Noah

Noah

Thriller

Buch (Taschenbuch)

13,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Noah

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 7,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

5571

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

18.12.2014

Verlag

Lübbe

Seitenzahl

560

Maße (L/B/H)

18,5/12,4/3,8 cm

Beschreibung

Rezension

»Noah ist wirklich und wahrhaftig ein Pageturner.« Kölnische Rundschau "Es ist eines der Bücher, das man in einem verschlingt und nicht weglegen kann, weil der Plot so erschreckend aktuell ist." Woman "Sebastian Fitzek hat ein spannendes, aktuelles Buch geschrieben, dessen Handlung einem im ersten Moment nicht neu erscheint - die sich aber in ungeahnte Richtungen entwickelt." Ostsee-Zeitung, 25.08.2016

Details

Verkaufsrang

5571

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

18.12.2014

Verlag

Lübbe

Seitenzahl

560

Maße (L/B/H)

18,5/12,4/3,8 cm

Gewicht

475 g

Auflage

17. Auflage 2014

Originaltitel

Projekt Noah

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-404-17167-5

Das meinen unsere Kund*innen

4.2

65 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Spannendes Buch

Bewertung am 24.10.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Geschichte hat mich wirklich sehr mitgerissen. Einzige "Kritik": Manchmal war mir alles zu viel. Zu schnell. Ich hatte Schwierigkeiten, alles zu verstehen. Dennoch eine große Leseempfehlung!

Spannendes Buch

Bewertung am 24.10.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Geschichte hat mich wirklich sehr mitgerissen. Einzige "Kritik": Manchmal war mir alles zu viel. Zu schnell. Ich hatte Schwierigkeiten, alles zu verstehen. Dennoch eine große Leseempfehlung!

Was ist Noah?

Xenia am 02.08.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Noah“ ist das erste Werk des deutschen Bestseller-Autors Sebastian Fitzek, dass ich gelesen habe und dieses buch hat alle meine Erwartungen an das Thriller-Genre gesprengt. Zusammen mit Charly habe ich mich durch die Seiten gewühlt, haben Theorien aufgestellt und uns beratschlagt, was denn nun wirklich abgehen könnte. Zu Anfang würde eine Müllkippe beschrieben, die auf Grund der wütenden Pandemie zum Schutze der dort lebenden Menschen abgesperrt wurde. Später dann kam die eigentliche Hauptfigur Noah, der sein Leben im Zuge einer Amnesie in einem U-Bahnschacht zusammen mit Oskar verbrachte, der mit Leib und Seele Verschwörungstheoretiker ist. Die Handlung ist grandios. Es passiert so viel auf einmal – Virus, Armut, Verschwörungen und Zynismus – und trotzdem konnte man immer den Überblick behalten und die Spannung konnte sich aufrechterhalten. Noah auf der Suche nach seinen Erinnerungen zu begleiten war ein nervliches Auf und Ab, was mit einem Bild aus seiner Kindheit begann, dass er irgendwie wiedererkannte. Im Verlauf der Geschichte wurde einem immer wieder alles auf den Kopf gestellt, so dass ich alle meine Theorien zu Noahs Herkunft und dem Virus wieder und wieder neu aufstellen musste und irgendwann auch nicht mehr wusste, wo Oskar mit seinen Theorien spann oder wirklich die Wahrheit erzählte, was dem Ganzen noch einmal einen extra Kick verpasste. Von Fitzeks Schreibstil bin ich persönlich ein großer Fan geworden. Ich kam gut durch die Seiten und die Sätze waren so verfasst, dass ich trotz der verstrickten Handlung folgen konnte und das macht einiges aus. Fazit: „Noah“ ist ein Thriller, der mir mehrfach Schauer über den Rücken gejagt hat. Nicht zuletzt deswegen, weil das Thema Pandemie so aktuell ist und es zwischenzeitlich so wirkte, als ob Fitzek die Zukunft vorhergesagt hätte. Oskars Verschwörungen klangen so real und plausibel, dass Charly mich hin und wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholen musste. Mir hat es wirklich Spaß gemacht Noahs Weg zu verfolgen und bis zum Schluss wurde es einfach nicht langweilig.

Was ist Noah?

Xenia am 02.08.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Noah“ ist das erste Werk des deutschen Bestseller-Autors Sebastian Fitzek, dass ich gelesen habe und dieses buch hat alle meine Erwartungen an das Thriller-Genre gesprengt. Zusammen mit Charly habe ich mich durch die Seiten gewühlt, haben Theorien aufgestellt und uns beratschlagt, was denn nun wirklich abgehen könnte. Zu Anfang würde eine Müllkippe beschrieben, die auf Grund der wütenden Pandemie zum Schutze der dort lebenden Menschen abgesperrt wurde. Später dann kam die eigentliche Hauptfigur Noah, der sein Leben im Zuge einer Amnesie in einem U-Bahnschacht zusammen mit Oskar verbrachte, der mit Leib und Seele Verschwörungstheoretiker ist. Die Handlung ist grandios. Es passiert so viel auf einmal – Virus, Armut, Verschwörungen und Zynismus – und trotzdem konnte man immer den Überblick behalten und die Spannung konnte sich aufrechterhalten. Noah auf der Suche nach seinen Erinnerungen zu begleiten war ein nervliches Auf und Ab, was mit einem Bild aus seiner Kindheit begann, dass er irgendwie wiedererkannte. Im Verlauf der Geschichte wurde einem immer wieder alles auf den Kopf gestellt, so dass ich alle meine Theorien zu Noahs Herkunft und dem Virus wieder und wieder neu aufstellen musste und irgendwann auch nicht mehr wusste, wo Oskar mit seinen Theorien spann oder wirklich die Wahrheit erzählte, was dem Ganzen noch einmal einen extra Kick verpasste. Von Fitzeks Schreibstil bin ich persönlich ein großer Fan geworden. Ich kam gut durch die Seiten und die Sätze waren so verfasst, dass ich trotz der verstrickten Handlung folgen konnte und das macht einiges aus. Fazit: „Noah“ ist ein Thriller, der mir mehrfach Schauer über den Rücken gejagt hat. Nicht zuletzt deswegen, weil das Thema Pandemie so aktuell ist und es zwischenzeitlich so wirkte, als ob Fitzek die Zukunft vorhergesagt hätte. Oskars Verschwörungen klangen so real und plausibel, dass Charly mich hin und wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholen musste. Mir hat es wirklich Spaß gemacht Noahs Weg zu verfolgen und bis zum Schluss wurde es einfach nicht langweilig.

Unsere Kund*innen meinen

Noah

von Sebastian Fitzek

4.2

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Christian Riethmüller

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Christian Riethmüller

OSIANDER Versandfiliale

Zum Portrait

5/5

Bewertet: eBook (ePUB)

Der neue spannende Thriller von Sebastian Fitzek setzt sich ebenso wie der Bestseller Inferno von Dan Brown mit der Problematik der rasant ansteigenden Weltbevölkerung auseinander. Wieviele Menschen kann die Welt vertragen, wie können/müssen/dürfen diese leben? Wie weit sind einzelne Menschen bereit zu gehen, um das Wachstum einzudämmen? In Fitzeks neuem Buch Noah versucht eine Organisation durch die Verbreitung einer tödlichen Krankheit die Weltbevölkerung dramatisch zu reduzieren. Noah, ein junger Mann, der aus dem Koma erwacht und weder weiß, wer er ist, noch wo er herkommt, wird aufs Schärfste verfolgt, weil er offenbar der einzige Mensch auf der Welt ist, der in der Lage ist, die Tragödie zu verhindern. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Ein sehr spannender und nachdenklich machender Roman.
5/5

Bewertet: eBook (ePUB)

Der neue spannende Thriller von Sebastian Fitzek setzt sich ebenso wie der Bestseller Inferno von Dan Brown mit der Problematik der rasant ansteigenden Weltbevölkerung auseinander. Wieviele Menschen kann die Welt vertragen, wie können/müssen/dürfen diese leben? Wie weit sind einzelne Menschen bereit zu gehen, um das Wachstum einzudämmen? In Fitzeks neuem Buch Noah versucht eine Organisation durch die Verbreitung einer tödlichen Krankheit die Weltbevölkerung dramatisch zu reduzieren. Noah, ein junger Mann, der aus dem Koma erwacht und weder weiß, wer er ist, noch wo er herkommt, wird aufs Schärfste verfolgt, weil er offenbar der einzige Mensch auf der Welt ist, der in der Lage ist, die Tragödie zu verhindern. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Ein sehr spannender und nachdenklich machender Roman.

Christian Riethmüller
  • Christian Riethmüller
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Noah

von Sebastian Fitzek

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Noah