Moabit
Band 4

Moabit

Illustrierte Buchreihe

Buch (Gebundene Ausgabe)

20,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Moabit

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 20,00 €
eBook

eBook

ab 12,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 7,95 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

11034

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

05.10.2017

Illustrator

Kat Menschik

Verlag

Galiani Berlin ein Imprint von Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

88

Beschreibung

Rezension

In ‘Moabit’ legt Kutscher den Grundstein für seine einige Jahre später spielenden Gereon-Rath-Romane. Er hat die Geschichte eigens für Kat Menschik geschrieben, die das Berlin der zwanziger Jahre wiederauferstehen lässt: verruchte Tanzbars, verrauchte Eckkneipen, Werbeanzeigen für Overstolz-Zigaretten oder Verbrecherfotos. Alles ist da. ("FAS")
Ein schön gemachtes kleines Buch. (...) Man kann das erzählerische Geschick nur bewundern, mit dem Volker Kutscher hier die Schicksale miteinander verknüpft. (...) Kat Menschiks Zeichnungen bereichern die Geschichte – und sie laden zu Lesepausen ein: Aha, so schön waren alte Hausfassaden, so sexy ging es im ‘Venuskeller’ zu, und da genau lag das Zellengefängnis. ("Der Tagesspiegel")
Ein neuer Krimi von Volker Kutscher. (..) Kat Menschik hat dazu das verruchte düster-raue Berlin der Zwanzigerjahre entworfen – so kongenial, dass man es riechen und hören kann. ("Das Magazin")
Kutscher nutzt die Kurzgeschichtentrilogie als Spielfeld für neue Tonfälle, für eigenwillige Plotentwicklungen. Kat Menschik macht daraus ein herrliches „Berliner Illustrierte“-Buch. (...) Sie ist für die Illustration und Buchgestaltung ungefähr das, was Tom Tykwer für das deutsche Kino ist. Das Buch sieht so schön aus, fühlt sich so schön an, dass man es gar nicht aufschlagen, nur anschauen möchte. Was natürlich schade wäre, weil es ja innen genauso schön weitergeht. ("Die Welt")

Details

Verkaufsrang

11034

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

05.10.2017

Illustrator

Kat Menschik

Verlag

Galiani Berlin ein Imprint von Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

88

Maße (L/B/H)

19,5/11,8/1,5 cm

Gewicht

199 g

Auflage

8. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-86971-155-3

Weitere Bände von Illustrierte Lieblingsbücher

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Moabit

leseratte1310 am 09.09.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Als großer Fan der Gereon-Rath-Reihe musste ich natürlich auch dieses kleine Buch lesen, denn es überbrückt das Warten auf den nächsten Band. Wir erfahren in diesem Buch mehr über Charlotte Ritter, die uns allen als Charly bekannt ist. Lotte ist das Ein und Alles ihres Vaters, der eine ehrliche Haut ist und nicht wie Kollegen die Hand aufhält. Sie wohnt mit ihren Eltern in einer Dienstwohnung, denn ihr Vater ist Aufseher im Gefängnis Moabit. Dort hat der Berolinachef Winkler, genannt der Schränker nur noch wenige Tage, als er von einem neuen Häftling namens Bruck angegriffen wird. Ritter geht dazwischen. Doch einer der beiden Kontrahenten stirbt. Dieser Vorfall hat Auswirkungen auf Charlys weitere Leben. Mit hat auch diese Geschichte gut gefallen und die Illustrationen von Kat Menschik sind einfach toll. Charlotte ist eine lebensfrohe junge Frau, die Tagsüber fleißig lernt, aber abends gerne mit ihrer Freundin durch Berlin zieht. Doch dann hat ihr Vater etwas gesehen, was er nicht mitkriegen sollte und so verändert sich das Leben von Lotte. Es ist eine schöne Ergänzung zu der Reihe von Volker Kutscher und verkürzt somit die Wartezeit auf den nächsten Band. Kann ich empfehlen.

Moabit

leseratte1310 am 09.09.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Als großer Fan der Gereon-Rath-Reihe musste ich natürlich auch dieses kleine Buch lesen, denn es überbrückt das Warten auf den nächsten Band. Wir erfahren in diesem Buch mehr über Charlotte Ritter, die uns allen als Charly bekannt ist. Lotte ist das Ein und Alles ihres Vaters, der eine ehrliche Haut ist und nicht wie Kollegen die Hand aufhält. Sie wohnt mit ihren Eltern in einer Dienstwohnung, denn ihr Vater ist Aufseher im Gefängnis Moabit. Dort hat der Berolinachef Winkler, genannt der Schränker nur noch wenige Tage, als er von einem neuen Häftling namens Bruck angegriffen wird. Ritter geht dazwischen. Doch einer der beiden Kontrahenten stirbt. Dieser Vorfall hat Auswirkungen auf Charlys weitere Leben. Mit hat auch diese Geschichte gut gefallen und die Illustrationen von Kat Menschik sind einfach toll. Charlotte ist eine lebensfrohe junge Frau, die Tagsüber fleißig lernt, aber abends gerne mit ihrer Freundin durch Berlin zieht. Doch dann hat ihr Vater etwas gesehen, was er nicht mitkriegen sollte und so verändert sich das Leben von Lotte. Es ist eine schöne Ergänzung zu der Reihe von Volker Kutscher und verkürzt somit die Wartezeit auf den nächsten Band. Kann ich empfehlen.

Sehr schöne Ausgabe

Bewertung aus Bern am 18.06.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Erzählung wird von zeitgenössisch anmutenden Illustrationen begleitet. Das nimmt die Leserin mit ins Berlin der Zwanzigerjahre. Hübsche Erzählung, ganz im Stil von Kutschers Romanen. Und eine Erweiterung der Gereon-Rath-Reihe.

Sehr schöne Ausgabe

Bewertung aus Bern am 18.06.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Erzählung wird von zeitgenössisch anmutenden Illustrationen begleitet. Das nimmt die Leserin mit ins Berlin der Zwanzigerjahre. Hübsche Erzählung, ganz im Stil von Kutschers Romanen. Und eine Erweiterung der Gereon-Rath-Reihe.

Unsere Kund*innen meinen

Moabit

von Volker Kutscher, Kat Menschik

4.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Moabit