• Seeluft macht glücklich
  • Seeluft macht glücklich

Seeluft macht glücklich

Roman

Buch (Taschenbuch)

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

9,99 €

Seeluft macht glücklich

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung


Romantik, Witz und frische Seeluft: Janne Mommsen lesen macht glücklich!

Jasmin ist Mitte dreißig und lebt in Köln. Freunde wissen, dass sie früher mal ein glücklicher Mensch war, aber in letzter Zeit ist sie nicht gerade eine rheinische Frohnatur. Nach einem Wasserrohrbruch beschließt sie, nach Föhr zu reisen, das sie aus Teenagerzeiten kennt. Damals war sie unsterblich in einen Insulaner verliebt. Vielleicht lebt dieser Sönke ja noch dort.

Doch statt auf ihre Jugendliebe trifft Jasmin auf einen jungen Mann namens Thore. Er ist seit kurzem Single und will am liebsten sofort weg von der Insel. Wie praktisch, dass Jasmin bereits auf der Fähre den Plan gefasst hat, sich eine längere Auszeit zu nehmen: Jasmin und Thore tauschen einfach die Wohnungen. Er geht nach Köln, sie nach Föhr.

Und so beginnt der Sommer ihres Lebens.

Großartig erzählt und liebevoll skizziert der Autor seine Protagonisten. ("Wir Insulaner")
Ein stimmungsvoller Sommer-Schmöker. ("Hamburger Morgenpost")

Details

Verkaufsrang

15101

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

27.03.2018

Verlag

Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl

272

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

15101

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

27.03.2018

Verlag

Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl

272

Maße (L/B/H)

19/12,6/3 cm

Gewicht

271 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-499-29019-0

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein wunderbarer, spritziger und sehr humorvoller Sommerroman!!!

Bewertung aus Wesel am 31.07.2018

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Jasmin, eine wunderbare Protagonistin Mitte 30 tauscht mit Thore, ebenfalls ein wunderbarer Protagonist die Wohnung und zieht nach Föhr, vorrübergehend, Thore nach Köln, in Ihre Wohnung. Der Autor hat hier eine wunderschöne Liebesgeschichte zu Papier gebracht, als Leser ist man von Anfang an fasziniert von der Geschichte, von der Insel, von der Umgebung und der Freiheit, die man zwischen den Zeilen lesen darf! Das Meer, der Strand, die Sonne und die Menschen auf Föhr verändern Jasmin, sie wird offener, fröhlicher und endlich wieder sie selbst. Thore flüchtet eher von Föhr nach Köln, um die Liebe zu Keike zu vergessen, von der er ursprünglich glaubte sie sei für ewig. Er kann sie einfach nicht vergessen und möchte nun einfach einmal eine andere Welt kennen lernen und durch Ralf, den besten Freund von Jasmin, kommt er zu einem besonders aussergewöhlichen Job, nämlich Krankenhaus Clown. Zuerst ist er sehr skeptisch, doch mit der Zeit lernt er diese Aufgabe lieben und Kindern, sowie kranken Menschen eine Freude zu machen, sowie sie zum lachen zu bringen. Der Roman ist so spritzig geschrieben, ich habe oft so lachen müssen, einfacher Schreibstil, tolle Protagonisten und eine tolle Erfahrung die beide Hauptprotagonisten in der jeweils anderen Stadt/Insel machen dürfen. Ich habe dieses Buch so gerne und so zügig gelesen, ich musste einfach immer weiter lesen, da ich das Gefühl hatte, auf Föhr zu sein und hier hat es mir deutlich besser gefallen als in der Stadt in Köln. Man merkt das der Autor ebenfalls die Weite und das Meer liebt, die Insel wird mit solch einer Leidenschaft beschrieben, das man diese einfach lieben muss, er hat so tolle Ideen eingebracht, einfaches Leben, das absolut lebenswert ist. Ich lese aus dem Buch heraus, das Janne Mommsen dem Leser mitteilen möchte, das doch bitte die kleinen Dinge im Leben lebenswert und liebenswert sind, sie sind einmalig und besonders und man darf eine Liebe, von der man noch nicht einmal zu träumen wagt, nicht aufgeben, man sollte an das Gute glauben, im Menschen und vertrauen, das kommt für mich hier sehr deutlich zum Ausdruck. Außerdem darf man gerne auf sein Bauchgefühl hören, nicht nach anderen Erzählungen und Tratsch gehen, sondern dem inneren Kind Glauben schenken. Dieses Buch ist eine absolut tolle Sommerlektüre, unbedingt empfehlenswert, ich muss hier einfach 5 von 5 Sternen vergeben, ich bin wirklich absolut begeistert und überzeugt von dieser Seeluft:-) So einen tollen Sommer würde ich auch gerne einmal erleben, so spontan sein, und mit etwas Glück sogar ein neues, freies Leben anfangen, zwar mit Umwegen, doch gerade das hat hier den Leser, zumindest mich, absolut überzeugt! Dieses Buch hat mich ein paar wenige Abende auf meiner Terrasse absolut zum abschalten gebracht, ich war mitten drin, zwischen den Menschen, besonders toll fand ich auch Inge, die "Pärchen-Vermittlerin" auf der Insel, klappt zwar nicht immer, aber sehr schöne Idee. Die Scheunenpartys und die Inselbewohner, einfach und offen für alles. Sie leben und das soll der Leser wohl auch mit nehmen, leben und lesen und einfach nur im Hier und Jetzt sein! Ich bin unendlich dankbar das dieses Buch mich "gefunden" hat und ich gebe es gerne an eine Liebhaberin weiter in der Überzeugung, das ihr das Buch genauso gut gefallen wird wie mir!

Ein wunderbarer, spritziger und sehr humorvoller Sommerroman!!!

Bewertung aus Wesel am 31.07.2018
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Jasmin, eine wunderbare Protagonistin Mitte 30 tauscht mit Thore, ebenfalls ein wunderbarer Protagonist die Wohnung und zieht nach Föhr, vorrübergehend, Thore nach Köln, in Ihre Wohnung. Der Autor hat hier eine wunderschöne Liebesgeschichte zu Papier gebracht, als Leser ist man von Anfang an fasziniert von der Geschichte, von der Insel, von der Umgebung und der Freiheit, die man zwischen den Zeilen lesen darf! Das Meer, der Strand, die Sonne und die Menschen auf Föhr verändern Jasmin, sie wird offener, fröhlicher und endlich wieder sie selbst. Thore flüchtet eher von Föhr nach Köln, um die Liebe zu Keike zu vergessen, von der er ursprünglich glaubte sie sei für ewig. Er kann sie einfach nicht vergessen und möchte nun einfach einmal eine andere Welt kennen lernen und durch Ralf, den besten Freund von Jasmin, kommt er zu einem besonders aussergewöhlichen Job, nämlich Krankenhaus Clown. Zuerst ist er sehr skeptisch, doch mit der Zeit lernt er diese Aufgabe lieben und Kindern, sowie kranken Menschen eine Freude zu machen, sowie sie zum lachen zu bringen. Der Roman ist so spritzig geschrieben, ich habe oft so lachen müssen, einfacher Schreibstil, tolle Protagonisten und eine tolle Erfahrung die beide Hauptprotagonisten in der jeweils anderen Stadt/Insel machen dürfen. Ich habe dieses Buch so gerne und so zügig gelesen, ich musste einfach immer weiter lesen, da ich das Gefühl hatte, auf Föhr zu sein und hier hat es mir deutlich besser gefallen als in der Stadt in Köln. Man merkt das der Autor ebenfalls die Weite und das Meer liebt, die Insel wird mit solch einer Leidenschaft beschrieben, das man diese einfach lieben muss, er hat so tolle Ideen eingebracht, einfaches Leben, das absolut lebenswert ist. Ich lese aus dem Buch heraus, das Janne Mommsen dem Leser mitteilen möchte, das doch bitte die kleinen Dinge im Leben lebenswert und liebenswert sind, sie sind einmalig und besonders und man darf eine Liebe, von der man noch nicht einmal zu träumen wagt, nicht aufgeben, man sollte an das Gute glauben, im Menschen und vertrauen, das kommt für mich hier sehr deutlich zum Ausdruck. Außerdem darf man gerne auf sein Bauchgefühl hören, nicht nach anderen Erzählungen und Tratsch gehen, sondern dem inneren Kind Glauben schenken. Dieses Buch ist eine absolut tolle Sommerlektüre, unbedingt empfehlenswert, ich muss hier einfach 5 von 5 Sternen vergeben, ich bin wirklich absolut begeistert und überzeugt von dieser Seeluft:-) So einen tollen Sommer würde ich auch gerne einmal erleben, so spontan sein, und mit etwas Glück sogar ein neues, freies Leben anfangen, zwar mit Umwegen, doch gerade das hat hier den Leser, zumindest mich, absolut überzeugt! Dieses Buch hat mich ein paar wenige Abende auf meiner Terrasse absolut zum abschalten gebracht, ich war mitten drin, zwischen den Menschen, besonders toll fand ich auch Inge, die "Pärchen-Vermittlerin" auf der Insel, klappt zwar nicht immer, aber sehr schöne Idee. Die Scheunenpartys und die Inselbewohner, einfach und offen für alles. Sie leben und das soll der Leser wohl auch mit nehmen, leben und lesen und einfach nur im Hier und Jetzt sein! Ich bin unendlich dankbar das dieses Buch mich "gefunden" hat und ich gebe es gerne an eine Liebhaberin weiter in der Überzeugung, das ihr das Buch genauso gut gefallen wird wie mir!

Tolle Urlaubslektüre.Sehr zu empfehlen

Bewertung aus Freudenberg am 17.05.2017

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Klapptext: Jasmin ist Mitte dreißig und lebt in Köln. Freunde wissen, dass sie früher mal ein glücklicher Mensch war, aber in letzter Zeit ist sie nicht gerade eine rheinische Frohnatur. Nach einem Wasserrohrbruch beschließt sie, nach Föhr zu reisen, das sie aus Teenagerzeiten kennt. Damals war sie unsterblich in einen Insulaner verliebt. Vielleicht lebt dieser Sönke ja noch dort. Doch statt auf ihre Jugendliebe trifft Jasmin auf einen jungen Mann namens Thore. Er ist seit kurzem Single und will am liebsten sofort weg von Föhr. Wie praktisch, dass Jasmin bereits auf der Fähre den Plan gefasst hat, sich eine längere Auszeit zu nehmen: Jasmin und Thore tauschen einfach die Wohnungen. Er geht nach Köln, sie nach Föhr. Und so beginnt der Sommer ihres Lebens. Dieses Buch hat mich gleich zu Beginn in den Bann gezogen. Der Schreibstil ist leicht und flüssig.Man kommt mit dem Lesen sehr gut voran.Die Seiten fliegen nur so dahin.Einmal angefangen mit Lesen möchte man gar nicht mehr aufhören. Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben und so konnte ich Sie mir klar und deutlich vorstellen.Die vielen unterschiedlichen Charaktere haben mich überzeugt.Besonders sympatisch fand ich Jasmin und Thore.Ich habe Sie gleich in mein Herz geschlossen. Durch den unterschiedlichen Orstwechsel zwischen Föhr und Köln in der Geschichte bleibt es immer sehr spannend und interessant. Die Erzählweise ist sehr unterhaltsam und lebendig.So wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Das hat mir sehr gut gefallen.Auch werden uns die unterschiedlichsten Schaupätze sehr detailliert und bildhaft beschrieben.Ich hatte das Gefühl selbst an diesen Orten zu sein. Der Autor versteht es in uns Urlaubsfeeling zu verbreiten.So bekommt man als Leser Lust ans Meer zu reisen und Seeluft zu schnuppern. Das Cover finde ich traumhaft schön.Es passt genau zum Buchtitel und der Gschichte.Insgesamt rundet es das brilliante Werk ab. Mir hat das Lesen dieses Buches sehr viel Freude bereitet.Als Ürlaubslektüre oder einfach mal zwischendurch ist es sehr zu empfehlen.

Tolle Urlaubslektüre.Sehr zu empfehlen

Bewertung aus Freudenberg am 17.05.2017
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Klapptext: Jasmin ist Mitte dreißig und lebt in Köln. Freunde wissen, dass sie früher mal ein glücklicher Mensch war, aber in letzter Zeit ist sie nicht gerade eine rheinische Frohnatur. Nach einem Wasserrohrbruch beschließt sie, nach Föhr zu reisen, das sie aus Teenagerzeiten kennt. Damals war sie unsterblich in einen Insulaner verliebt. Vielleicht lebt dieser Sönke ja noch dort. Doch statt auf ihre Jugendliebe trifft Jasmin auf einen jungen Mann namens Thore. Er ist seit kurzem Single und will am liebsten sofort weg von Föhr. Wie praktisch, dass Jasmin bereits auf der Fähre den Plan gefasst hat, sich eine längere Auszeit zu nehmen: Jasmin und Thore tauschen einfach die Wohnungen. Er geht nach Köln, sie nach Föhr. Und so beginnt der Sommer ihres Lebens. Dieses Buch hat mich gleich zu Beginn in den Bann gezogen. Der Schreibstil ist leicht und flüssig.Man kommt mit dem Lesen sehr gut voran.Die Seiten fliegen nur so dahin.Einmal angefangen mit Lesen möchte man gar nicht mehr aufhören. Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben und so konnte ich Sie mir klar und deutlich vorstellen.Die vielen unterschiedlichen Charaktere haben mich überzeugt.Besonders sympatisch fand ich Jasmin und Thore.Ich habe Sie gleich in mein Herz geschlossen. Durch den unterschiedlichen Orstwechsel zwischen Föhr und Köln in der Geschichte bleibt es immer sehr spannend und interessant. Die Erzählweise ist sehr unterhaltsam und lebendig.So wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Das hat mir sehr gut gefallen.Auch werden uns die unterschiedlichsten Schaupätze sehr detailliert und bildhaft beschrieben.Ich hatte das Gefühl selbst an diesen Orten zu sein. Der Autor versteht es in uns Urlaubsfeeling zu verbreiten.So bekommt man als Leser Lust ans Meer zu reisen und Seeluft zu schnuppern. Das Cover finde ich traumhaft schön.Es passt genau zum Buchtitel und der Gschichte.Insgesamt rundet es das brilliante Werk ab. Mir hat das Lesen dieses Buches sehr viel Freude bereitet.Als Ürlaubslektüre oder einfach mal zwischendurch ist es sehr zu empfehlen.

Unsere Kund*innen meinen

Seeluft macht glücklich

von Janne Mommsen

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Seeluft macht glücklich
  • Seeluft macht glücklich