Eine erweiterte Methode zur Korrektur von Interferenzeffekten in Freistrahlwindkanälen für Automobile

Inhaltsverzeichnis

Windkanalkorrekturmethoden: Grundlagen und Stand der Technik.- Experimentelle und numerische Studien zu Windkanalinterferenzeffekten.- Erweiterung der bestehenden Korrekturmethode.- Vergleichbarkeit von Freistrahlwindkanälen.

Eine erweiterte Methode zur Korrektur von Interferenzeffekten in Freistrahlwindkanälen für Automobile

Buch (Taschenbuch)

59,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Eine erweiterte Methode zur Korrektur von Interferenzeffekten in Freistrahlwindkanälen für Automobile

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 59,99 €
eBook

eBook

ab 46,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

04.04.2017

Verlag

Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH

Seitenzahl

129

Maße (L/B/H)

21/14,8/1 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

04.04.2017

Verlag

Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH

Seitenzahl

129

Maße (L/B/H)

21/14,8/1 cm

Gewicht

221 g

Auflage

1. Auflage 2017

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-658-17826-0

Weitere Bände von Wissenschaftliche Reihe Fahrzeugtechnik Universität Stuttgart

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Eine erweiterte Methode zur Korrektur von Interferenzeffekten in Freistrahlwindkanälen für Automobile
  • Windkanalkorrekturmethoden: Grundlagen und Stand der Technik.- Experimentelle und numerische Studien zu Windkanalinterferenzeffekten.- Erweiterung der bestehenden Korrekturmethode.- Vergleichbarkeit von Freistrahlwindkanälen.