Oma dreht auf
Die Oma-Imke-Reihe Band 3

Oma dreht auf

Ein Föhr-Roman

Buch (Taschenbuch)

8,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Oma dreht auf

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 8,99 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung


LIEBE UND RUMTOPF IN OMAS WG.

Zusammen mit Ocke und Christa lebt Oma Imke in einer Senioren-WG. Dabei ist Ocke viel jünger und Christa gar keine richtige Seniorin, sondern knackige 57. Sie hat einen Liebhaber, was Ocke heimlich das Herz bricht. Imke dagegen hat die Erinnerung an ihren verstorbenen Geliebten Johannes und außerdem leider ein bisschen Alzheimer. Einmal will sie sogar Johannes auf Amrum besuchen, während die Flut schon aufläuft. Das beschert den Verwandten Sorgen, ihr selbst aber neue Freunde und der ganzen WG auf Umwegen so viel Spaß, dass es schon wieder zum Problem wird.

«Es ist diese Leichtigkeit, die Mommsens Romane so beliebt und lesenswert macht; er erzählt wie der Freund von nebenan.» (Nordwest-Zeitung)

Details

Verkaufsrang

15248

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

02.05.2012

Verlag

Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl

224

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

15248

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

02.05.2012

Verlag

Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl

224

Maße (L/B/H)

19/11,6/1,8 cm

Gewicht

185 g

Auflage

3. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-499-25842-8

Weitere Bände von Die Oma-Imke-Reihe

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Friesisches Recht und krumme Seehunde…

peedee am 14.08.2015

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schon seit einem Jahr wohnt Oma Imke nun in ihrer Alters-WG, zusammen mit Ocke, 67, und Christa, 57, ihrer Freundin und offiziellen Pflegerin. Imke freut sich schon sehr auf die grosse Feier zu ihrem 78. Geburtstag. Aber das Älterwerden ist nicht ohne, denn Imke ist nicht mehr so fit, sie ist oft müde und immer wieder macht ihr das Gedächtnis einen Strich durch die Rechnung. Die Geburtstagsfeier wird dank Imkes Bowle zu einer ausufernden Party mit weitreichenden Folgen für die Gäste (und damit ist nicht nur der obligate Kater am Morgen danach gemeint). Dann wird ihnen auch noch der Mietvertrag gekündigt – was soll nun aus ihrer WG werden? Erster Eindruck: Wiederum ein schönes Cover mit der auf einem Velosolex rasenden Oma. Dieses Buch ist Band 3 einer (bisher) 4-teiligen Reihe rund um Oma Imke Riewerts und Familie. Das Buch ist aber auch gut zu lesen, ohne die beiden Vorgänger gelesen zu haben. Die detaillierten Beschreibungen und die friesischen Passagen gefallen mir in jedem Buch super: „En betj gongt immer“ („ein bisschen was geht immer“). Schon der Beginn des Buches fand ich im wahrsten Sinne süss: Die Oma isst jeden Tag im Bett einen duplo-Riegel! Wie nur schon dieser Essvorgang beschrieben ist… da läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen. Ocke ist verliebt, aber er tut sich sehr schwer, seiner Angebeteten dies auch mitzuteilen. Imke versucht, ihm zu helfen. Eines Tages spaziert Imke zu Johannes‘ Haus und legt sich, erschöpft vom langen Spaziergang, einfach ins Bett. Johannes ist nicht da… Imke hat schlicht vergessen, dass Johannes vor zwei Jahren verstorben ist und liegt somit im Bett einer ihr völlig fremden Familie! Die Situation ist einerseits natürlich komisch, aber andererseits macht sie auch sehr traurig, wenn man merkt, dass jemand körperlich und geistig so abbaut. „Oma dreht auf“ hat mir von den bisher gelesenen Büchern dieser Reihe mit Abstand am besten gefallen: Das Buch ist sehr schwungvoll – es ist wirklich einiges los. Es gibt viele Dinge zum Schmunzeln, Lachen, aber auch Passagen, die anrührend oder traurig sind und nachdenklich machen. Ich freue mich auf den vierten Band. Übrigens: Was hat friesisches Recht mit krummen Seehunden zu tun? Die Lösung des Rätsels steht im Buch!

Friesisches Recht und krumme Seehunde…

peedee am 14.08.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schon seit einem Jahr wohnt Oma Imke nun in ihrer Alters-WG, zusammen mit Ocke, 67, und Christa, 57, ihrer Freundin und offiziellen Pflegerin. Imke freut sich schon sehr auf die grosse Feier zu ihrem 78. Geburtstag. Aber das Älterwerden ist nicht ohne, denn Imke ist nicht mehr so fit, sie ist oft müde und immer wieder macht ihr das Gedächtnis einen Strich durch die Rechnung. Die Geburtstagsfeier wird dank Imkes Bowle zu einer ausufernden Party mit weitreichenden Folgen für die Gäste (und damit ist nicht nur der obligate Kater am Morgen danach gemeint). Dann wird ihnen auch noch der Mietvertrag gekündigt – was soll nun aus ihrer WG werden? Erster Eindruck: Wiederum ein schönes Cover mit der auf einem Velosolex rasenden Oma. Dieses Buch ist Band 3 einer (bisher) 4-teiligen Reihe rund um Oma Imke Riewerts und Familie. Das Buch ist aber auch gut zu lesen, ohne die beiden Vorgänger gelesen zu haben. Die detaillierten Beschreibungen und die friesischen Passagen gefallen mir in jedem Buch super: „En betj gongt immer“ („ein bisschen was geht immer“). Schon der Beginn des Buches fand ich im wahrsten Sinne süss: Die Oma isst jeden Tag im Bett einen duplo-Riegel! Wie nur schon dieser Essvorgang beschrieben ist… da läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen. Ocke ist verliebt, aber er tut sich sehr schwer, seiner Angebeteten dies auch mitzuteilen. Imke versucht, ihm zu helfen. Eines Tages spaziert Imke zu Johannes‘ Haus und legt sich, erschöpft vom langen Spaziergang, einfach ins Bett. Johannes ist nicht da… Imke hat schlicht vergessen, dass Johannes vor zwei Jahren verstorben ist und liegt somit im Bett einer ihr völlig fremden Familie! Die Situation ist einerseits natürlich komisch, aber andererseits macht sie auch sehr traurig, wenn man merkt, dass jemand körperlich und geistig so abbaut. „Oma dreht auf“ hat mir von den bisher gelesenen Büchern dieser Reihe mit Abstand am besten gefallen: Das Buch ist sehr schwungvoll – es ist wirklich einiges los. Es gibt viele Dinge zum Schmunzeln, Lachen, aber auch Passagen, die anrührend oder traurig sind und nachdenklich machen. Ich freue mich auf den vierten Band. Übrigens: Was hat friesisches Recht mit krummen Seehunden zu tun? Die Lösung des Rätsels steht im Buch!

Oma dreht auf

Bewertung aus Bad Zwischenahn am 09.07.2017

Bewertet: eBook (ePUB)

Das Buch ist Spannend und Lustig geschrieben , man hat keine Lust , das Buch aus der Hand zulegen, bevor es zuende gelesen ist.

Oma dreht auf

Bewertung aus Bad Zwischenahn am 09.07.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Das Buch ist Spannend und Lustig geschrieben , man hat keine Lust , das Buch aus der Hand zulegen, bevor es zuende gelesen ist.

Unsere Kund*innen meinen

Oma dreht auf

von Janne Mommsen

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Oma dreht auf