Die Tagebücher der Apothekerin - Geheimnisse am Kaiserhof 3
Band 3

Die Tagebücher der Apothekerin - Geheimnisse am Kaiserhof 3

Buch (Taschenbuch)

10,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

2509

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

03.03.2022

Illustrator

Nekokurage

Verlag

Manga Cult

Seitenzahl

193

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

2509

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

03.03.2022

Illustrator

Nekokurage

Verlag

Manga Cult

Seitenzahl

193

Maße (L/B/H)

20,7/13,8/1,6 cm

Gewicht

218 g

Originaltitel

Kusuriya no Hitorigoto

Übersetzt von

Verena Maser

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-96433-559-3

Weitere Bände von Die Tagebücher der Apothekerin

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.8

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Maomao darf auf Heimaturlaub gehn

John Caulfield aus Bremen am 03.03.2024

Bewertungsnummer: 2145502

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Unsere Hauptprotagonistin Maomao darf auf Heimaturlaub gehen, was zuerst friedlich erscheint bleibt nicht lange so , denn die Maomao's vielseitiges Wissen über Medizin kommt auch in ihrer Heimat dem Freudenviertel (Rotlichtviertel) zugute und sie muss den Zwischenfall im Freudenhaus ihrer Heimat untersuchen. Maomao hätte sich ihren Heimaturlaub sicherlich anders vorgestellt. Auch Band 3 liest sich sehr schön und man muss die Hauptakteurin Maomao einfach nur lieben.
Melden

Maomao darf auf Heimaturlaub gehn

John Caulfield aus Bremen am 03.03.2024
Bewertungsnummer: 2145502
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Unsere Hauptprotagonistin Maomao darf auf Heimaturlaub gehen, was zuerst friedlich erscheint bleibt nicht lange so , denn die Maomao's vielseitiges Wissen über Medizin kommt auch in ihrer Heimat dem Freudenviertel (Rotlichtviertel) zugute und sie muss den Zwischenfall im Freudenhaus ihrer Heimat untersuchen. Maomao hätte sich ihren Heimaturlaub sicherlich anders vorgestellt. Auch Band 3 liest sich sehr schön und man muss die Hauptakteurin Maomao einfach nur lieben.

Melden

Großartig

partofmyidentity aus Köln am 18.04.2022

Bewertungsnummer: 1697271

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der dritte Band geht nahtlos über. Das gefällt mir immer sehr gut. Ich liebe das Gefühl flüssig hintereinander weg lesen zu können. Besonders mag ich unsere Protagonistin. Sie ist pfiffig, hinterfragt die Gegebenheiten und lässt sich nicht einschüchtern. Ich finde sie sehr tough. Nach dem Maomao raus gefunden hat, was es mit den geschenkten Schmuckstücken der Männer vom Gartenfest auf sich hat, beschließt sie eine Chance zu ergreifen: Ihre Heimat zu besuchen. Als sie plötzlich weg war, war Jinshi ganz verzweifelt. Sein Verhalten ist so aufheiternd und ließ mich durchweg grinsen. Nach dem die Apothekerin wieder zu Hause eingetroffen ist, wandelten sich ihre Pläne plötzlich. Das eher ungeplant. Zu dem muss ich erwähnen, dass wir uns hier im Freudenviertel befinden. Es geschah ein Mord. Unsere Maomao erweist sich als sehr gute Detektivin. Ein bisschen flatterte ja das Detektiv-Conan-Feeling in mir auf. Ich liebe diese mysteriösen Ereignisse, die eine tiefere Geschichte in sich birgen. Der Zeichenstil ist wie immer sehr ästhetisch und bringt das kaiserliche Ambiente perfekt rüber. Ich liebe diese Reihe mittlerweile sehr.
Melden

Großartig

partofmyidentity aus Köln am 18.04.2022
Bewertungsnummer: 1697271
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der dritte Band geht nahtlos über. Das gefällt mir immer sehr gut. Ich liebe das Gefühl flüssig hintereinander weg lesen zu können. Besonders mag ich unsere Protagonistin. Sie ist pfiffig, hinterfragt die Gegebenheiten und lässt sich nicht einschüchtern. Ich finde sie sehr tough. Nach dem Maomao raus gefunden hat, was es mit den geschenkten Schmuckstücken der Männer vom Gartenfest auf sich hat, beschließt sie eine Chance zu ergreifen: Ihre Heimat zu besuchen. Als sie plötzlich weg war, war Jinshi ganz verzweifelt. Sein Verhalten ist so aufheiternd und ließ mich durchweg grinsen. Nach dem die Apothekerin wieder zu Hause eingetroffen ist, wandelten sich ihre Pläne plötzlich. Das eher ungeplant. Zu dem muss ich erwähnen, dass wir uns hier im Freudenviertel befinden. Es geschah ein Mord. Unsere Maomao erweist sich als sehr gute Detektivin. Ein bisschen flatterte ja das Detektiv-Conan-Feeling in mir auf. Ich liebe diese mysteriösen Ereignisse, die eine tiefere Geschichte in sich birgen. Der Zeichenstil ist wie immer sehr ästhetisch und bringt das kaiserliche Ambiente perfekt rüber. Ich liebe diese Reihe mittlerweile sehr.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Tagebücher der Apothekerin - Geheimnisse am Kaiserhof 3

von Natsu Hyuuga

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die Tagebücher der Apothekerin - Geheimnisse am Kaiserhof 3