Go-Betweens for Hitler

Go-Betweens for Hitler

eBook

13,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Taschenbuch

15,99 €

eBook

ab 13,99 €

Beschreibung

This is the untold story of how some of Germany's top aristocrats contributed to Hitler's secret diplomacy during the Third Reich, providing a direct line to their influential contacts and relations across Europe - especially in Britain, where their contacts included the press baron and Daily Mail owner Lord Rothermere and the future King Edward VIII.

Using previously unexplored sources from Britain, Germany, the Netherlands, the Czech Republic, and the USA, Karina Urbach unravels the story of top-level go-betweens such as the Duke of Coburg, grandson of Queen Victoria, and the seductive Stephanie von Hohenlohe, who rose from a life of poverty in Vienna to become a princess and an intimate of Adolf Hitler. As Urbach shows, Coburg and other senior aristocrats were tasked with some of Germany's most secret foreign policy missions from the
First World War onwards, culminating in their role as Hitler's trusted go-betweens, as he readied Germany for conflict during the 1930s - and later, in the Second World War.

Tracing what became of these high-level go-betweens in the years after the Nazi collapse in 1945 - from prominent media careers to sunny retirements in Marbella - the book concludes with an assessment of their overall significance in the foreign policy of the Third Reich.

Karina Urbach is a Longterm Visitor at the Institute for Advanced Study, Princeton. She has published several books on nineteenth and twentieth-century history, including Bismarck's Favourite Englishman: Lord Odo Russell's Mission to Berlin (I.B.Tauris, 2000) and Secret Intelligence in the European States System, 1918-1989 (Stanford University Press, 2013), co-edited with Jonathan Haslam. She has also contributed to several British and German TV
documentaries, and was the historical advisor for BBC Two's Royal Cousins at War (2014).

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Ja

Family Sharing

Nein

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

23.07.2015

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Ja

Zum Lesen dieses eBooks auf Geräten der tolino Familie sowie auf sonstigen eReadern und am PC benötigen Sie eine Adobe ID. Weitere Hinweise zum Lesen von kopiergeschützten eBooks finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Nein

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

23.07.2015

Verlag

Oxford University Press

Seitenzahl

352 (Printausgabe)

Dateigröße

1601 KB

Sprache

Englisch

EAN

9780191008689

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Go-Betweens for Hitler