• Jenseits von Afrika
  • Jenseits von Afrika
  • Jenseits von Afrika
  • Jenseits von Afrika
  • Jenseits von Afrika
  • Jenseits von Afrika
Band 2

Jenseits von Afrika

Übersetzt von Gisela Perlet, mit einem Nachwort von Ulrike Draesner

Buch (Gebundene Ausgabe)

25,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Jenseits von Afrika

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 13,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 25,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 7,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

36820

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

02.10.2017

Verlag

Manesse

Seitenzahl

688

Maße (L/B/H)

16/10,5/3,5 cm

Beschreibung

Rezension

»Die hohe Sinnlichkeit von Blixens Prosa ergibt sich gleichermaßen durch ihr hohes Maß an Empathie wie durch ihre erstaunliche Beobachtungsgabe, dem genauen Blick für die Natur wie für die Sitten der Kikuyu und Massai, der Somalis und Suahelis. In der wunderbar dezent erzählten Liebesgeschichte zu dem Großwildjäger und Flieger Denys Finch Hatton gelingen der Schriftstellerin Tania Blixen ihre stärksten Passagen.« ("ARD druckfrisch, Denis Scheck")
»Tania Blixen kann wunderbar erzählen. ... Ihre poetische Erzählweise korrespondiert mit der Genauigkeit und realistischen Schilderung der Lebensumstände.« ("Lesart. Unabhängiges Journal für Literatur, Lisa Hertel")

Details

Verkaufsrang

36820

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

02.10.2017

Verlag

Manesse

Seitenzahl

688

Maße (L/B/H)

16/10,5/3,5 cm

Gewicht

327 g

Originaltitel

Den afrikanske Fam

Übersetzt von

Gisela Perlet

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7175-2438-0

Weitere Bände von Manesse Bibliothek

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.8

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

I. Schneider aus Mannheim am 23.02.2021

Bewertungsnummer: 932974

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Tanja Blixen erzählt ihre romantischeund traurige Liebesgeschichte im wunderschönen, fernen Afrika. Hübsche Manesse Ausgabe!
Melden

I. Schneider aus Mannheim am 23.02.2021
Bewertungsnummer: 932974
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Tanja Blixen erzählt ihre romantischeund traurige Liebesgeschichte im wunderschönen, fernen Afrika. Hübsche Manesse Ausgabe!

Melden

Ein Blick auf ein vergangenes Kenia

Kaffeeelse am 13.10.2019

Bewertungsnummer: 1256216

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Tania Blixen oder Karen Blixen oder Isak Dinesen lebte von 1913 bis 1931 in Afrika in Kenia und hatte dort eine Farm. "Ich hatte eine Farm in Afrika am Fuß der Ngongberge." :-) In diesem Buch gibt sie in episodenhaften Blicken ihre Sicht zu dieser Zeit wieder. Dabei lässt die dänische Autorin in diesem Buch ihren sehr fortschrittlichen Geist erkennen und zeigt was für eine außergewöhnliche Frau sie war. Sie wirkt wie aus der Zeit gefallen und ist mir dabei absolut sympathisch und hat eine unheimliche Kraft/einen starken Willen. Als die Zeit in Afrika für sie zu Ende geht, merkt man, dass sie äußerst ungern zurück nach Dänemark geht, es gab in der Familie Unstimmigkeiten. Ihre Autarkie wird wohl nicht allen Familienangehörigen gefallen haben. Ihre Blicke nach Kenia verraten einen scharfen und wachen Blick auf den Menschen in Kenia und seine Gedanken und sein Handeln, zeigen dabei ein interessantes psychologisches Gespür. Ebenso sieht sie die verschiedenen Stämme und Völker Kenias und ihr stammeseigenes Denken und Handeln. Sie zeigt beim Betrachten der Menschen in ihrer Umgebung keinerlei Berührungsängste und lässt keinerlei rassistisches Gedankengut erkennen. Sie wirkt respektvoll im Umgang mit anderen, egal welche Hautfarbe der Mensch vor ihr hat. Genauso impliziert dieses Buch auch eine gewisse Gesellschaftskritik. Aber dies ist kein Wunder, wenn man die vorangegangenen Worte genau gelesen hat. Nun gibt es ja auch den gleichnamigen Film. Einen Film der mir sehr gefallen hat. Aber der letztendlich nicht wirklich etwas mit dem Buch zu tun hat. Die Beziehungen der Tania Blixen sind in dem Buch nur Nebensache, werden kaum bis gar nicht erwähnt. Und sie haben mir auch nicht gefehlt. Das Hauptaugenmerk des Buches liegt auf der Zeit Tania Blixens in Afrika und ihren Betrachtungen des Landes und seiner Bevölkerung. Und das Ganze ist in einer wunderbar poetischen Sprache formuliert und das Lesen dieses Meisterwerkes hat mir sehr gefallen. Und deswegen gebe ich eine unbedingte Leseempfehlung!
Melden

Ein Blick auf ein vergangenes Kenia

Kaffeeelse am 13.10.2019
Bewertungsnummer: 1256216
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Tania Blixen oder Karen Blixen oder Isak Dinesen lebte von 1913 bis 1931 in Afrika in Kenia und hatte dort eine Farm. "Ich hatte eine Farm in Afrika am Fuß der Ngongberge." :-) In diesem Buch gibt sie in episodenhaften Blicken ihre Sicht zu dieser Zeit wieder. Dabei lässt die dänische Autorin in diesem Buch ihren sehr fortschrittlichen Geist erkennen und zeigt was für eine außergewöhnliche Frau sie war. Sie wirkt wie aus der Zeit gefallen und ist mir dabei absolut sympathisch und hat eine unheimliche Kraft/einen starken Willen. Als die Zeit in Afrika für sie zu Ende geht, merkt man, dass sie äußerst ungern zurück nach Dänemark geht, es gab in der Familie Unstimmigkeiten. Ihre Autarkie wird wohl nicht allen Familienangehörigen gefallen haben. Ihre Blicke nach Kenia verraten einen scharfen und wachen Blick auf den Menschen in Kenia und seine Gedanken und sein Handeln, zeigen dabei ein interessantes psychologisches Gespür. Ebenso sieht sie die verschiedenen Stämme und Völker Kenias und ihr stammeseigenes Denken und Handeln. Sie zeigt beim Betrachten der Menschen in ihrer Umgebung keinerlei Berührungsängste und lässt keinerlei rassistisches Gedankengut erkennen. Sie wirkt respektvoll im Umgang mit anderen, egal welche Hautfarbe der Mensch vor ihr hat. Genauso impliziert dieses Buch auch eine gewisse Gesellschaftskritik. Aber dies ist kein Wunder, wenn man die vorangegangenen Worte genau gelesen hat. Nun gibt es ja auch den gleichnamigen Film. Einen Film der mir sehr gefallen hat. Aber der letztendlich nicht wirklich etwas mit dem Buch zu tun hat. Die Beziehungen der Tania Blixen sind in dem Buch nur Nebensache, werden kaum bis gar nicht erwähnt. Und sie haben mir auch nicht gefehlt. Das Hauptaugenmerk des Buches liegt auf der Zeit Tania Blixens in Afrika und ihren Betrachtungen des Landes und seiner Bevölkerung. Und das Ganze ist in einer wunderbar poetischen Sprache formuliert und das Lesen dieses Meisterwerkes hat mir sehr gefallen. Und deswegen gebe ich eine unbedingte Leseempfehlung!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Jenseits von Afrika

von Tania Blixen

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Jenseits von Afrika
  • Jenseits von Afrika
  • Jenseits von Afrika
  • Jenseits von Afrika
  • Jenseits von Afrika
  • Jenseits von Afrika