Die Mörder von London

Roman

Alex Verus Band 7

Benedict Jacka

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen
  • Die Mörder von London

    Blanvalet

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Blanvalet

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Unschuldig zum Tode verurteilt! Im siebten Roman der Erfolgsserie ist der Hellseher Alex Verus auf der Flucht vor dem Gesetz.

1965 wurde in England die Todesstrafe abgeschafft - es sei denn, man ist magisch begabt: Dann gilt sie noch heute. Doch warum konnte der Hellseher Alex Verus nicht vorhersehen, dass sie ihn treffen würde? Dabei hat er sich ja häufig genug Feinde im Rat der Magier gemacht. Ihm bleibt nur eine Woche Zeit, bis das Todesurteil vollstreckt werden soll. Eine Woche, um sich irgendwie aus der Sache rauszuwinden. Da hetzten ihm seine mächtigen Gegner auch noch ihre Killer auf den Hals. Zum Glück hat Alex Verbündete, auf die er sich verlassen kann - oder?

Die Alex-Verus-Bestseller von Benedict Jacka bei Blanvalet:
1. Das Labyrinth von London
2. Das Ritual von London
3. Der Magier von London
4. Der Wächter von London
5. Der Meister von London
6. Das Rätsel von London
7. Die Mörder von London
8. Der Gefangene von London
Weitere Bände in Vorbereitung.

Produktdetails

Verkaufsrang 834
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 15.11.2021
Verlag Penguin Random House
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Dateigröße 2147 KB
Originaltitel Burned (Alex Verus 7)
Übersetzer Michelle Gyo
Sprache Deutsch
EAN 9783641274306

Weitere Bände von Alex Verus

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

2 Bewertungen

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Dunkle Wolken über London

booksurfer aus Ludwigshafen am 07.12.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer mir schon länger folgt weiß wie sehr ich die Reihe um Alex Verus liebe, alle anderen wissen es spätestens jetzt :) So wurde natürlich auch Band 7 wieder verschlungen der es wirklich in sich hat: 1965 wurde in England die Todesstrafe abgeschafft – es sei denn, man ist magisch begabt: Dann gilt sie noch heute. Doch warum konnte der Hellseher Alex Verus nicht vorhersehen, dass sie ihn treffen würde? Dabei hat er sich ja häufig genug Feinde im Rat der Magier gemacht. Ihm bleibt nur eine Woche Zeit, bis das Todesurteil vollstreckt werden soll. Eine Woche, um sich irgendwie aus der Sache herauszuwinden. Da hetzten ihm seine mächtigen Gegner auch noch ihre Killer auf den Hals. Zum Glück hat Alex Verbündete, auf die er sich verlassen kann – oder? Die Mörder von London haben nicht gutes vor im neuesten Teil der Reihe. Benedict Jacka hat sich diesmal einige ganz fiese Dinge für Alex überlegt und spielt vor allem mit seinen Ängsten. Ich fand das Tempo diesmal von Anfang an höher als sonst, was mir dabei geholfen hat wieder gut in die Geschichte reinzukommen. Alex hat es weiterhin nicht leicht, da ihm seine Vergangenheit noch sehr nachhängt und er einfach nicht davon loskommt. Das sorgt dafür, dass er nicht immer die besten Entscheidungen trifft, da hilft auch das Todesurteil des Rates so gar nicht. Alex ist also auf der Flucht und sucht einen Ausweg, weshalb er mehr den je auf seine Freunde angewiesen ist. Alex schafft es tatsächlich wieder mehr Vertrauen aufzubauen, was ich nach den vergangenen Ereignissen sehr erstaunlich finde. Doch generell mochte ich die Entwicklungen, die hier bei allen Charakteren vorgehen sehr gerne, das einzige, was für mich einfach immer noch nicht passt, ist die Liebesgeschichte zwischen Anne und Alex. Dafür ist Sonder wieder mit einer größeren Rolle zurück, was ich richtig toll finde. Der Schreibstil war wieder Top, spannend und actionreich führt uns der Autor durch die Geschichte. Dabei kommt diesmal wieder der Alex trockener Humor zum Tragen, der für mich immer ein Highlight in den Büchern ist. Benedict Jacka schafft es uns zusammen mit dem Protagonisten auf eine Achterbahn der Gefühle zu schicken. Der Mix aus Nervenkitzel, Dramatik und Humor sorgen dafür, dass es nie langweilig wird und man hat das Buch im Handumdrehen beendet. Die Mörder von London ist wieder ein absolutes Highlight, das ganz klar die Stärken der Reihe ausspielt und die Charaktere vor neue Herausforderungen und Entwicklungen stellt. Das Ende hat mich eiskalt erwischt und ich bin gespannt, wie es in Band 8 "Der Gefangene von London", das am 16.05.22 erscheint, weiter geht. Wie immer eine absolute Herzensempfehlung für die Reihe und den genialen 7 Band. 4,5 von 5 Sternen

Dunkle Wolken über London

booksurfer aus Ludwigshafen am 07.12.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer mir schon länger folgt weiß wie sehr ich die Reihe um Alex Verus liebe, alle anderen wissen es spätestens jetzt :) So wurde natürlich auch Band 7 wieder verschlungen der es wirklich in sich hat: 1965 wurde in England die Todesstrafe abgeschafft – es sei denn, man ist magisch begabt: Dann gilt sie noch heute. Doch warum konnte der Hellseher Alex Verus nicht vorhersehen, dass sie ihn treffen würde? Dabei hat er sich ja häufig genug Feinde im Rat der Magier gemacht. Ihm bleibt nur eine Woche Zeit, bis das Todesurteil vollstreckt werden soll. Eine Woche, um sich irgendwie aus der Sache herauszuwinden. Da hetzten ihm seine mächtigen Gegner auch noch ihre Killer auf den Hals. Zum Glück hat Alex Verbündete, auf die er sich verlassen kann – oder? Die Mörder von London haben nicht gutes vor im neuesten Teil der Reihe. Benedict Jacka hat sich diesmal einige ganz fiese Dinge für Alex überlegt und spielt vor allem mit seinen Ängsten. Ich fand das Tempo diesmal von Anfang an höher als sonst, was mir dabei geholfen hat wieder gut in die Geschichte reinzukommen. Alex hat es weiterhin nicht leicht, da ihm seine Vergangenheit noch sehr nachhängt und er einfach nicht davon loskommt. Das sorgt dafür, dass er nicht immer die besten Entscheidungen trifft, da hilft auch das Todesurteil des Rates so gar nicht. Alex ist also auf der Flucht und sucht einen Ausweg, weshalb er mehr den je auf seine Freunde angewiesen ist. Alex schafft es tatsächlich wieder mehr Vertrauen aufzubauen, was ich nach den vergangenen Ereignissen sehr erstaunlich finde. Doch generell mochte ich die Entwicklungen, die hier bei allen Charakteren vorgehen sehr gerne, das einzige, was für mich einfach immer noch nicht passt, ist die Liebesgeschichte zwischen Anne und Alex. Dafür ist Sonder wieder mit einer größeren Rolle zurück, was ich richtig toll finde. Der Schreibstil war wieder Top, spannend und actionreich führt uns der Autor durch die Geschichte. Dabei kommt diesmal wieder der Alex trockener Humor zum Tragen, der für mich immer ein Highlight in den Büchern ist. Benedict Jacka schafft es uns zusammen mit dem Protagonisten auf eine Achterbahn der Gefühle zu schicken. Der Mix aus Nervenkitzel, Dramatik und Humor sorgen dafür, dass es nie langweilig wird und man hat das Buch im Handumdrehen beendet. Die Mörder von London ist wieder ein absolutes Highlight, das ganz klar die Stärken der Reihe ausspielt und die Charaktere vor neue Herausforderungen und Entwicklungen stellt. Das Ende hat mich eiskalt erwischt und ich bin gespannt, wie es in Band 8 "Der Gefangene von London", das am 16.05.22 erscheint, weiter geht. Wie immer eine absolute Herzensempfehlung für die Reihe und den genialen 7 Band. 4,5 von 5 Sternen

Spannende Fortsetzung

Bewertung am 26.11.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wieder einmal trifft UrbanFantasy auf den sarkastischen Charakter Alex Verus und seine Begleiter:innen, welche eine Problem lösen müssen, dass die vorangegangenen Fälle in den Schatten stellt. Humoristisch und erzählerisch ist dieses Buch mega und auf jeden Fall lesenswert. Ich freue mich auf den Band 8.

Spannende Fortsetzung

Bewertung am 26.11.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wieder einmal trifft UrbanFantasy auf den sarkastischen Charakter Alex Verus und seine Begleiter:innen, welche eine Problem lösen müssen, dass die vorangegangenen Fälle in den Schatten stellt. Humoristisch und erzählerisch ist dieses Buch mega und auf jeden Fall lesenswert. Ich freue mich auf den Band 8.

Unsere Kund*innen meinen

Die Mörder von London

von Benedict Jacka

5.0

0 Bewertungen filtern

  • Die Mörder von London