Rote Grütze mit Schuss. Ein Küstenkrimi

Trackliste

  1. Rote Grütze mit Schuss
Band 1

Rote Grütze mit Schuss. Ein Küstenkrimi

Lesung mit Bjarne Mädel (4 CDs)

Hörbuch (CD)

20,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

8,99 €
Variante: 4 CD (2013)

Rote Grütze mit Schuss. Ein Küstenkrimi

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 11,59 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

376

Gesprochen von

Bjarne Mädel

Spieldauer

5 Stunden und 20 Minuten

Erscheinungsdatum

01.05.2013

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Rezension

'Koch versteht es ausgezeichnet, skurrile Charaktere mit hintergründigem Witz zu zeichnen.' Brigitte'Es riecht nach Meer und Abenteuer.' Braunschweiger Zeitung

Details

Verkaufsrang

376

Gesprochen von

Bjarne Mädel

Spieldauer

5 Stunden und 20 Minuten

Erscheinungsdatum

01.05.2013

Hörtyp

Lesung

Medium

CD

Anzahl

4

Verlag

Der Audio Verlag

Sprache

Deutsch

EAN

9783862312610

Weitere Bände von Thies Detlefsen & Nicole Stappenbek

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.3

12 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Unterhaltsam

Igelmanu66 aus Mülheim am 07.05.2024

Bewertungsnummer: 2195915

Bewertet: eBook (ePUB)

»Mach mir einfach zwei Coffee … äh … to go.« »Wat is dat denn?« »Haben sie jetzt sogar schon in Bredstedt. Latte macchiato, Coffee to go und dieses ganze Zeugs.« »Ja, nee, da kann ich nich mit dienen. Weißt was, Thies, ich geb dir einfach zwei Becher Kaffee mit und tu zwei Deckel drauf.« Fredenbüll in Nordfriesland liegt richtig schön hinterm Mond, die Anzahl vorhandener Schafe (600) übersteigt die der Einwohner (176) bei weitem. Polizeiobermeister Thies Detlefsen muss mangels Kriminalität befürchten, dass seine kleine Ein-Mann-Wache demnächst dem Rotstift zum Opfer fallen wird. Als eine junge Frau vermisst wird, ruft er gleich eine Entführung aus. Und als dann noch ein Biobauer tot unter seinem Mähdrescher liegt, meldet Thies sofort der Mordkommission in Kiel ein Kapitalverbrechen. Als von dort Hauptkommissarin Nicole Stappenbek samt Spusi anrückt, wird schnell klar, dass Fredenbüll tatsächlich einen Einwohner durch einen Mord verloren hat. Thies hat keine Zeit mehr für dörfliche Beschaulichkeit, denn plötzlich folgt ein Verbrechen auf das andere… Ich mag Küstenkrimis und da mir der Sinn nach etwas Unterhaltsamen stand, griff ich zu diesem hier. Unterhaltsam war es auch wirklich, wobei der besondere Reiz durch den Dorfcharakter entsteht. Wenn der Casanova des Ortes den Ruf hat, mit jeder Frau Fredenbülls schon geturtelt zu haben, dann wirkt das glaubhaft. Die Küstenatmosphäre tut ein Übriges, die Anwesenheit der Kommissarin aus der Großstadt sorgt für weitere amüsante Situationen. Lachen konnte ich auch über den Raser des Ortes, den alle nur den Schimmelreiter nennen. Die Krimihandlung trat hinter all dem zurück. Die Ermittlungen konnte ich zwar nachvollziehen, aber ich empfand weder Spannung noch Überraschungen. Daher weiß ich noch nicht, ob ich der Reihe eine weitere Chance gebe. Fazit: Wirklich unterhaltsam, aber die Umsetzung des Krimis konnte mich nicht überzeugen.
Melden

Unterhaltsam

Igelmanu66 aus Mülheim am 07.05.2024
Bewertungsnummer: 2195915
Bewertet: eBook (ePUB)

»Mach mir einfach zwei Coffee … äh … to go.« »Wat is dat denn?« »Haben sie jetzt sogar schon in Bredstedt. Latte macchiato, Coffee to go und dieses ganze Zeugs.« »Ja, nee, da kann ich nich mit dienen. Weißt was, Thies, ich geb dir einfach zwei Becher Kaffee mit und tu zwei Deckel drauf.« Fredenbüll in Nordfriesland liegt richtig schön hinterm Mond, die Anzahl vorhandener Schafe (600) übersteigt die der Einwohner (176) bei weitem. Polizeiobermeister Thies Detlefsen muss mangels Kriminalität befürchten, dass seine kleine Ein-Mann-Wache demnächst dem Rotstift zum Opfer fallen wird. Als eine junge Frau vermisst wird, ruft er gleich eine Entführung aus. Und als dann noch ein Biobauer tot unter seinem Mähdrescher liegt, meldet Thies sofort der Mordkommission in Kiel ein Kapitalverbrechen. Als von dort Hauptkommissarin Nicole Stappenbek samt Spusi anrückt, wird schnell klar, dass Fredenbüll tatsächlich einen Einwohner durch einen Mord verloren hat. Thies hat keine Zeit mehr für dörfliche Beschaulichkeit, denn plötzlich folgt ein Verbrechen auf das andere… Ich mag Küstenkrimis und da mir der Sinn nach etwas Unterhaltsamen stand, griff ich zu diesem hier. Unterhaltsam war es auch wirklich, wobei der besondere Reiz durch den Dorfcharakter entsteht. Wenn der Casanova des Ortes den Ruf hat, mit jeder Frau Fredenbülls schon geturtelt zu haben, dann wirkt das glaubhaft. Die Küstenatmosphäre tut ein Übriges, die Anwesenheit der Kommissarin aus der Großstadt sorgt für weitere amüsante Situationen. Lachen konnte ich auch über den Raser des Ortes, den alle nur den Schimmelreiter nennen. Die Krimihandlung trat hinter all dem zurück. Die Ermittlungen konnte ich zwar nachvollziehen, aber ich empfand weder Spannung noch Überraschungen. Daher weiß ich noch nicht, ob ich der Reihe eine weitere Chance gebe. Fazit: Wirklich unterhaltsam, aber die Umsetzung des Krimis konnte mich nicht überzeugen.

Melden

Schwache Charaktere, ordentlicher Kriminalfall

Thorsten W. aus Philippinen am 04.02.2024

Bewertungsnummer: 2123626

Bewertet: eBook (ePUB)

Ich habe keine Ahnung, wie dieses Buch zu diesen hohen Bewertungen kommt, die mich seinerzeit veranlaßten, das Buch zum Aktionspreis zu erwerben. Glücklicherweise ist die Handlung, ist der Kriminalfall nicht schlecht, wobei es in meinen Augen an einer ordentlichen Auflösung fehlt. Aber die Protagonisten, die Dorfbewohner, sind nicht liebenswert skurril, sie sind einfach nur nervig überzeichnet. Keine einzige Person war mir sympathisch und der norddeutsche Dialekt, den ich ansonsten so mag, kam hier auf unangenehmste Art zur Anwendung. Schon die Beschreibungen der ersten Seiten waren eine Qual für mich. Ein Polizist, der hinter jedem Mist ein Verbrechen wähnt. Soll das skurril sein? Oder lustig? Eine Verfolgungsjagd quer durch den Ort (am Ortsausgang mit 140 km/h) - ernsthaft? Und das zweimal. Für die "Jagd" auf jemanden, der nicht einmal als Täter angenommen wird? Das alles ist einfach nur schlecht. Mit Grausen blicke ich auf die weiteren Bände, die ich in besagter Aktion gekauft habe.
Melden

Schwache Charaktere, ordentlicher Kriminalfall

Thorsten W. aus Philippinen am 04.02.2024
Bewertungsnummer: 2123626
Bewertet: eBook (ePUB)

Ich habe keine Ahnung, wie dieses Buch zu diesen hohen Bewertungen kommt, die mich seinerzeit veranlaßten, das Buch zum Aktionspreis zu erwerben. Glücklicherweise ist die Handlung, ist der Kriminalfall nicht schlecht, wobei es in meinen Augen an einer ordentlichen Auflösung fehlt. Aber die Protagonisten, die Dorfbewohner, sind nicht liebenswert skurril, sie sind einfach nur nervig überzeichnet. Keine einzige Person war mir sympathisch und der norddeutsche Dialekt, den ich ansonsten so mag, kam hier auf unangenehmste Art zur Anwendung. Schon die Beschreibungen der ersten Seiten waren eine Qual für mich. Ein Polizist, der hinter jedem Mist ein Verbrechen wähnt. Soll das skurril sein? Oder lustig? Eine Verfolgungsjagd quer durch den Ort (am Ortsausgang mit 140 km/h) - ernsthaft? Und das zweimal. Für die "Jagd" auf jemanden, der nicht einmal als Täter angenommen wird? Das alles ist einfach nur schlecht. Mit Grausen blicke ich auf die weiteren Bände, die ich in besagter Aktion gekauft habe.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Rote Grütze mit Schuss

von Krischan Koch

4.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Rote Grütze mit Schuss. Ein Küstenkrimi
  • Rote Grütze mit Schuss. Ein Küstenkrimi

    1. Rote Grütze mit Schuss