Die guten Frauen von Christianssund
Dan Sommerdahl Band 1

Die guten Frauen von Christianssund

Sommerdahls erster Fall

Buch (Taschenbuch)

10,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 9,99 €

eBook (ePUB)

8,99 €

Hörbuch-Download

7,99 €

Beschreibung

In der beschaulichen Kleinstadt Christianssund, malerisch an einem Fjord gelegen, gibt es einen kleinen Hafen, ein schickes Villenviertel, eine hässliche Fußgängerzone – und seit Neuestem eine Leiche. In einer Werbeagentur ist die Putzfrau ermordet worden. Bei den Ermittlungen stößt Kommissar Flemming Torp sofort auf Schwierigkeiten: Keiner kennt den Nachnamen der Frau, die seit Jahren ebenso effektiv wie unbemerkt hinter den Werbern aufgeräumt hat. Torp zieht widerwillig seinen Jugendfreund, den Werbefachmann Dan Sommerdahl, hinzu, der Torp vor Jahren die Freundin ausgespannt und sie geheiratet hat. Nach einem Burn-out wollte Sommerdahl seiner Branche eigentlich den Rücken kehren; nun steckt er plötzlich wieder mittendrin. Und während er gemeinsam mit Torp den Mörder jagt, muss Sommerdahl feststellen, dass seine Frau und der Kommissar sich noch immer viel zu erzählen haben …

»Dan Sommerdahl, genialer, ausgebrannter Werbetexter, macht sich auf Mörderjagd. Und womit? Mit Erfolg!«
Die Welt

Anna Grue ist eine der erfolgreichsten Krimiautorinnen Dänemarks. Die in viele Sprachen übersetzten Bände ihrer Krimiserie um den Ermittler Dan Sommerdahl sind allesamt Bestseller, die von Publikum und Presse gleichermaßen für ihre Raffinesse wie für ihre menschliche Wärme gefeiert werden. Anna Grue hat drei Kinder und lebt mit ihrem Mann in der Nähe von Kopenhagen.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

19.02.2021

Verlag

Atrium Verlag AG

Seitenzahl

426

Maße (L/B/H)

18,6/12,5/3,2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

19.02.2021

Verlag

Atrium Verlag AG

Seitenzahl

426

Maße (L/B/H)

18,6/12,5/3,2 cm

Gewicht

400 g

Originaltitel

Dybt at falde

Übersetzer

Ulrich Sonnenberg

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-03882-121-2

Weitere Bände von Dan Sommerdahl

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

nicht zu blutige Skandinavien-Literatur

Frau M.H. aus Bayern :-) am 24.01.2016

Bewertet: eBook (ePUB)

Dan Sommerdahl ist Kreativdirektor einer Werbeagentur und wegen einer schweren Depression noch im Krankenstand. Während eines gemeinsamen Abendessens mit einem seiner besten Freunde - Kriminalkommisar Flemming Torp - wird Torp zu einem Mord gerufen. Die Reinigungskraft in Sommerdahls Firma ist getötet worden. Um langwierige Befragungen abzukürzen, nimmt Torp Dan mit zum Schauplatz des Verbrechens. (meiner Meinung nach: realitätsfremd, das sollte sich mal ein Komissar im echten Leben erlauben, einfach einen möglicherweise in den Fall verwickelte Person in die Ermittlungen einzubinden ) Damit beginnt also dieser sehr gut geschriebene und fesselnde Krimi. Er ist lange nicht so düster und blutrünstig wie andere Skandinavien-Literatur. Anna Grue wechselt mehrmals die Erzählperspektive, und als Prolog sind die Gedanken des Mörders zu lesen. Der Schreibstil ist spritzig und überrascht mit mehreren Wendungen, ist angenehm, spannend und schnell zu lesen, nicht zu blutig. Aber Anna Grue überfrachtet das Buch: Menschenhandel, Flüchtlinge, Schwarzarbeit . . . Ich habe mir gerade "Die Wurzel des Bösen" heruntergeladen , der ist im "eBook-Deal" gerade für 3,99 zu haben.

nicht zu blutige Skandinavien-Literatur

Frau M.H. aus Bayern :-) am 24.01.2016
Bewertet: eBook (ePUB)

Dan Sommerdahl ist Kreativdirektor einer Werbeagentur und wegen einer schweren Depression noch im Krankenstand. Während eines gemeinsamen Abendessens mit einem seiner besten Freunde - Kriminalkommisar Flemming Torp - wird Torp zu einem Mord gerufen. Die Reinigungskraft in Sommerdahls Firma ist getötet worden. Um langwierige Befragungen abzukürzen, nimmt Torp Dan mit zum Schauplatz des Verbrechens. (meiner Meinung nach: realitätsfremd, das sollte sich mal ein Komissar im echten Leben erlauben, einfach einen möglicherweise in den Fall verwickelte Person in die Ermittlungen einzubinden ) Damit beginnt also dieser sehr gut geschriebene und fesselnde Krimi. Er ist lange nicht so düster und blutrünstig wie andere Skandinavien-Literatur. Anna Grue wechselt mehrmals die Erzählperspektive, und als Prolog sind die Gedanken des Mörders zu lesen. Der Schreibstil ist spritzig und überrascht mit mehreren Wendungen, ist angenehm, spannend und schnell zu lesen, nicht zu blutig. Aber Anna Grue überfrachtet das Buch: Menschenhandel, Flüchtlinge, Schwarzarbeit . . . Ich habe mir gerade "Die Wurzel des Bösen" heruntergeladen , der ist im "eBook-Deal" gerade für 3,99 zu haben.

Guter skandinavischer Krimi

Bewertung aus Görlitz am 02.01.2015

Bewertet: eBook (ePUB)

Ein Krimi, der eine Thematik auf greift, welche selten in dieser Deutlichkeit benannt wird. Spannend, kurzweilig und gut zu lesen.

Guter skandinavischer Krimi

Bewertung aus Görlitz am 02.01.2015
Bewertet: eBook (ePUB)

Ein Krimi, der eine Thematik auf greift, welche selten in dieser Deutlichkeit benannt wird. Spannend, kurzweilig und gut zu lesen.

Unsere Kund*innen meinen

Die guten Frauen von Christianssund

von Anna Grue

4.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Reinhild Liedhegener

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Reinhild Liedhegener

OSIANDER Konstanz

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Gerade erst nach einer Burnout-Auszeit wieder auf dem Chefsessel seiner Werbeagentur gelandet, hat Dan Sommerdahl auf einmal wieder sehr engen Kontakt zu seinem besten Freund. Dies hat weniger mit der Rückbesinnung auf die guten alten Zeiten zu tun, als vielmehr mit der Ermordung der Putzfrau. Von ihr weiß man erstaunlich wenig und was man nach und nach zu Tage fördert ist alles andere als erbaulich. Ein lebensnaher, spannender und endlich mal nicht so düsterer Krimi aus Dänemark.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Gerade erst nach einer Burnout-Auszeit wieder auf dem Chefsessel seiner Werbeagentur gelandet, hat Dan Sommerdahl auf einmal wieder sehr engen Kontakt zu seinem besten Freund. Dies hat weniger mit der Rückbesinnung auf die guten alten Zeiten zu tun, als vielmehr mit der Ermordung der Putzfrau. Von ihr weiß man erstaunlich wenig und was man nach und nach zu Tage fördert ist alles andere als erbaulich. Ein lebensnaher, spannender und endlich mal nicht so düsterer Krimi aus Dänemark.

Reinhild Liedhegener
  • Reinhild Liedhegener
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die guten Frauen von Christianssund / Dan Sommerdahl Bd.1

von Anna Grue

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die guten Frauen von Christianssund