Düsterbruch / Pia Korittki Bd.7
Band 7

Düsterbruch / Pia Korittki Bd.7

Pia Korittkis siebter Fall. Kriminalroman

Buch (Taschenbuch)

11,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Düsterbruch / Pia Korittki Bd.7

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 8,79 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

33137

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.06.2014

Verlag

Lübbe

Seitenzahl

320

Beschreibung

Rezension

»Eva Almstädt hat ein feines Gespür für das Minenfeld menschlicher Beziehungen.« Rheinische Post

Details

Verkaufsrang

33137

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.06.2014

Verlag

Lübbe

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

18,5/12,5/3,2 cm

Gewicht

322 g

Auflage

7. Auflage 2014

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-404-17176-7

Weitere Bände von Kommissarin Pia Korittki

Das meinen unsere Kund*innen

4.9

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Hinter der Fassade des kleinen Dorfes brodelt es

Ulrike's Bücherschrank am 21.01.2023

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die schwangere Kriminaloberkommissarin Pia Korittki soll in einer kleinen Ortschaft in Norddeutschland den Selbstmord einer Bäuerin begutachten. Aber was bei den Ermittlungen herauskommt gleicht einem Familiendrama. Jeder in diesem kleinen Dorf hat sein Geheimnis und zudem sind die Bewohner eine verschwiegene und verschworene Gemeinschaft. Der Schreibstil ist leicht, bildhaft und zügig zu lesen.Die Protagonisten passen hervorragend in diesen Krimi hinein.Die Spannung nimmt dabei stetig zu. Fazit: Dieser Regionalkrimi beinhaltet 28 Kapitel die aus Sichtweise der verschiedenen Charakteren erzählt wird. Die Handlung spielt sich in Düsterbruch, einem kleinen Dorf in Schleswig-Holstein, ab. Das herbstliche Flair spiegelt sich auch in dem Schreibstil - Die Atmosphäre wirkte auf mich eher ein klein wenig dunkler und dichter. In dieser Geschichte gibt es einige Nebenschauplätze die sich mit der Zeit verweben und so wurde der Krimi für mich im Laufe des Buches immer komplexer. Interessant war für mich dass fast alle Ermittlungen immer wieder in einer Sackgasse enden und das ganze erst zum Ende hin aufgeklärt wird. Die Story wird auch von Kapitel zu Kapitel aufregender und fesselnder so dass ich immer weiterlesen musste. Mit der Zeit wird klar dass der Fall in die organisierte Kriminalität geht. Dazwischen gibt es immer mal wieder bildhafte Szenen die nicht's für schwache Nerven sind - auch ich musste öfters durchatmen. Im letzten Drittel wird die Story dann nochmals heftig so dass die Geschichte in mir die verschiedensten Gefühle hervor rief. Dies ist der siebte Band dieser achtzehnteiligen Reihe. Er ist in sich abgeschlossen. Der Leser braucht nicht unbedingt die Vorgängerbücher zu kennen da die Autorin im ersten Drittel zwei größere Rückblenden mit eingebunden hat. Dieser Regionalkrimi zählt zu meinen Lesehighlights und vergebe daher gerne fünf Sterne.

Hinter der Fassade des kleinen Dorfes brodelt es

Ulrike's Bücherschrank am 21.01.2023
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die schwangere Kriminaloberkommissarin Pia Korittki soll in einer kleinen Ortschaft in Norddeutschland den Selbstmord einer Bäuerin begutachten. Aber was bei den Ermittlungen herauskommt gleicht einem Familiendrama. Jeder in diesem kleinen Dorf hat sein Geheimnis und zudem sind die Bewohner eine verschwiegene und verschworene Gemeinschaft. Der Schreibstil ist leicht, bildhaft und zügig zu lesen.Die Protagonisten passen hervorragend in diesen Krimi hinein.Die Spannung nimmt dabei stetig zu. Fazit: Dieser Regionalkrimi beinhaltet 28 Kapitel die aus Sichtweise der verschiedenen Charakteren erzählt wird. Die Handlung spielt sich in Düsterbruch, einem kleinen Dorf in Schleswig-Holstein, ab. Das herbstliche Flair spiegelt sich auch in dem Schreibstil - Die Atmosphäre wirkte auf mich eher ein klein wenig dunkler und dichter. In dieser Geschichte gibt es einige Nebenschauplätze die sich mit der Zeit verweben und so wurde der Krimi für mich im Laufe des Buches immer komplexer. Interessant war für mich dass fast alle Ermittlungen immer wieder in einer Sackgasse enden und das ganze erst zum Ende hin aufgeklärt wird. Die Story wird auch von Kapitel zu Kapitel aufregender und fesselnder so dass ich immer weiterlesen musste. Mit der Zeit wird klar dass der Fall in die organisierte Kriminalität geht. Dazwischen gibt es immer mal wieder bildhafte Szenen die nicht's für schwache Nerven sind - auch ich musste öfters durchatmen. Im letzten Drittel wird die Story dann nochmals heftig so dass die Geschichte in mir die verschiedensten Gefühle hervor rief. Dies ist der siebte Band dieser achtzehnteiligen Reihe. Er ist in sich abgeschlossen. Der Leser braucht nicht unbedingt die Vorgängerbücher zu kennen da die Autorin im ersten Drittel zwei größere Rückblenden mit eingebunden hat. Dieser Regionalkrimi zählt zu meinen Lesehighlights und vergebe daher gerne fünf Sterne.

Ein weiterer, toller Fall!

desaluma am 12.03.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein weiterer, sehr guter Fall. Er nimmt wieder eine völlig andere Wendung, als ursprünglich angenommen und führt einen von Anfang an, auf eine andere Fährte. Ein weiterer, sehr gelungener Roman und ich freue mich auf die folgenden Teile.

Ein weiterer, toller Fall!

desaluma am 12.03.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein weiterer, sehr guter Fall. Er nimmt wieder eine völlig andere Wendung, als ursprünglich angenommen und führt einen von Anfang an, auf eine andere Fährte. Ein weiterer, sehr gelungener Roman und ich freue mich auf die folgenden Teile.

Unsere Kund*innen meinen

Düsterbruch / Pia Korittki Bd.7

von Eva Almstädt

4.9

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Düsterbruch / Pia Korittki Bd.7