehlung.

Melden

Grandios

Lexa aus Ulm am 05.03.2024

Bewertungsnummer: 2146916

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine verschwundene Politikerin. Ein sektenartiger Zirkel. Ein Kommissar mit bedenklicher und tragischer Vorgeschichte. Ein alter Fall der wieder aufgegriffen wird. Und ein eigenwilliger Assistent der seine eigenen Geheimnisse mit sich bringt. Ein spezielles Duo, das zusammen viel Potential birgt. Ich habe aus Zufall mit Band 9 der Reihe gestartet und wollte dann natürlich wissen, wie eins zum anderen kam. Und somit habe ich nun ganz von vorne mit der Reihe gestartet. Natürlich ist auch Carl Morck wie viele Kommissare vorbelastet und bringt sein Päckchen mit. Dennoch wirkt er auf manchen Ebenen dann doch noch ein wenig sympathisch. Genauso wie sein zwangsläufig zugeteilter Assistent Assad. Die Dialoge zwischen den beiden, lassen den Leser zwischen all der ernsten, spannenden Thematik dann doch immer wieder schmunzeln. Denn die Thematik ist spannend und das von Anfang an. Die Spannung wird langsam aber stetig aufgebaut. Mit verschiedenen Perspektiv- und Zeitebenenwechseln. Das hält den Leser definitiv bei der Stange und man kann das Buch so gut wie nicht mehr aus der Hand legen, weil man unbedingt wissen will wie es weiter geht. Die Wendungen sind unvorhersehbar und wirken schlüssig und nicht zu konstruiert, wie es manchmal in Thrillern vorkommen kann. Natürlich wäre es nicht Jussi Adler Olsen wenn es nicht in gewisser Weise grausam und dramatisch wäre. Auch damit kann dieses Buch definitiv dienen. Denn der Leser wird mit gewissen Details nicht verschont. Also nichts für schwache Nerven. Der erste Fall des Sonderdezernats Q hat es definitiv schon in sich und man fragt sich welche Fälle dem seltsamen und doch passenden Duo noch vorgesetzt werden. Ich bin gespannt. Das Ende dieses Dramas überrascht den Leser und bringt gegen Ende noch einmal ordentlich Action in die Geschichte. Ich bin auf allen Ebenen begeistert und freue mich auf weitere Fälle mit Carl Morck und Assad. Denn Spannung und Action sind definitiv vorprogrammiert! Ganz klare 5 von 5 Sternen!
Melden

Grandios

Lexa aus Ulm am 05.03.2024
Bewertungsnummer: 2146916
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine verschwundene Politikerin. Ein sektenartiger Zirkel. Ein Kommissar mit bedenklicher und tragischer Vorgeschichte. Ein alter Fall der wieder aufgegriffen wird. Und ein eigenwilliger Assistent der seine eigenen Geheimnisse mit sich bringt. Ein spezielles Duo, das zusammen viel Potential birgt. Ich habe aus Zufall mit Band 9 der Reihe gestartet und wollte dann natürlich wissen, wie eins zum anderen kam. Und somit habe ich nun ganz von vorne mit der Reihe gestartet. Natürlich ist auch Carl Morck wie viele Kommissare vorbelastet und bringt sein Päckchen mit. Dennoch wirkt er auf manchen Ebenen dann doch noch ein wenig sympathisch. Genauso wie sein zwangsläufig zugeteilter Assistent Assad. Die Dialoge zwischen den beiden, lassen den Leser zwischen all der ernsten, spannenden Thematik dann doch immer wieder schmunzeln. Denn die Thematik ist spannend und das von Anfang an. Die Spannung wird langsam aber stetig aufgebaut. Mit verschiedenen Perspektiv- und Zeitebenenwechseln. Das hält den Leser definitiv bei der Stange und man kann das Buch so gut wie nicht mehr aus der Hand legen, weil man unbedingt wissen will wie es weiter geht. Die Wendungen sind unvorhersehbar und wirken schlüssig und nicht zu konstruiert, wie es manchmal in Thrillern vorkommen kann. Natürlich wäre es nicht Jussi Adler Olsen wenn es nicht in gewisser Weise grausam und dramatisch wäre. Auch damit kann dieses Buch definitiv dienen. Denn der Leser wird mit gewissen Details nicht verschont. Also nichts für schwache Nerven. Der erste Fall des Sonderdezernats Q hat es definitiv schon in sich und man fragt sich welche Fälle dem seltsamen und doch passenden Duo noch vorgesetzt werden. Ich bin gespannt. Das Ende dieses Dramas überrascht den Leser und bringt gegen Ende noch einmal ordentlich Action in die Geschichte. Ich bin auf allen Ebenen begeistert und freue mich auf weitere Fälle mit Carl Morck und Assad. Denn Spannung und Action sind definitiv vorprogrammiert! Ganz klare 5 von 5 Sternen!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Erbarmen / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd. 1

von Jussi Adler-Olsen

4.4

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Erbarmen / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd. 1