• Schwitters
  • Schwitters
  • Schwitters
  • Schwitters
  • Schwitters
  • Schwitters

Schwitters

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

25,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Schwitters

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 25,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 10,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

24.08.2020

Verlag

Penguin

Seitenzahl

480

Beschreibung

Rezension

»Ulrike Draesner begleitet in ihrem biografischen Roman ›Schwitters‹ den Künstler Kurt Schwitters ins Exil nach Norwegen und England. Mit einer ganz eigenen, hochmusikalischen Sprache beschreibt sie den Kampf des Künstlers gegen das Verstummen.« ("Bayerischer Buchpreis 2020 - aus der Begründung der Jury")
»Es ist ein Roman voller Leben, Drama – der Versuch, dem Leben eine Form abzugewinnen durch Kunst, dem Leben eine Form einzuschreiben, die vorher nicht da war. Da gibt es keine moralische Bewertung der Figuren, alle werden verteidigt. (…) Wenn das keine Literatur ist, die was von Freiheit weiß, die was riskiert und gleichzeitig so viel kann!« ("MDR Kultur, Carsten Tesch")
»Ulrike Draesner ist es dank ihrer feinen Sprachempfindlichkeit gelungen, diese Geschichte eines deutschen Exilanten und seiner Sprach- und Weltenwechsel von jedweder Schwärmerei freizuhalten und das späte Leben von Kurt Schwitters in all seinen Brüchen und markanten Selbstwidersprüchen freizulegen.« ("Der Tagesspiegel, Michael Braun")
»Durch Draesners bild- und einfallsreichen Roman wissen wir nun aber, dass er weiterlebt in seiner Kunst, in seiner Beharrlichkeit und seinem Humor. Aus jeder Zeile dieses Buchs scheint seine Stimme zu ertönen, als habe er schon zu Lebzeiten mit Ulrike Draesner Kontakt aufgenommen.« ("NDR Buch des Monats September, Joachim Dicks")
»Ulrike Draesner hat einen eindringlichen und fabelhaften Migrationsroman geschrieben. Sie erzählt von einem deutschen Leben und einem englischen Leben, die sich im Exil verkreuzen. So ist eine faszinierende epische Collage über Weggehen ohne Ankommen, über Fremdheit ohne Zuhause entstanden.« ("Kölner Stadt-Anzeiger Magazin, Michael Braun")
»Draesner erzählt Schwitters Leben nicht als Künstlerbiografie, sondern als unvollendete Collage, und als exemplarische Geschichte über Entwurzelung.« ("ORF-Bestenliste Oktober Platz 9")

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

24.08.2020

Verlag

Penguin

Seitenzahl

480

Maße (L/B/H)

22,1/14,9/4,3 cm

Gewicht

691 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-328-60126-5

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Bewertung am 26.01.2021

Bewertungsnummer: 495828

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Es ist geradezu wahnwitzig, wie tief Draesner in diesem Schwitters verschwindet, schwurbelnd in einem Mann versinkt, in dessen Kunst und Leben alles schwirrte, ja schwirren musste: "Der Krieg hatte die Grammatik verschoben." Minutiöses Psychogramm, auch sprachlich ein Hammer.
Melden

Bewertung am 26.01.2021
Bewertungsnummer: 495828
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Es ist geradezu wahnwitzig, wie tief Draesner in diesem Schwitters verschwindet, schwurbelnd in einem Mann versinkt, in dessen Kunst und Leben alles schwirrte, ja schwirren musste: "Der Krieg hatte die Grammatik verschoben." Minutiöses Psychogramm, auch sprachlich ein Hammer.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Schwitters

von Ulrike Draesner

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Schwitters
  • Schwitters
  • Schwitters
  • Schwitters
  • Schwitters
  • Schwitters