• Stell dir vor ...
  • Stell dir vor ...
  • Stell dir vor ...
  • Stell dir vor ...
  • Stell dir vor ...
  • Stell dir vor ...
  • Stell dir vor ...
  • Stell dir vor ...

Stell dir vor ...

mit Mut und Fantasie die Welt verändern

Buch (Gebundene Ausgabe)

24,90 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Beschreibung

„Stell Dir vor… ist ein Buch, das ermuntert, ein Buch für Menschen jeden Alters, für angehende LehrerInnen, Kulturschaffende, KleingärtnerInnen und NetzwerkerInnen, ein Buch für alle, die sich nicht damit abfinden wollen, dass unser Planet unter unserem Dasein ächzt, und die verstanden haben, dass die längst aufgebrauchten Ressourcen ein völlig neues globales Miteinander erfordern. (…) Stell Dir vor… strotzt vor Beispielen für innovative Einfälle, geniale Ideen und mutig in die Realität umgesetzte Gedankenexperimente.“ © Larissa Siebicke/ autorenbuchhandlung marx & co, Frankfurt „Das gesamte Buch ist eine fulminante Ode an die Vorstellungskraft, voller Vorschläge, Ideen und praktischer Beispiele, die zeigen, dass wir es schaffen können, unseren Planeten zu retten: gemeinsam, wenn wir all unseren Mut zusammennehmen und fantasievoll handeln.“ © Stefanie Rückert/ Podcast "Von Herzen Vegan" „Hopkins’ Buch ist schön illustriert und sprüht vor Ideen, ein Buch, das nicht abschreckt, sondern das man immer wieder gern in die Hand nimmt.“ © Gerlinde Pölsler/ Falter „Dass die Kraftlosigkeit, mit der die Gesellschaften auf die drängenden Probleme unserer Zeit antworten, auch an einem Versagen unserer Vorstellungskraft liegt, wurde in den Publikationen der letzten Jahre öfters mal angesprochen. Der Befund wurde dann aber selten vertieft. Das unternimmt nun Rob Hopkins in einem beeindruckenden, leidenschaftlichen Rundumschlag. (…) Er zeigt dabei inspirierend auf, wie sich das kulturelle Schaffen ergänzend an die Bemühungen zur Nachhaltigkeits-Transformation angliedern lassen. Da sagen wir uns: Stell dir vor, alle würden dieses Buch lesen … und daraus entsprießen dann höchst gefällige Bilder.“ © Sacha Rufer/ Schweizer Umwelt-Mediathek

"Stell Dir vor... ist ein Buch, das ermuntert, ein Buch für Menschen jeden Alters, für angehende LehrerInnen, Kulturschaffende, KleingärtnerInnen und NetzwerkerInnen, ein Buch für alle, die sich nicht damit abfinden wollen, dass unser Planet unter unserem Dasein ächzt, und die verstanden haben, dass die längst aufgebrauchten Ressourcen ein völlig neues globales Miteinander erfordern. (...) Stell Dir vor... strotzt vor Beispielen für innovative Einfälle, geniale Ideen und mutig in die Realität umgesetzte Gedankenexperimente." © Larissa Siebicke/ autorenbuchhandlung marx & co, Frankfurt "Das gesamte Buch ist eine fulminante Ode an die Vorstellungskraft, voller Vorschläge, Ideen und praktischer Beispiele, die zeigen, dass wir es schaffen können, unseren Planeten zu retten: gemeinsam, wenn wir all unseren Mut zusammennehmen und fantasievoll handeln." © Stefanie Rückert/ Podcast "Von Herzen Vegan" "Hopkins' Buch ist schön illustriert und sprüht vor Ideen, ein Buch, das nicht abschreckt, sondern das man immer wieder gern in die Hand nimmt." © Gerlinde Pölsler/ Falter "Dass die Kraftlosigkeit, mit der die Gesellschaften auf die drängenden Probleme unserer Zeit antworten, auch an einem Versagen unserer Vorstellungskraft liegt, wurde in den Publikationen der letzten Jahre öfters mal angesprochen. Der Befund wurde dann aber selten vertieft. Das unternimmt nun Rob Hopkins in einem beeindruckenden, leidenschaftlichen Rundumschlag. (...) Er zeigt dabei inspirierend auf, wie sich das kulturelle Schaffen ergänzend an die Bemühungen zur Nachhaltigkeits-Transformation angliedern lassen. Da sagen wir uns: Stell dir vor, alle würden dieses Buch lesen ... und daraus entsprießen dann höchst gefällige Bilder." © Sacha Rufer/ Schweizer Umwelt-Mediathek

Rob Hopkins ist Mitbegründer der Transition-Towns-Bewegung und Autor von "Einfach. Jetzt. Machen!: Wie wir unsere Zukunft selbst in die Hand nehmen.", "Energiewende: Das Handbuch. Anleitung für zukunftsfähige Lebensweisen" und weiteren Grundlagenwerken der Transitions-Bewegung. Er forscht am Post Carbon Institute, hält TED-Talks und geht in seinem Podcast "From what if to what next" weiteren Was-wäre-wenn-Fragen nach. Er liebt es außerdem, zu gärtnern, hat eine Brauerei mitgegründet und verbringt Stunden damit, zu zeichnen und Linolschnitte anzufertigen.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

30.09.2021

Verlag

Löwenzahn Verlag in der Studienverlag Ges.m.b.H.

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

24,4/16,5/2,5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

30.09.2021

Verlag

Löwenzahn Verlag in der Studienverlag Ges.m.b.H.

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

24,4/16,5/2,5 cm

Gewicht

689 g

Auflage

1

Übersetzer

Dirk Höfer

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7066-2698-9

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

53 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Inspirierend und auch zum Blättern geeignet

Bewertung aus Stuttgart am 24.04.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieses Buch kann als Inspiration dienen für eine Zukunft die wir uns aktuell gar nicht wagen können vorzustellen. Viele von uns existieren nur im spätkapitalistischen, umweltzerstörerischen Gedankengut - es ist eine Abwärtsspirale. Wie aber der aktuelle IPCC Bericht zeigt, müssen wir wagen weiterzudenken. Stell dir vor…nimmt sich Inspiration aus bereits existierenden Projekten und erlaubt sich diese im Kleinen existierenden Ideen weiterzuspinnen. Das Buch ist in einzelne Kapitel strukturiert und muss daher nicht unbedingt konsekutiv gelesen werden, sondern eignet sich auch zum Reinblättern. Was ich mir noch etwas mehr gewünscht hätte, wäre den Fokus auch noch etwas stärker auf Ideen zu lenken die umgesetzt werden könnten, bei denen es noch gar kein Beispiel aus der realen Welt gibt, sondern vielleicht Ideen aus der Wissenschaft - so kann am Ende das Gefühl aufkommen, dass alles zusammengenommen doch nicht reichen wird um den Klimawandel zu unterbrechen. Aber, insgesamt ist es sehr inspirierend und schafft es auch meinen „climate doom“ zu unterbrechen und daher gibt es von mir 4 Sterne.

Inspirierend und auch zum Blättern geeignet

Bewertung aus Stuttgart am 24.04.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieses Buch kann als Inspiration dienen für eine Zukunft die wir uns aktuell gar nicht wagen können vorzustellen. Viele von uns existieren nur im spätkapitalistischen, umweltzerstörerischen Gedankengut - es ist eine Abwärtsspirale. Wie aber der aktuelle IPCC Bericht zeigt, müssen wir wagen weiterzudenken. Stell dir vor…nimmt sich Inspiration aus bereits existierenden Projekten und erlaubt sich diese im Kleinen existierenden Ideen weiterzuspinnen. Das Buch ist in einzelne Kapitel strukturiert und muss daher nicht unbedingt konsekutiv gelesen werden, sondern eignet sich auch zum Reinblättern. Was ich mir noch etwas mehr gewünscht hätte, wäre den Fokus auch noch etwas stärker auf Ideen zu lenken die umgesetzt werden könnten, bei denen es noch gar kein Beispiel aus der realen Welt gibt, sondern vielleicht Ideen aus der Wissenschaft - so kann am Ende das Gefühl aufkommen, dass alles zusammengenommen doch nicht reichen wird um den Klimawandel zu unterbrechen. Aber, insgesamt ist es sehr inspirierend und schafft es auch meinen „climate doom“ zu unterbrechen und daher gibt es von mir 4 Sterne.

Über die Wiederentdeckung der Fantasie im Alltag

Bewertung aus Henstedt-Ulzburg am 31.01.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich habe mich anfangs schwer getan mit diesem Buch, obwohl ich es unbedingt haben wollte. Doch nachdem ich endlich drin war, habe ich es auch nahezu in einem Rutsch durchgelesen - und das, obwohl ich normalerweise keine (oder kaum) Sachbücher lese. Mich hat das Thema fasziniert: "Stell Dir eine positive Zukunft vor und dann versuche, sie mit Hilfe Deiner Fantasie zu verwirklichen". Oder wie es der Autor im Buch selber schreibt: "Dieses Buch ist der Versuch eines Plädoyers für die Neupriorisierung der Vorstellungskraft, für die dringende Notwendigkeit, die Prioritäten zu verlagern, so dass auf allen Ebenen und in allen Bereichen Fantasie, Spiel und Staunen wieder willkommen geheißen, ermutigt und freigelassen werden." Rob Hopkins beschreibt anhand unendlich vieler Beispiele, wie wir unsere Fantasie positiv einsetzen und dadurch große Veränderungen bewirken können. Wie kann man seine Fantasie wieder "ankurbeln"? Wie kann man seinen Blickwinkel verändern? Was für Projekte gibt es bereits? Was kann möglich sein? Ein spannendes Thema, interessant beschrieben, mitreißend erzählt. Das einzige, was mich ein wenig stört, ist die (notwendige) gefühlte Unendlichkeit der Namen und Organisationen, die im Buch genannt sind, sowie bummelige 600 Fußnoten im Anhang. Trotzdem: klare Leseempfehlung für alle, die sich fragen, was noch möglich sein kann.

Über die Wiederentdeckung der Fantasie im Alltag

Bewertung aus Henstedt-Ulzburg am 31.01.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich habe mich anfangs schwer getan mit diesem Buch, obwohl ich es unbedingt haben wollte. Doch nachdem ich endlich drin war, habe ich es auch nahezu in einem Rutsch durchgelesen - und das, obwohl ich normalerweise keine (oder kaum) Sachbücher lese. Mich hat das Thema fasziniert: "Stell Dir eine positive Zukunft vor und dann versuche, sie mit Hilfe Deiner Fantasie zu verwirklichen". Oder wie es der Autor im Buch selber schreibt: "Dieses Buch ist der Versuch eines Plädoyers für die Neupriorisierung der Vorstellungskraft, für die dringende Notwendigkeit, die Prioritäten zu verlagern, so dass auf allen Ebenen und in allen Bereichen Fantasie, Spiel und Staunen wieder willkommen geheißen, ermutigt und freigelassen werden." Rob Hopkins beschreibt anhand unendlich vieler Beispiele, wie wir unsere Fantasie positiv einsetzen und dadurch große Veränderungen bewirken können. Wie kann man seine Fantasie wieder "ankurbeln"? Wie kann man seinen Blickwinkel verändern? Was für Projekte gibt es bereits? Was kann möglich sein? Ein spannendes Thema, interessant beschrieben, mitreißend erzählt. Das einzige, was mich ein wenig stört, ist die (notwendige) gefühlte Unendlichkeit der Namen und Organisationen, die im Buch genannt sind, sowie bummelige 600 Fußnoten im Anhang. Trotzdem: klare Leseempfehlung für alle, die sich fragen, was noch möglich sein kann.

Unsere Kund*innen meinen

Stell dir vor ...

von Rob Hopkins

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Stell dir vor ...
  • Stell dir vor ...
  • Stell dir vor ...
  • Stell dir vor ...
  • Stell dir vor ...
  • Stell dir vor ...
  • Stell dir vor ...
  • Stell dir vor ...