Crescent City – Wenn ein Stern erstrahlt
Crescent City-Reihe Band 2

Crescent City – Wenn ein Stern erstrahlt

Die deutsche Ausgabe des internationalen Bestsellers ›House of Sky and Breath‹

Buch (Gebundene Ausgabe)

24,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Crescent City – Wenn ein Stern erstrahlt

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,00 €
eBook

eBook

ab 17,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 25,99 €

Beschreibung


Zurück in Crescent City

+ + + Dieses Buch gibt es in zwei Versionen: mit und ohne Farbschnitt. Es wird je nach Verfügbarkeit geliefert. + + +

Nur die limitierte Erstauflage ist mit dem Farbschnitt ausgestattet.

Liebe, Lügen – und gefährliche Geheimnisse: Nachdem Bryce den Tod ihrer besten Freundin gerächt und Crescent City gerettet hat, schließt sie mit den göttlichen Asteri einen Pakt: Wenn sie und Hunt sich unauffällig verhalten, werden sie für ihre Verbrechen nicht bestraft. Doch mit ihrer neu erwachten Magie zieht Bryce die Aufmerksamkeit der Rebellen auf sich, die sie auf ihre Seite ziehen wollen. Aber Bryce will weder in eine Rebellion verwickelt werden noch den Befehlen der Asteri weiterhin folgen. Gemeinsam mit Hunt schmiedet sie einen eigenen Plan. Der aber ist hochgefährlich …

 

Kennen Sie bereits die weiteren Serien von Sarah J. Maas bei dtv?

»Das Reich der sieben Höfe«

»Throne of Glass«

Die Geschichte ist unglaublich spannend und immer wenn ich dachte, ich wüsste was abgeht, wurde ich eines besseren belehrt. buecher_wuermchen_ 20220721

Details

Verkaufsrang

239

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

15.06.2022

Verlag

dtv

Seitenzahl

912

Maße (L/B/H)

21,3/15,9/5,3 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

239

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

15.06.2022

Verlag

dtv

Seitenzahl

912

Maße (L/B/H)

21,3/15,9/5,3 cm

Gewicht

1095 g

Auflage

4. Auflage

Originaltitel

House of Sky and Breath

Übersetzer

  • Franca Fritz
  • Heinrich Koop

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-423-76383-7

Weitere Bände von Crescent City-Reihe

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

15 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Nächster Teil, bitte!

Bewertung am 08.08.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Vorab: Ich liebe die Welt und die Charaktere, die in dieser Reihe erschaffen wurden. Auch der Schreibstil macht prinzipiell Lust auf mehr. Allerdings habe ich mich wirklich schwer mit diesem Band getan. Einerseits empfand ich die vulgäre Ader der Autorin (im Gegensatz zum ersten Band) diesmal als sehr störend. Auch haben mich die einzelnen Stränge der Geschichte, die am Ende des Buchs zusammenlaufen, oft angestrengt. So richtig packen konnte mich diesmal keiner. Der Teil hat sich oft wie ein Flickenteppich aus Filler-Episoden angefühlt. Trotzdem bin ich sehr gespannt auf den nächsten Band! Denn das Ende - wow. Die fiesen Cliffhanger kommen immer erst im zweiten Band. Empfehlung der Reihe, ja auf jeden Fall, der erste Teil war 10 von 10 und die Welt ist einfach toll! Empfehlung als Einzelband: leider nein.

Nächster Teil, bitte!

Bewertung am 08.08.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Vorab: Ich liebe die Welt und die Charaktere, die in dieser Reihe erschaffen wurden. Auch der Schreibstil macht prinzipiell Lust auf mehr. Allerdings habe ich mich wirklich schwer mit diesem Band getan. Einerseits empfand ich die vulgäre Ader der Autorin (im Gegensatz zum ersten Band) diesmal als sehr störend. Auch haben mich die einzelnen Stränge der Geschichte, die am Ende des Buchs zusammenlaufen, oft angestrengt. So richtig packen konnte mich diesmal keiner. Der Teil hat sich oft wie ein Flickenteppich aus Filler-Episoden angefühlt. Trotzdem bin ich sehr gespannt auf den nächsten Band! Denn das Ende - wow. Die fiesen Cliffhanger kommen immer erst im zweiten Band. Empfehlung der Reihe, ja auf jeden Fall, der erste Teil war 10 von 10 und die Welt ist einfach toll! Empfehlung als Einzelband: leider nein.

nicht so stark wie Band , aber unfassbar gut

um.Buchseites.breite am 29.07.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zusammenfassung Die letzte Schlacht ist gewonnen. Bryce und Hunt bekommen die Chance ein normales, gemeinsames Leben führen zu können. Da Jesibas Bibliothek entdeckt wurde, nimmt Bryce einen Job im Archiv der Fae an. Hunt bleibt bei der 33. Legion. Da Micahs Stelle nun frei ist, wird die Erzengelin Celestina für ihn eingesetzt. Sie lässt Hunt viel Freiraum und ist sehr fürsorglich. Doch als Bryce von einem Jungen erfährt, der besondere Fähigkeiten, keinerlei Zuflucht haben soll und zudem noch von den Rebellen gejagt wird, kann sie sich nicht mehr bedeckt halten. Auch sie macht sich auf die Suche und gerät immer näher an die Machenschaften der Rebellen. Schreibstil und Lesegfühl Wie man bereits von anderen Büchern von Sarah J. Maas gewohnt ist, waren die Beschreibungen wunderbar. Die Länge, die es bereits etwas im ersten Band gab, war hier im zweiten Band noch ausgeprägter vorhanden. Da Bryce nun offiziell Prinzessin ist, ging es nun auch öfter um die Machenschaften des Faekönigs. Schön war es zu lesen, dass sie ihre Fähigkeiten immer weiter ausbaut. Hier fand ich die Beschreibung sehr detailiert. Charaktere Hunt und Bryce sind nach wie vor wunderbare Charaktere und ein absolutes Power-Paar. Auch Ruhn, Flynn und Dec sind mir im Verlauf des Buches immer mehr ans Herz gewachsen. Vorallem Ruhn bekommt nun ebenfalls einen eigenen kleinen Handlungsstrang, was mir sehr gefallen hat. Zudem sehen wir Tharion und Ithan wieder und bekommen immer mehr Einblicke in die Verhaltensmuster der Wölfe sowie die Vorgänge am Blue Court. Es gibt viele neue sowie auch alte Verbündete an Bryce Seite jedoch auch neue Feinde oder solche, die zuerst so erscheien. So teffen wir auch erneut auf die Trianer von Sandriel, die nun auf einzelne Erzengel verteilt wurden, diese stellen die Einschätzungsgabe der gesamten Truppe auf eine große Probe. Wir lernen auch den Cousin von Ruhn aus den Avallen kennen, Cormac. Auch er ist ein ziemlich interessanter Charakter. Und das Wichtigste überhaupt, auch diese Mal wird Danikas Leben erneut ausschlaggebend sein. Bryce merkt nach und nach, wie viel sie doch vor ihr geheim halten konnte. So beispielsweise eine Verbindung zu Sophie, einem Mädchen, mit dem der Epilog direkt startet. Sie hat ungeahnte Fähigkeiten, die für die Asteri sowie auch für die Rebellen ziemlich interessant sind. Doch sie hat eigene Pläne, die sich nur um die Sicherheit ihres Bruders Emile drehen. Hierfür ist sie zu allem bereit und auch die Rebellen gehen ans Äußerste um ihn unter ihre Kontrolle zu bekommen. Fazit Die Handlung dieses Buches hat mich, wie auch der erste Teil, einfach nur begeistert. Es gab viele überraschende Wendung und krasse Erkenntnisse. Zu Anfang und Zwischenzeitlich habe ich einige Längen verspürt, was diesen Teil doch recht langatmig gemacht hat. Natürlich hat sich das Leben unserer Protagonisten stark verändert. Hunt ist nun kein Sklave mehr und Bryce ist offiziel als Fae-Prinzessin anerkannt. Insgesamt hat dieser Teil viel mit einer Suche zu tun, aus der sie sich mal wieder nicht herraushalten können. Erst nach und nach stoßen sie auf Informationen, die aufdecken, weshalb Danika und auch Sophie manche Sachen genauso gemacht haben. Die große Enthüllung am Ende des Buches hatte ich nicht so erwartet. Genauso wenig den Showdown, der darauf folgt. Ich freue mich sehr, dass nun auch alte Bekannte ins Spiel kommen, bin allerdings gespannt, wie Sarah J. Maas diese beiden Storys vereinen möchte. Der Band endete mit einem Cliffhanger, es waren noch unfassbar viele Handlungsstränge offen und ich bin bei jedem total gespannt auf den Ausgang.

nicht so stark wie Band , aber unfassbar gut

um.Buchseites.breite am 29.07.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zusammenfassung Die letzte Schlacht ist gewonnen. Bryce und Hunt bekommen die Chance ein normales, gemeinsames Leben führen zu können. Da Jesibas Bibliothek entdeckt wurde, nimmt Bryce einen Job im Archiv der Fae an. Hunt bleibt bei der 33. Legion. Da Micahs Stelle nun frei ist, wird die Erzengelin Celestina für ihn eingesetzt. Sie lässt Hunt viel Freiraum und ist sehr fürsorglich. Doch als Bryce von einem Jungen erfährt, der besondere Fähigkeiten, keinerlei Zuflucht haben soll und zudem noch von den Rebellen gejagt wird, kann sie sich nicht mehr bedeckt halten. Auch sie macht sich auf die Suche und gerät immer näher an die Machenschaften der Rebellen. Schreibstil und Lesegfühl Wie man bereits von anderen Büchern von Sarah J. Maas gewohnt ist, waren die Beschreibungen wunderbar. Die Länge, die es bereits etwas im ersten Band gab, war hier im zweiten Band noch ausgeprägter vorhanden. Da Bryce nun offiziell Prinzessin ist, ging es nun auch öfter um die Machenschaften des Faekönigs. Schön war es zu lesen, dass sie ihre Fähigkeiten immer weiter ausbaut. Hier fand ich die Beschreibung sehr detailiert. Charaktere Hunt und Bryce sind nach wie vor wunderbare Charaktere und ein absolutes Power-Paar. Auch Ruhn, Flynn und Dec sind mir im Verlauf des Buches immer mehr ans Herz gewachsen. Vorallem Ruhn bekommt nun ebenfalls einen eigenen kleinen Handlungsstrang, was mir sehr gefallen hat. Zudem sehen wir Tharion und Ithan wieder und bekommen immer mehr Einblicke in die Verhaltensmuster der Wölfe sowie die Vorgänge am Blue Court. Es gibt viele neue sowie auch alte Verbündete an Bryce Seite jedoch auch neue Feinde oder solche, die zuerst so erscheien. So teffen wir auch erneut auf die Trianer von Sandriel, die nun auf einzelne Erzengel verteilt wurden, diese stellen die Einschätzungsgabe der gesamten Truppe auf eine große Probe. Wir lernen auch den Cousin von Ruhn aus den Avallen kennen, Cormac. Auch er ist ein ziemlich interessanter Charakter. Und das Wichtigste überhaupt, auch diese Mal wird Danikas Leben erneut ausschlaggebend sein. Bryce merkt nach und nach, wie viel sie doch vor ihr geheim halten konnte. So beispielsweise eine Verbindung zu Sophie, einem Mädchen, mit dem der Epilog direkt startet. Sie hat ungeahnte Fähigkeiten, die für die Asteri sowie auch für die Rebellen ziemlich interessant sind. Doch sie hat eigene Pläne, die sich nur um die Sicherheit ihres Bruders Emile drehen. Hierfür ist sie zu allem bereit und auch die Rebellen gehen ans Äußerste um ihn unter ihre Kontrolle zu bekommen. Fazit Die Handlung dieses Buches hat mich, wie auch der erste Teil, einfach nur begeistert. Es gab viele überraschende Wendung und krasse Erkenntnisse. Zu Anfang und Zwischenzeitlich habe ich einige Längen verspürt, was diesen Teil doch recht langatmig gemacht hat. Natürlich hat sich das Leben unserer Protagonisten stark verändert. Hunt ist nun kein Sklave mehr und Bryce ist offiziel als Fae-Prinzessin anerkannt. Insgesamt hat dieser Teil viel mit einer Suche zu tun, aus der sie sich mal wieder nicht herraushalten können. Erst nach und nach stoßen sie auf Informationen, die aufdecken, weshalb Danika und auch Sophie manche Sachen genauso gemacht haben. Die große Enthüllung am Ende des Buches hatte ich nicht so erwartet. Genauso wenig den Showdown, der darauf folgt. Ich freue mich sehr, dass nun auch alte Bekannte ins Spiel kommen, bin allerdings gespannt, wie Sarah J. Maas diese beiden Storys vereinen möchte. Der Band endete mit einem Cliffhanger, es waren noch unfassbar viele Handlungsstränge offen und ich bin bei jedem total gespannt auf den Ausgang.

Unsere Kund*innen meinen

Crescent City – Wenn ein Stern erstrahlt

von Sarah J. Maas

4.3

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Annika Glass

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Annika Glass

OSIANDER Biberach

Zum Portrait

5/5

Ich glaube mein Herz ist zwischendurch stehen geblieben

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nicht ohne Grund gehört Sarah J. Maas seit Jahren zu meinen allerliebsten Autorinnen. Sie überzeugt mit Charakteren, die so echt und greifbar wirken, dass man bei jedem neuen Band das Gefühl hat, alte Freunde wiederzutreffen. Nach dem Ende des ersten Bands war ich mir unsicher, wie die Storyline spannend weitergehen sollte. Ich wurde jedoch nicht enttäuscht und kann es kaum abwarten, bis wir einen weiteren Band in den Händen halten dürfen.
5/5

Ich glaube mein Herz ist zwischendurch stehen geblieben

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nicht ohne Grund gehört Sarah J. Maas seit Jahren zu meinen allerliebsten Autorinnen. Sie überzeugt mit Charakteren, die so echt und greifbar wirken, dass man bei jedem neuen Band das Gefühl hat, alte Freunde wiederzutreffen. Nach dem Ende des ersten Bands war ich mir unsicher, wie die Storyline spannend weitergehen sollte. Ich wurde jedoch nicht enttäuscht und kann es kaum abwarten, bis wir einen weiteren Band in den Händen halten dürfen.

Annika Glass
  • Annika Glass
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Alisa Grosser

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Alisa Grosser

OSIANDER Winnenden

Zum Portrait

5/5

Endlich geht es zurück nach Crescent City!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich habe diesem zweiten Band der Reihe entgegen gefiebert und wie üblich hat mich Sarah J. Maas nicht enttäuscht! Charaktere mit denen man mitfühlt, ein spannender Plot mit vielen Twists und ein Ende das mich mit offenem Mund zurückgelassen hat. Am liebsten würde ich sofort weiterlesen, aber nun heißt es wieder warten.
5/5

Endlich geht es zurück nach Crescent City!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich habe diesem zweiten Band der Reihe entgegen gefiebert und wie üblich hat mich Sarah J. Maas nicht enttäuscht! Charaktere mit denen man mitfühlt, ein spannender Plot mit vielen Twists und ein Ende das mich mit offenem Mund zurückgelassen hat. Am liebsten würde ich sofort weiterlesen, aber nun heißt es wieder warten.

Alisa Grosser
  • Alisa Grosser
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Crescent City – Wenn ein Stern erstrahlt

von Sarah J. Maas

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Crescent City – Wenn ein Stern erstrahlt