Kiezdeutsch

Ein neuer Dialekt entsteht

Beck'sche Reihe Band 6034

Heike Wiese

(2)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,95
12,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,95 €

Accordion öffnen
  • Kiezdeutsch

    C.H.Beck

    Sofort lieferbar

    12,95 €

    C.H.Beck

eBook (ePUB)

9,49 €

Accordion öffnen

Beschreibung

"Machst du rote Ampel." "Danach ich ruf dich an." "Gibs auch ’ne Abkürzung." – Sätze wie diese sind nicht Horte von Sprachfehlern, sondern haben grammatische Eigenarten wie viele andere deutsche Dialekte auch. Anhand zahlreicher Beispiele zeigt die renommierte Sprachwissenschaftlerin Heike Wiese, dass Kiezdeutsch keine „Kanak Sprak“ ist, kein Anzeichen mangelnder Integration und auch keine Gefahr für das Deutsche, sondern ein neuer, in dynamischer Entwicklung befindlicher Dialekt.
Entwicklungen wie in Kiezdeutsch finden sich deswegen nicht nur dort, sondern auch in anderen Bereichen unserer Umgangssprache. Heike Wiese hört genau hin und analysiert, vor allem den Sprachgebrauch von Berliner Jugendlichen. Ihre Forschungen zeigen, mit welcher grammatischen Logik und sprachlichen Kreativität in Kreuzberg und anderen Kiezen Deutsch gesprochen wird – allen sozialpolitischen Vor- und Fehlurteilen zum Trotz.
Mit Kiezdeutsch-Selbsttest.

Heike Wiese ist Professorin für Deutsche Sprache der Gegenwart an der Universität Potsdam.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 25.04.2012
Verlag C.H.Beck
Seitenzahl 280
Maße 19,1/12,5/2,2 cm
Gewicht 274 g
Auflage 2. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-63034-7

Weitere Bände von Beck'sche Reihe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
1

Kiezdeutsch - keine angst, die beißen nicht!
von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 07.05.2012
Bewertet: eBook (ePUB)

Die Neuerscheinung von Heike Wiese gibt eine gute Einsicht in ein neues und brandaktuelles Thema. Es ist auch für Nicht-Linguisten gut lesbar und wirklich einen Blick wert, wenn man sich näher mit der Gegenwartssprache beschäftigen möchte. Da das Kiezdeutsch nicht (nur) ein Regiolekt ist, sondern (fast) überall in Deutschland zu... Die Neuerscheinung von Heike Wiese gibt eine gute Einsicht in ein neues und brandaktuelles Thema. Es ist auch für Nicht-Linguisten gut lesbar und wirklich einen Blick wert, wenn man sich näher mit der Gegenwartssprache beschäftigen möchte. Da das Kiezdeutsch nicht (nur) ein Regiolekt ist, sondern (fast) überall in Deutschland zu finden ist. Die Autorin ist sehr von ihrer Position überzeugt und schießt an einigen Stellen über das Ziel hinaus. Aber das sollte jeder selber entscheiden und sich schlau lesen. Auch die HP bietet ausführliche Informationen und Hörprobrn.

bücher die die welt nicht braucht
von einer Kundin/einem Kunden am 10.03.2012

wer seine zeit gerne mit unsinn verschwendet, kann hier bedenkenlos zugreifen. die unfähigkeit deutsch zu sprechen ist ein dialekt? armes wissenschafts-land


  • artikelbild-0