Schaurig-schönes Deutschland

115 spannende Orte – auf den Spuren von Sagen und Mythen – Mit Gänsehautgarantie –

Marieluise Denecke

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
22,99
22,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Poltergeister, Wassernixen oder Zwergenhöhlen. Sagen und Mythen faszinieren uns seit jeher, vor allem, wenn sie an konkreten Orten spielen. Spaziert man im Gespensterwald Nienhagen an der Ostsee, kommt es einem besonders in der Dämmerung ganz so vor, als würden Geister und Fabelwesen zwischen den bizarr anmutenden Bäumen erscheinen. Auch das rostige Riesenrad des verfallenen Spreeparks Berlin strahlt einen morbiden Charme aus, der Besucher fasziniert. Begeben Sie sich mit diesem Bildband auf eine Deutschland-Reise der besonderen Art, spähen Sie in dunkle Höhlen, besuchen Sie eine Gespenstervilla und Dark Places wie den Teufelsberg Berlin oder die Michaelskapelle Oppenheim. Schaurig-schönes Deutschland ist ein Reiseführer mit Ausflügen für starke Nerven und garantiert Gänsehaut.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 06.10.2021
Verlag Bruckmann
Seitenzahl 168
Maße (L/B/H) 26,4/22,2/1,3 cm
Gewicht 721 g
Auflage 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7343-2336-2

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Herbst-Tipp !!!

katikatharinenhof am 15.10.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Gerade jetzt im Herbst, wenn die Nebelschleier frühmorgens die Welt umhüllen, die Tautropfen auf den Spinnweben ein bizarres Bild formen und der erste Raureif seine Spuren hinterlässt, ist die Zeit für Sagen, Mythen und Gruselgeschichten. Marieluise Denecke macht mit dem Reisebildband „Schaurig-schönes Deutschland“ all die Orte zugänglich, die den Gänsehautfaktor schon in sich tragen und von Geistern, bösen Königen, Hexen und Piraten erzählen. Von Nord nach Süd, von Ost nach West bietet sich hier ein wirklich breit angelegtes Sammelsurium von Orten, die die Nackenhaare zu Berge stehen lassen, die Gänsehaut ist dauerhaft präsent und den ein oder anderen Tipp für Urbexer gibt es auch noch dazu. Wenn im Waldpark Semper das Käuzchen ruft, das Laub zwischen den knorrigen Bäumen raschelt und der Nebel über den Boden wabert, ist man auf der Hut, um nicht im Hexenwald verloren zu gehen. Wenn man dem Holzsteg durch das Schwarze Moor in der Rhön folgt, huschen die Blicke unruhig hin und her, ob nicht vielleicht doch irgendwo eine Hand aus dem Moor ragt, weil der Teufel dort sein Unwesen getrieben hat. Um den Tod von König Ludwig II. ranken sich viele Mythen und Verschwörungstheorien – ein Kreuz im Starnberger See ist Mahnmal und Erinnerung zugleich. Auf dem Brocken tanzen die Hexen, der grausame König Watzmann, heute als imposantes Bergmassiv bei Bergfexen beliebt. ist zu Stein erstarrt und in Bremerhaven ist man auf den Spuren des Klabautermanns unterwegs. Anregende Texte und mitunter Aufsehen erregende Fotos machen Appetit auf Grusel, Geister und Co. Deutschland hat viele schaurige Orte zu bieten und deswegen haben sich viele Autoren von diesen zu ihren Krimis inspirieren lassen – eine kurze Übersicht zu Schauplätzen und Drehorten ist ebenfalls im Buch zu finden. Wer gerne Motto-Urlaube gestaltet, der wird hier schnell fündig und kann seine nächsten Touren zwischen Gespensterwald, rätselhaften Ruinen, alten Friedhöfen und vergessen Tatorten verbringen.

Herbst-Tipp !!!

katikatharinenhof am 15.10.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Gerade jetzt im Herbst, wenn die Nebelschleier frühmorgens die Welt umhüllen, die Tautropfen auf den Spinnweben ein bizarres Bild formen und der erste Raureif seine Spuren hinterlässt, ist die Zeit für Sagen, Mythen und Gruselgeschichten. Marieluise Denecke macht mit dem Reisebildband „Schaurig-schönes Deutschland“ all die Orte zugänglich, die den Gänsehautfaktor schon in sich tragen und von Geistern, bösen Königen, Hexen und Piraten erzählen. Von Nord nach Süd, von Ost nach West bietet sich hier ein wirklich breit angelegtes Sammelsurium von Orten, die die Nackenhaare zu Berge stehen lassen, die Gänsehaut ist dauerhaft präsent und den ein oder anderen Tipp für Urbexer gibt es auch noch dazu. Wenn im Waldpark Semper das Käuzchen ruft, das Laub zwischen den knorrigen Bäumen raschelt und der Nebel über den Boden wabert, ist man auf der Hut, um nicht im Hexenwald verloren zu gehen. Wenn man dem Holzsteg durch das Schwarze Moor in der Rhön folgt, huschen die Blicke unruhig hin und her, ob nicht vielleicht doch irgendwo eine Hand aus dem Moor ragt, weil der Teufel dort sein Unwesen getrieben hat. Um den Tod von König Ludwig II. ranken sich viele Mythen und Verschwörungstheorien – ein Kreuz im Starnberger See ist Mahnmal und Erinnerung zugleich. Auf dem Brocken tanzen die Hexen, der grausame König Watzmann, heute als imposantes Bergmassiv bei Bergfexen beliebt. ist zu Stein erstarrt und in Bremerhaven ist man auf den Spuren des Klabautermanns unterwegs. Anregende Texte und mitunter Aufsehen erregende Fotos machen Appetit auf Grusel, Geister und Co. Deutschland hat viele schaurige Orte zu bieten und deswegen haben sich viele Autoren von diesen zu ihren Krimis inspirieren lassen – eine kurze Übersicht zu Schauplätzen und Drehorten ist ebenfalls im Buch zu finden. Wer gerne Motto-Urlaube gestaltet, der wird hier schnell fündig und kann seine nächsten Touren zwischen Gespensterwald, rätselhaften Ruinen, alten Friedhöfen und vergessen Tatorten verbringen.

Unsere Kund*innen meinen

Schaurig-schönes Deutschland

von Marieluise Denecke

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Schaurig-schönes Deutschland