606

Thriller

suhrkamp taschenbücher Allgemeine Reihe Band 5182

Candice Fox

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

16,95 €

Accordion öffnen
  • 606

    Suhrkamp

    Sofort lieferbar

    16,95 €

    Suhrkamp

eBook (ePUB)

14,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein genial inszenierter Massenausbruch aus einem Hochsicherheitsgefängnis mitten in der Wüste von Nevada: 606 der gefährlichsten Verbrecher ¿ Mörder, Psychopathen, Wahnsinnige und anderen Gewalttätern ¿ schwärmen in alle Himmelsrichtungen aus und verbreiten Schrecken und Chaos. Die größte Menschenjagd in der US-Geschichte beginnt.

Doch für einen der Flüchtigen, John Kradle, ist dies die einzige Chance, endlich seine Unschuld zu beweisen, fünf Jahre nach dem Mord an seiner Frau und seinem Kind. Er muss den Strafverfolgungsbehörden nur immer einen Schritt voraus sein.

Allerdings hat sich auch eine Aufseherin des Todestrakts, Celine Osbourne, an seine Fersen geheftet. Sie hat sehr persönliche Gründe, ihn zu hassen ¿ und sie weiß anscheinend ganz genau, wo er hin will ...

Produktdetails

Verkaufsrang 940
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 21.11.2021
Herausgeber Thomas Wörtche
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Dateigröße 2609 KB
Originaltitel The Chase
Sprache Deutsch
EAN 9783518769935

Weitere Bände von suhrkamp taschenbücher Allgemeine Reihe

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

32 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Massenausbruch

Bewertung aus Potsdam am 01.12.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Dieser Thriller von Candice Fox hat mir sehr gut gefallen und das von der ersten Seite bis zur letzten Seite. Anfangs hatte ich zwar etwas Schwierigkeiten mit den vielen Handlungssträngen. Ich konnte mich aber ziemlich schnell einfinden. In einem Hochsicherheitsgefängnis in der Wüste von Nevada gelingt ein Massenausbruch. 606 Gefangene jeder Art, Mörder, Psychopathen, Gewalttäter etc. , können das Gefängnis ungehindert verlassen. Die Jagd auf die Häftlinge beginnt. Eine Hauptperson des Buches ist John Kradle, der in dem Ausbruch seine Chance sieht zu beweisen, dass er unschuldig im Todestrakt sitzt und der Mörder ,der seinen Sohn, seine Frau und seine Schwägerin auf dem Gewissen hat, noch frei herum läuft. Da gibt es aber Celine Osbourne, eine Aufseherin des Todestraktes, die, wie sie glaubt, sehr persönliche Gründe hat, Den Häftling John Kradle zu hassen und unbedingt wieder hinter Gitter zu bringen.

Massenausbruch

Bewertung aus Potsdam am 01.12.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Dieser Thriller von Candice Fox hat mir sehr gut gefallen und das von der ersten Seite bis zur letzten Seite. Anfangs hatte ich zwar etwas Schwierigkeiten mit den vielen Handlungssträngen. Ich konnte mich aber ziemlich schnell einfinden. In einem Hochsicherheitsgefängnis in der Wüste von Nevada gelingt ein Massenausbruch. 606 Gefangene jeder Art, Mörder, Psychopathen, Gewalttäter etc. , können das Gefängnis ungehindert verlassen. Die Jagd auf die Häftlinge beginnt. Eine Hauptperson des Buches ist John Kradle, der in dem Ausbruch seine Chance sieht zu beweisen, dass er unschuldig im Todestrakt sitzt und der Mörder ,der seinen Sohn, seine Frau und seine Schwägerin auf dem Gewissen hat, noch frei herum läuft. Da gibt es aber Celine Osbourne, eine Aufseherin des Todestraktes, die, wie sie glaubt, sehr persönliche Gründe hat, Den Häftling John Kradle zu hassen und unbedingt wieder hinter Gitter zu bringen.

Für Prison Break Fans geeignet!

maskedbookblogger am 08.12.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich muss schon sagen, dass das neue Buch „606“ von Catherine Fox mich von Anfang an hinsichtlich des Covers sowie Klappentexts angesprochen hat. Ich finde, dass es abseits des Mainstreams-Thriller-Genre zu verordnen ist, da die Handlung sehr einzigartig ist. In ihrem neuen Buch passiert etwas unerwartendes in einem Hochsicherheitsgefängnis in Nevada. 606 der gefährlichsten Verbrecher – darunter Serienmörder, Vergewaltiger sowie Psychopathen – stürmen aus dem Gefängnis raus, da die Tore ihnen geöffnet werden. Sie verbreiten Chaos und Schrecken und somit beginnt die größte Menschenjagd der Geschichte. Unter den Flüchtigen befindet sich John Kradle, der diesen Ausbruch als eine Chance sieht, seine Unschuld zu beweisen. Ihm wird unterstellt, dass er seine Frau, sein Kind sowie eine weitere Person umgebracht hat. Dies will er abstreiten und macht sich auf dem Weg. Allerdings merkt er nicht, dass eine Aufseherin namens Celine Osbourne sich auf die Jagd nach ihm macht. Sie hat persönliche Gründe ihn zu hassen und sie weiß genau wo er hin möchte… Beim Lesen dieses Buches hatte ich schon das Gefühl, dass es mich von der Handlung sehr an die zweite Staffel von der amerikanischen Serie „Prison Break“ erinnert. Also Prison Break Freunde: Dieses Buch ist was für euch! Der Einstieg sowie der allgemeine Handlungsverlauf sind meiner Meinung nach der Autorin sehr gelungen. Wir verfolgen die Geschichte aus unterschiedlichen Perspektiven: John Kradle, Celine Osbourne sowie einzelnen weiteren Nebenfiguren wie einzelnen weiteren Flüchtigen, bei den man die Möglichkeit auch erhält in ihre Psyche abzutauchen. Dadurch wird es sehr spannend und es beginnt ein Katz und Maus – Spiel. Mich hat besonders die Perspektive von John fesseln können, da ich sein Schicksal bemitleiden fand. Folglich fand ich John auch sympathisch, obwohl er auch ab und zu mal komisch handelte. Eventuell hätte ich mir bei ihm noch die ein oder andere tiefere Ausarbeitung gewünscht, da die Autorin sowieso ab und zu mal einige Rückblenden in das Buch integriert hat. Jedoch gebe ich mich mit dem Ergebnis der Charakterentwicklung zufrieden, da ich auch denke, dass eine viel ausführlichere Charakterausarbeitung den Rahmen dieses Buches sprengen würde. Spannungstechnisch entwickelt sich das Buch grandios, da immer wieder die Autorin Momente für einen Nervenkitzel einbaut. Zudem konnte man nie vorausahnen, was John auf seinem Weg als Flüchtiger erwartet, sodass diese Ungewissheit die Spannung auch positiv beeinflusst. Was mir ergänzend nicht gefallen hat, war das Ende, da ich das Gefühl hatte, dass es recht „plötzlich“ kam. So hatte ich keine Möglichkeit mich darauf vorzubereiten. Folglich hätte ich mir persönlich auch ein viel spektakuläres Ende gewünscht, jedoch ist dies nur eine subjektive Empfindung. Fazit: Mit ihrem neuen Thriller „606“ entwickelt die Autorin Catherine Fox eine recht frische Idee, welche gut in einem Plot dargestellt wird. Abseits ein paar Kritikpunkte hat mir das Lesen dieser Geschichte sehr viel Spaß gemacht, sodass ich mich auch auf weitere Bücher der Autorin freue. Ich bewerte das Buch mit 4 Sternen.

Für Prison Break Fans geeignet!

maskedbookblogger am 08.12.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich muss schon sagen, dass das neue Buch „606“ von Catherine Fox mich von Anfang an hinsichtlich des Covers sowie Klappentexts angesprochen hat. Ich finde, dass es abseits des Mainstreams-Thriller-Genre zu verordnen ist, da die Handlung sehr einzigartig ist. In ihrem neuen Buch passiert etwas unerwartendes in einem Hochsicherheitsgefängnis in Nevada. 606 der gefährlichsten Verbrecher – darunter Serienmörder, Vergewaltiger sowie Psychopathen – stürmen aus dem Gefängnis raus, da die Tore ihnen geöffnet werden. Sie verbreiten Chaos und Schrecken und somit beginnt die größte Menschenjagd der Geschichte. Unter den Flüchtigen befindet sich John Kradle, der diesen Ausbruch als eine Chance sieht, seine Unschuld zu beweisen. Ihm wird unterstellt, dass er seine Frau, sein Kind sowie eine weitere Person umgebracht hat. Dies will er abstreiten und macht sich auf dem Weg. Allerdings merkt er nicht, dass eine Aufseherin namens Celine Osbourne sich auf die Jagd nach ihm macht. Sie hat persönliche Gründe ihn zu hassen und sie weiß genau wo er hin möchte… Beim Lesen dieses Buches hatte ich schon das Gefühl, dass es mich von der Handlung sehr an die zweite Staffel von der amerikanischen Serie „Prison Break“ erinnert. Also Prison Break Freunde: Dieses Buch ist was für euch! Der Einstieg sowie der allgemeine Handlungsverlauf sind meiner Meinung nach der Autorin sehr gelungen. Wir verfolgen die Geschichte aus unterschiedlichen Perspektiven: John Kradle, Celine Osbourne sowie einzelnen weiteren Nebenfiguren wie einzelnen weiteren Flüchtigen, bei den man die Möglichkeit auch erhält in ihre Psyche abzutauchen. Dadurch wird es sehr spannend und es beginnt ein Katz und Maus – Spiel. Mich hat besonders die Perspektive von John fesseln können, da ich sein Schicksal bemitleiden fand. Folglich fand ich John auch sympathisch, obwohl er auch ab und zu mal komisch handelte. Eventuell hätte ich mir bei ihm noch die ein oder andere tiefere Ausarbeitung gewünscht, da die Autorin sowieso ab und zu mal einige Rückblenden in das Buch integriert hat. Jedoch gebe ich mich mit dem Ergebnis der Charakterentwicklung zufrieden, da ich auch denke, dass eine viel ausführlichere Charakterausarbeitung den Rahmen dieses Buches sprengen würde. Spannungstechnisch entwickelt sich das Buch grandios, da immer wieder die Autorin Momente für einen Nervenkitzel einbaut. Zudem konnte man nie vorausahnen, was John auf seinem Weg als Flüchtiger erwartet, sodass diese Ungewissheit die Spannung auch positiv beeinflusst. Was mir ergänzend nicht gefallen hat, war das Ende, da ich das Gefühl hatte, dass es recht „plötzlich“ kam. So hatte ich keine Möglichkeit mich darauf vorzubereiten. Folglich hätte ich mir persönlich auch ein viel spektakuläres Ende gewünscht, jedoch ist dies nur eine subjektive Empfindung. Fazit: Mit ihrem neuen Thriller „606“ entwickelt die Autorin Catherine Fox eine recht frische Idee, welche gut in einem Plot dargestellt wird. Abseits ein paar Kritikpunkte hat mir das Lesen dieser Geschichte sehr viel Spaß gemacht, sodass ich mich auch auf weitere Bücher der Autorin freue. Ich bewerte das Buch mit 4 Sternen.

Unsere Kund*innen meinen

606

von Candice Fox

4.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • 606