Game on - Chancenlos
Band 2
Game-on-Reihe Band 2

Game on - Chancenlos

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Game on - Chancenlos

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

4164

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

28.08.2020

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

4164

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

28.08.2020

Verlag

LYX

Seitenzahl

416 (Printausgabe)

Auflage

1. Auflage 2020

Originaltitel

The Friend Zone

Übersetzer

Christian Bernhard

Sprache

Deutsch

EAN

9783736313460

Weitere Bände von Game-on-Reihe

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

36 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Wenn eine Freundschaft versucht mehr zu werden

Stefanie W. aus Berlin am 20.01.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Meine Meinung Im zweiten Teil der Game on Reihe geht es diesmal um Gray Grayson, den man bereits aus Teil eins der Reihe kennenlernt. Nachdem er seinem besten Freund Drew wegen seines gebrochenen Beins seinen Pickup überlassen hat, bekommt er von seinem zukünftigen Agenten den rosafarbenen Fiat seiner Tochter Ivy. Und damit beginnt letztendlich auch die Geschichte von Gray und Ivy. Mir gefiel direkt der Start des Buches. Die SMS zwischen Ivy und Gray bringen einen direkt zum lächeln. Ivy lernt man als ein selbstbewusstes Mädchen kennen, dass leicht reizbar ist, laut Ihrer eigenen Aussage. Dennoch ist Sie dabei sehr sympathisch und sehr schlagfertig. Doch auch Gray ist mit seiner Art sehr neckisch. Der Schlagabtausch der beiden entwickelt sich zu einer tollen und engen Freundschaft. Ivy die in London ist reißt wieder zu ihrem Vater und ihrer Schwester Fiona zurück. Doch keiner von beiden kann Sie vom Flughafen abholen. Also bittet Ivys Vater Gray darum. Nachdem die beiden sich nun auch mal persönlich treffen, wird es mit Ihrer Freundschaft immer intensiver. Beide wollen sich nicht eingestehen, dass sie zwischen Ihnen mehr als Freundschaft herrscht. Denn für Ivy sind die Klienten ihres Vaters Tabu und auch Gray selbst hält sich eher für einen Womanizer, der lieber mit vielen Frauen seinen Spaß hat als nur mit einer. Doch Ivy zeigt ihm, dass die Wahrheit ganz anders ist. Besonders gefallen hat mir das ganze zusammenspiel zwischen Ivy und Gray gefallen. Sie passen nicht nur aufgrund Ihrer größe sehr gut zueinander, sondern auch weil sie sich sehr ähnlich sind. Klar gibt es in diesen Geschichten immer Hochs und Tiefs, doch dieses berührte mich ganz klar sehr stark. Ich muss gestehen, dass die beiden mein Herz im Sturm erobert haben und ich bin wirklich sehr traurig, dass das Buch so schnell vorbei war. Durch den tollen und leichten Schreibstil von der Autorin Kristen Callihan liest sich das Buch gefühlt nochmal doppelt so schnell. Auch die Beschreibungen der Protagonisten empfand ich als sehr detailreich und gut durchdacht. Gray der fast zwei Meter groß ist, durchtrainiert wie ein Berg von Mann und dann Ivy. Mit ihren über 180 cm Körpergröße und den in Grays Augen tollen Kurven, passt sie einfach perfekt zu Gray. Was hat mir am besten gefallen? Eigentlich alles. Etwas auszusetzen oder zu kritisieren habe ich bei diesem Buch eindeutig nicht. Ich mochte die Geschichte so wie sie war und ich freue mich auf weitere Game on Bücher. Wer weiß wem wir dann alles wieder begegnen. Mein Fazit Eine etwas andere College Geschichte die sich mehr um das drumherum befasst als mit dem College selbst. Zwei Menschen die sich durch die ferne treffen und lieben lernen. Doch wird die Liebe einer Freundschaft ausreichen um das in eine traumhafte Beziehung umzuwandeln? Ihr müsst dieses Buch unbedingt lesen, dann findet Ihr es erstens heraus und zweiten werdet Ihr euch ärgern, wenn man euch erzählt, dass das Buch einfach total toll ist.

Wenn eine Freundschaft versucht mehr zu werden

Stefanie W. aus Berlin am 20.01.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Meine Meinung Im zweiten Teil der Game on Reihe geht es diesmal um Gray Grayson, den man bereits aus Teil eins der Reihe kennenlernt. Nachdem er seinem besten Freund Drew wegen seines gebrochenen Beins seinen Pickup überlassen hat, bekommt er von seinem zukünftigen Agenten den rosafarbenen Fiat seiner Tochter Ivy. Und damit beginnt letztendlich auch die Geschichte von Gray und Ivy. Mir gefiel direkt der Start des Buches. Die SMS zwischen Ivy und Gray bringen einen direkt zum lächeln. Ivy lernt man als ein selbstbewusstes Mädchen kennen, dass leicht reizbar ist, laut Ihrer eigenen Aussage. Dennoch ist Sie dabei sehr sympathisch und sehr schlagfertig. Doch auch Gray ist mit seiner Art sehr neckisch. Der Schlagabtausch der beiden entwickelt sich zu einer tollen und engen Freundschaft. Ivy die in London ist reißt wieder zu ihrem Vater und ihrer Schwester Fiona zurück. Doch keiner von beiden kann Sie vom Flughafen abholen. Also bittet Ivys Vater Gray darum. Nachdem die beiden sich nun auch mal persönlich treffen, wird es mit Ihrer Freundschaft immer intensiver. Beide wollen sich nicht eingestehen, dass sie zwischen Ihnen mehr als Freundschaft herrscht. Denn für Ivy sind die Klienten ihres Vaters Tabu und auch Gray selbst hält sich eher für einen Womanizer, der lieber mit vielen Frauen seinen Spaß hat als nur mit einer. Doch Ivy zeigt ihm, dass die Wahrheit ganz anders ist. Besonders gefallen hat mir das ganze zusammenspiel zwischen Ivy und Gray gefallen. Sie passen nicht nur aufgrund Ihrer größe sehr gut zueinander, sondern auch weil sie sich sehr ähnlich sind. Klar gibt es in diesen Geschichten immer Hochs und Tiefs, doch dieses berührte mich ganz klar sehr stark. Ich muss gestehen, dass die beiden mein Herz im Sturm erobert haben und ich bin wirklich sehr traurig, dass das Buch so schnell vorbei war. Durch den tollen und leichten Schreibstil von der Autorin Kristen Callihan liest sich das Buch gefühlt nochmal doppelt so schnell. Auch die Beschreibungen der Protagonisten empfand ich als sehr detailreich und gut durchdacht. Gray der fast zwei Meter groß ist, durchtrainiert wie ein Berg von Mann und dann Ivy. Mit ihren über 180 cm Körpergröße und den in Grays Augen tollen Kurven, passt sie einfach perfekt zu Gray. Was hat mir am besten gefallen? Eigentlich alles. Etwas auszusetzen oder zu kritisieren habe ich bei diesem Buch eindeutig nicht. Ich mochte die Geschichte so wie sie war und ich freue mich auf weitere Game on Bücher. Wer weiß wem wir dann alles wieder begegnen. Mein Fazit Eine etwas andere College Geschichte die sich mehr um das drumherum befasst als mit dem College selbst. Zwei Menschen die sich durch die ferne treffen und lieben lernen. Doch wird die Liebe einer Freundschaft ausreichen um das in eine traumhafte Beziehung umzuwandeln? Ihr müsst dieses Buch unbedingt lesen, dann findet Ihr es erstens heraus und zweiten werdet Ihr euch ärgern, wenn man euch erzählt, dass das Buch einfach total toll ist.

Super schöne Geschichte

Yvonne76 aus Kronberg am 30.09.2020

Bewertet: eBook (ePUB)

Footballregel Nr. 1: Die Tochter deines Agenten ist tabu! Ivy kann es nicht fassen: Ihr Vater hat ihren geliebten rosafarbenen Fiat an den Footballstar Gray Grayson verliehen. Empört schreibt sie Gray eine Nachricht. Aus einer SMS werden Hunderte, und ohne dass die beiden sich je begegnet sind, werden sie Freunde. Doch dann stehen sie sich zum ersten Mal gegenüber, und das heiße Prickeln zwischen ihnen wirft Ivy völlig aus der Bahn. Aber egal wie sehr Gray ihr Herz zum Rasen bringt - die Klienten ihres Vaters sind für sie absolut tabu! Warum musste Ivy ihr Vater IHT Auto verleihen? Warum an einen Klienten? Warum an den Footballstar Gray Grayson? Gray ist nicht gerade bekannt, dass er Verantwortung übernimmt, wie wird er nun mit ihrem Auto umgehen? Ivy ist zurzeit allerdings bei ihrer Mutter London, dort hilft sie ihrer Mutter in der Bäckerei aus. Was kann Ivy tun... sie kann Gray nur eine Nachricht senden und ihm androhen was passiert, sollte ihrem Wagen etwas passieren. Was dann passiert, hätte Ivy nicht gedacht, die Nachrichten hören nicht auf, beide schreiben immer und immer wieder dem anderen. Durch diese ganzen Nachrichten, entsteht so eine ART Freundschaft, obwohl sich beide noch nicht begegnet sind. Dann kommt der Tag, an dem Ivy zurückkehrt und Gray das erste Mal gegenübersteht. Es ist nicht zu leugnen, dass da etwas ist. Ivy hat eine Regel und diese besagt, „nichts mit einem Klienten anzufangen“. Kann Ivy das halten?

Super schöne Geschichte

Yvonne76 aus Kronberg am 30.09.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Footballregel Nr. 1: Die Tochter deines Agenten ist tabu! Ivy kann es nicht fassen: Ihr Vater hat ihren geliebten rosafarbenen Fiat an den Footballstar Gray Grayson verliehen. Empört schreibt sie Gray eine Nachricht. Aus einer SMS werden Hunderte, und ohne dass die beiden sich je begegnet sind, werden sie Freunde. Doch dann stehen sie sich zum ersten Mal gegenüber, und das heiße Prickeln zwischen ihnen wirft Ivy völlig aus der Bahn. Aber egal wie sehr Gray ihr Herz zum Rasen bringt - die Klienten ihres Vaters sind für sie absolut tabu! Warum musste Ivy ihr Vater IHT Auto verleihen? Warum an einen Klienten? Warum an den Footballstar Gray Grayson? Gray ist nicht gerade bekannt, dass er Verantwortung übernimmt, wie wird er nun mit ihrem Auto umgehen? Ivy ist zurzeit allerdings bei ihrer Mutter London, dort hilft sie ihrer Mutter in der Bäckerei aus. Was kann Ivy tun... sie kann Gray nur eine Nachricht senden und ihm androhen was passiert, sollte ihrem Wagen etwas passieren. Was dann passiert, hätte Ivy nicht gedacht, die Nachrichten hören nicht auf, beide schreiben immer und immer wieder dem anderen. Durch diese ganzen Nachrichten, entsteht so eine ART Freundschaft, obwohl sich beide noch nicht begegnet sind. Dann kommt der Tag, an dem Ivy zurückkehrt und Gray das erste Mal gegenübersteht. Es ist nicht zu leugnen, dass da etwas ist. Ivy hat eine Regel und diese besagt, „nichts mit einem Klienten anzufangen“. Kann Ivy das halten?

Unsere Kund*innen meinen

Game on - Chancenlos

von Kristen Callihan

4.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Game on - Chancenlos