Sakrileg (Director's Cut)

Robert Langdon Band 2

Dan Brown

Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen
  • Sakrileg / Robert Langdon Bd.2

    Lübbe

    Sofort lieferbar

    12,00 €

    Lübbe

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Sakrileg - The Da Vinci Code

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch (CD)

8,19 €

Accordion öffnen
  • Sakrileg / Robert Langdon Bd.2

    6 CD (2013)

    Sofort lieferbar

    8,19 €

    9,99 €

    6 CD (2013)

Hörbuch-Download

ab 7,99 €

Accordion öffnen
Artikelbild von Sakrileg (Director's Cut)
Dan Brown

1. Sakrileg (Director's Cut)

Beschreibung


Auf der Suche nach dem Da Vinci Code ...

Robert Langdon, Symbolologe aus Harvard, befindet sich aus beruflichen Gründen in Paris, als er einen merkwürdigen Anruf erhält: Der Chefkurator des Louvre wurde mitten in der Nacht vor dem Gemälde der Mona Lisa ermordet aufgefunden. Langdon begibt sich zum Tatort und erkennt schon bald, dass der Tote durch eine Reihe von versteckten Hinweisen auf die Werke Leonardo da Vincis aufmerksam machen wollte - Hinweise, die seinen gewaltsamen Tod erklären und auf eine finstere Verschwörung deuten. Bei seiner Suche nach den Hintergründen der Tat wird Robert Langdon von Sophie Neveu unterstützt, einer Kryptologin der Pariser Polizei und Enkeltochter des ermordeten Kurators. Eine aufregende Jagd beginnt ...

Das Hörbuch-Highlight zum Mega-Bestseller von Dan Brown!

"Die Story - düster, unheimlich, atemberaubend ...Sakrileg dessen Sog entkommt niemand so leicht." Der Spiegel

Produktdetails

Sprecher Wolfgang Pampel
Spieldauer 449 Minuten
Fassung gekürzt
Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Family Sharing Ja i
Erscheinungsdatum 16.09.2008
Verlag Lübbe Audio
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783838760261

Weitere Bände von Robert Langdon

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

77 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Spannung pur!

Jacqueline aus Bremen am 28.06.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bei Dan Brown weiß man einfach das es ein gutes Buch ist, wenn man es in der Hand hält. So war es auch dieses Mal, ich dachte ich hätte Sakrileg vor ein paar Jahren im Urlaub gelesen, aber nein. Ich habe mich getäuscht, war nicht schlimm...das Buch ist einfach mega gut! Genau wie seine anderen Bücher, habe ich dieses auch verschlungen und war einfach nur gefesselt. Die ganze Kunst, Geheimgesellschaften, Religionstheorien und Symbolen sind so faszinierend und spannend! Ich hoffe das es eine Fortsetzung geben wird in der Sophie auch wieder eine Rolle bekommt. Die beiden haben sich gefunden und ein glückliches Ende gibt es für sie. Eine kleine Ahnung wer wie mit wem zusammen hängt hatte ich schon, Sophie hab ich verdächtig keine guten Absichten zu haben.. tut mir leid, aber dafür lag ich bei den anderen richtig. Robert’s Bekannter hat mich dann doch enttäuscht und ich hätte es ihm nicht zu getraut, aber ja was solls. 4 Morde, eine Jahrtausende alte Geschichte und ein Professor... ein Buch das man lesen muss!

Spannung pur!

Jacqueline aus Bremen am 28.06.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bei Dan Brown weiß man einfach das es ein gutes Buch ist, wenn man es in der Hand hält. So war es auch dieses Mal, ich dachte ich hätte Sakrileg vor ein paar Jahren im Urlaub gelesen, aber nein. Ich habe mich getäuscht, war nicht schlimm...das Buch ist einfach mega gut! Genau wie seine anderen Bücher, habe ich dieses auch verschlungen und war einfach nur gefesselt. Die ganze Kunst, Geheimgesellschaften, Religionstheorien und Symbolen sind so faszinierend und spannend! Ich hoffe das es eine Fortsetzung geben wird in der Sophie auch wieder eine Rolle bekommt. Die beiden haben sich gefunden und ein glückliches Ende gibt es für sie. Eine kleine Ahnung wer wie mit wem zusammen hängt hatte ich schon, Sophie hab ich verdächtig keine guten Absichten zu haben.. tut mir leid, aber dafür lag ich bei den anderen richtig. Robert’s Bekannter hat mich dann doch enttäuscht und ich hätte es ihm nicht zu getraut, aber ja was solls. 4 Morde, eine Jahrtausende alte Geschichte und ein Professor... ein Buch das man lesen muss!

Kirche, Kunst, Knifflige Rätsel

Stephanie Korf am 02.03.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhaltsangabe: Der Chefkurator des Louvre wurde mitten in der Nacht vor dem Gemälde der Mona Lisa ermordet aufgefunden. Langdon begibt sich zum Tatort und erkennt schon bald, dass der Tote durch eine Reihe von versteckten Hinweisen auf die Werke Leonardo da Vincis aufmerksam machen wollte - Hinweise, die seinen gewaltsamen Tod erklären und auf eine finstere Verschwörung deuten. Bei seiner Suche nach den Hintergründen der Tat wird Robert Langdon von Sophie Neveu unterstützt, einer Kryptologin der Pariser Polizei und Enkeltochter des ermordeten Kurators. Eine aufregende Jagd beginnt ... Sichtweise/Erzählstil: Die Geschichte wird hier wieder von außen erzählt. Meist aus der Sicht von Robert Langdon. Bei bestimmten Szenerien schlüpfen wir in die Rollen der Ermittler, des Täters und eines Priesters. Die Gedanken und Gefühle konnte ich nicht bei allen Protagonisten Nachvollziehen. Jedoch erhöhte der Wechsel der Sichtweisen etwas die Spannung und gab kurzzeitig nochmal zusätzliche Informationen preis. Spannung/Story: Die Geschichte spielt 1 Jahr nach Illuminati. An sich könnte man dieses Buch selbsständig lesen, aber da in ganz kurzen Szenerien auf Band 1 bezug genommen wird, sollte man den voherigen Band gelesen haben. Die Geschichte geht erstmal Spannend los. Man gewinnt den Eindruck, das eine packende Hetzjagd entsteht. Jedoch muss ich leider dazu sagen, war das hier etwas weniger als in Band 1. Hier wurde viel mehr Wert auf den Geschichtlichen Hintergrund der Kirche, der Kunst und von Davinci gelegt. Die polizeiliche Arbeit wird als kleines Extra immer mal wieder eingestreut und durch die vielen deteilierten Informationen zieht sich die Geschichte ganz schön. Erst die letzten 150-200 Seiten sind mit die packensten. Jedoch sind die aufgestellten Rätsel sehr interessant und der Protagonist Robert Langdon einfach sehr faszinierend. Die Aufgreifung der Legende des Heiligen Grals ist sehr gut eingearbeitet worden und mit der Auflösung bzw. dem Ende rechnet man definitiv nicht. Mich hat es total überrascht und fand das Buch trotz gewisser Punkte alles in allem sehr unterhaltent und Spannend. Fazit: Wen die Fülle an sachlichen Informationen nicht stört, bekommt hier einen interessanten Mord und eine spannende Auflösung.

Kirche, Kunst, Knifflige Rätsel

Stephanie Korf am 02.03.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhaltsangabe: Der Chefkurator des Louvre wurde mitten in der Nacht vor dem Gemälde der Mona Lisa ermordet aufgefunden. Langdon begibt sich zum Tatort und erkennt schon bald, dass der Tote durch eine Reihe von versteckten Hinweisen auf die Werke Leonardo da Vincis aufmerksam machen wollte - Hinweise, die seinen gewaltsamen Tod erklären und auf eine finstere Verschwörung deuten. Bei seiner Suche nach den Hintergründen der Tat wird Robert Langdon von Sophie Neveu unterstützt, einer Kryptologin der Pariser Polizei und Enkeltochter des ermordeten Kurators. Eine aufregende Jagd beginnt ... Sichtweise/Erzählstil: Die Geschichte wird hier wieder von außen erzählt. Meist aus der Sicht von Robert Langdon. Bei bestimmten Szenerien schlüpfen wir in die Rollen der Ermittler, des Täters und eines Priesters. Die Gedanken und Gefühle konnte ich nicht bei allen Protagonisten Nachvollziehen. Jedoch erhöhte der Wechsel der Sichtweisen etwas die Spannung und gab kurzzeitig nochmal zusätzliche Informationen preis. Spannung/Story: Die Geschichte spielt 1 Jahr nach Illuminati. An sich könnte man dieses Buch selbsständig lesen, aber da in ganz kurzen Szenerien auf Band 1 bezug genommen wird, sollte man den voherigen Band gelesen haben. Die Geschichte geht erstmal Spannend los. Man gewinnt den Eindruck, das eine packende Hetzjagd entsteht. Jedoch muss ich leider dazu sagen, war das hier etwas weniger als in Band 1. Hier wurde viel mehr Wert auf den Geschichtlichen Hintergrund der Kirche, der Kunst und von Davinci gelegt. Die polizeiliche Arbeit wird als kleines Extra immer mal wieder eingestreut und durch die vielen deteilierten Informationen zieht sich die Geschichte ganz schön. Erst die letzten 150-200 Seiten sind mit die packensten. Jedoch sind die aufgestellten Rätsel sehr interessant und der Protagonist Robert Langdon einfach sehr faszinierend. Die Aufgreifung der Legende des Heiligen Grals ist sehr gut eingearbeitet worden und mit der Auflösung bzw. dem Ende rechnet man definitiv nicht. Mich hat es total überrascht und fand das Buch trotz gewisser Punkte alles in allem sehr unterhaltent und Spannend. Fazit: Wen die Fülle an sachlichen Informationen nicht stört, bekommt hier einen interessanten Mord und eine spannende Auflösung.

Unsere Kund*innen meinen

Sakrileg / Robert Langdon Bd.2

von Dan Brown

4.4

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Sakrileg (Director's Cut)