Zähne und Klauen
Artikelbild von Zähne und Klauen
T.C. Boyle

1. Zähne und Klauen

Zähne und Klauen

Hörbuch-Download (MP3)

Zähne und Klauen

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 19,90 €
eBook

eBook

ab 0,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 17,95 €

Beschreibung

Details

Sprecher

Boris Aljinovic

Spieldauer

5 Stunden und 29 Minuten

Fassung

gekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Family Sharing

Ja

Beschreibung

Rezension

"Die Vertonung von Zähne und Klauen bringt die phantasievolle Sprache Boyles zum Glänzen." ("Rheinische Post")

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Sprecher

Boris Aljinovic

Spieldauer

5 Stunden und 29 Minuten

Fassung

gekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Erscheinungsdatum

06.03.2008

Verlag

Der Hörverlag

Hörtyp

Lesung

Übersetzer

Dirk van Gunsteren

Sprache

Deutsch

EAN

9783844504330

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

T.C.Boyle vom Feinsten

Bewertung aus Münchenstein am 14.04.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

„Zähne und Klauen“ von T.C. Boyle ist eine humorvolle und hintergründige Kurz-Geschichte über das Verhältnis des Menschen zu einer starken, intelligenten und ihm meilenweit überlegenen Raubkatze. Eine Geschichte, die derart rasch zu Ende geht, dass man ins Grübeln kommt.

T.C.Boyle vom Feinsten

Bewertung aus Münchenstein am 14.04.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

„Zähne und Klauen“ von T.C. Boyle ist eine humorvolle und hintergründige Kurz-Geschichte über das Verhältnis des Menschen zu einer starken, intelligenten und ihm meilenweit überlegenen Raubkatze. Eine Geschichte, die derart rasch zu Ende geht, dass man ins Grübeln kommt.

Desaster

Polar aus Aachen am 26.01.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eines haben alle Helden in T.C. Boyles neuem Erzählband gemeinsam: Sie können eigentlich nichts dafür, dass sie so sind, wie sie sind. Ihre kleinen oder größeren Schwächen versuchen sie, möglichst zu kaschieren, bei den Männern nicht selten, um einer Frau zu gefallen, und sind doch den Gesetzen der Natur auf Erden oder im Kosmos ausgesetzt. Leider erscheinen einem manche Geschichten so, als wären sie einem bereits von Boyle erzählt worden. Das Pärchen im Schneesturm kommt einem allzu bekannt vor. Der frische Hausbesitzer, der sich mit den Unwillen seines neuen Eigenheims herumschlägt, sich der Natur ausgesetzt sieht, so dass er kaum die eigenen vier Wände verläßt, um im finalem Sturm Hab und Gut zu verlieren, ist uns wenn auch in schickerem und sozialkritischeren Gewand schon in América von T.C. Boyle begegnet. Er ist das Abbild jeglichen Spießertums, für den man ein Schmunzeln übrig hat. Und trotzdem beinhaltet der Band auch zwei Überraschungen. So schonungslos wie Boyle in Die Unwägbarkeit des Wassers: Madam Knights Reise nach New York, 1702 das damalige Reisen beschreibt, ist man doch glücklich heutzutage auf Bus, Bahn, Auto oder Flugzeug zurückgreifen zu dürfen. Die beste Geschichte ist sicher Zähne und Klauen, wo Boyle all jenen witzigen Esprit versprüht, der ihn auszeichnet. Was ein Mann nicht alles aus Liebe tut. Er nimmt sogar ein Raubtier in seiner Wohnung auf, um mit der Angebeteten ein paar Stunden zu verbringen. Insgesamt ein eher durchschnittlicher Band Erzählungen, doch wer möchte schon auf Highlights wie Zähne und Klauen verzichten.

Desaster

Polar aus Aachen am 26.01.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eines haben alle Helden in T.C. Boyles neuem Erzählband gemeinsam: Sie können eigentlich nichts dafür, dass sie so sind, wie sie sind. Ihre kleinen oder größeren Schwächen versuchen sie, möglichst zu kaschieren, bei den Männern nicht selten, um einer Frau zu gefallen, und sind doch den Gesetzen der Natur auf Erden oder im Kosmos ausgesetzt. Leider erscheinen einem manche Geschichten so, als wären sie einem bereits von Boyle erzählt worden. Das Pärchen im Schneesturm kommt einem allzu bekannt vor. Der frische Hausbesitzer, der sich mit den Unwillen seines neuen Eigenheims herumschlägt, sich der Natur ausgesetzt sieht, so dass er kaum die eigenen vier Wände verläßt, um im finalem Sturm Hab und Gut zu verlieren, ist uns wenn auch in schickerem und sozialkritischeren Gewand schon in América von T.C. Boyle begegnet. Er ist das Abbild jeglichen Spießertums, für den man ein Schmunzeln übrig hat. Und trotzdem beinhaltet der Band auch zwei Überraschungen. So schonungslos wie Boyle in Die Unwägbarkeit des Wassers: Madam Knights Reise nach New York, 1702 das damalige Reisen beschreibt, ist man doch glücklich heutzutage auf Bus, Bahn, Auto oder Flugzeug zurückgreifen zu dürfen. Die beste Geschichte ist sicher Zähne und Klauen, wo Boyle all jenen witzigen Esprit versprüht, der ihn auszeichnet. Was ein Mann nicht alles aus Liebe tut. Er nimmt sogar ein Raubtier in seiner Wohnung auf, um mit der Angebeteten ein paar Stunden zu verbringen. Insgesamt ein eher durchschnittlicher Band Erzählungen, doch wer möchte schon auf Highlights wie Zähne und Klauen verzichten.

Unsere Kund*innen meinen

Zähne und Klauen

von T. C. Boyle

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Zähne und Klauen