Tief in den Wäldern

Tief in den Wäldern

Der neue Top-Thriller der kanadischen Bestseller-Autorin

eBook

12,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Tief in den Wäldern

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,00 €
eBook

eBook

ab 12,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 24,95 €

Beschreibung

Manche Wälder täuschen dich. Manche Pfade verraten dich. Manche Wege zerstören dich.
Top-Spannung made in Kanada: Der große neue Thriller der internationalen Bestseller-Autorin Chevy Stevens.
Seit Jahren verschwinden junge Frauen vom einsamen Cold Creek Highway im Nordwesten von Kanada. Das letzte Opfer ist noch nicht lange tot, der Mörder wurde nie gefunden. Nun geraten zwei gegensätzliche Frauen in sein Visier: Die toughe Hailey kennt die Wälder um Cold Creek wie ihre Westentasche. Als sie ein dunkles Geheimnis entdeckt, trifft sie eine unheilvolle Entscheidung. Ein Jahr später kommt Beth, ein Großstadtkind, nach Cold Creek - auf einer persönlichen Suche, die immer gefährlicher wird.
»Chevy Stevens schlägt einen völlig in Bann.« Karin Slaughter

Details

Verkaufsrang

85

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

01.06.2022

Verlag

Fischer E-Books

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

85

Erscheinungsdatum

01.06.2022

Verlag

Fischer E-Books

Seitenzahl

464 (Printausgabe)

Dateigröße

3279 KB

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Dark Roads

Übersetzer

Maria Poets

Sprache

Deutsch

EAN

9783104914558

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

8 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Packend und atmosphärisch!!

Bewertung aus Waiblingen am 29.06.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

"Tief in den Wäldern" ist eine originelle Mischung aus atemberaubender Spannung, bewegenden Young Adult Elementen sowie sensationell atmosphärischen Eindrücken der schönen, aber rauen Natur Kanadas. Das Buch beginnt mit einem eindringlichen Prolog: ein Opfer erzählt, stellvertretend für alle getöteten Frauen von den Gefahren des Cold Creek Highways, von dem Umgang damit, und warum das Morden nicht aufhört. Die Handlung beruht auf wahren Begebenheiten: Am „Highway der Tränen“ im Norden von British Columbia, werden seit den 1970er Jahren Frauen ermordet oder verschwinden spurlos. Bis heute sind die wenigsten Fälle aufgeklärt. Die Stadt und die Figuren in dem Buch sind - aus Pietätsgründen - fiktiv. Die Geschichte ist in drei Teile gegliedert. Zunächst lernen die Leser*innen die siebzehnjährige Hailey kennen, die sehr unter der Gängelung ihres tyrannischen Onkels leidet. Sie ist klug sowie selbstständig, aber auch impulsiv und leichtsinnig - um ihrem Onkel zu entkommen, muss sie jedoch alle Register ziehen, denn als einflussreicher Cop kontrolliert er fast alles und jede/n in der Kleinstadt… Im zweiten Teil geht es um Beth: die labile Studienabbrecherin mischt Cold Creek mit ihren Fragen ordentlich auf. Da sie unter Geldmangel leidet, campiert sie auf einem Zeltplatz am See, umgeben von Wäldern und Bergen. Als Großstadtpflanze ist sie mit dem Leben in der Wildnis allerdings heillos überfordert, und auf Hilfe angewiesen… In Teil drei laufen diese Handlungsstränge zusammen. Das Drama um Hailey, Beth sowie einem gemeinsamen Freund der beiden eskaliert. Ich habe jede Sekunde mit den ungleichen Frauen gelitten, denn Chevy Stevens beschwört eine herrlich beklemmende Stimmung herauf – mal unterschwellig, mal schonungslos gewaltig. „Tief in den Wäldern“ erzählt packend und emotional, mit beinahe körperlich fühlbaren Begebenheiten, von Machtmissbrauch, Grausamkeit, aber auch von Kampfgeist, Freundschaft sowie romantischen Gefühlen. Die Charakterzeichnung ist großartig, die Handlung ist temporeich, ereignisreich, geprägt von Verzweiflung & Hoffnung, und die bildstarken Beschreibungen liefen wie ein Film vor meinem geistigen Auge ab. Das erschütternde Ende hallt lange nach…

Packend und atmosphärisch!!

Bewertung aus Waiblingen am 29.06.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

"Tief in den Wäldern" ist eine originelle Mischung aus atemberaubender Spannung, bewegenden Young Adult Elementen sowie sensationell atmosphärischen Eindrücken der schönen, aber rauen Natur Kanadas. Das Buch beginnt mit einem eindringlichen Prolog: ein Opfer erzählt, stellvertretend für alle getöteten Frauen von den Gefahren des Cold Creek Highways, von dem Umgang damit, und warum das Morden nicht aufhört. Die Handlung beruht auf wahren Begebenheiten: Am „Highway der Tränen“ im Norden von British Columbia, werden seit den 1970er Jahren Frauen ermordet oder verschwinden spurlos. Bis heute sind die wenigsten Fälle aufgeklärt. Die Stadt und die Figuren in dem Buch sind - aus Pietätsgründen - fiktiv. Die Geschichte ist in drei Teile gegliedert. Zunächst lernen die Leser*innen die siebzehnjährige Hailey kennen, die sehr unter der Gängelung ihres tyrannischen Onkels leidet. Sie ist klug sowie selbstständig, aber auch impulsiv und leichtsinnig - um ihrem Onkel zu entkommen, muss sie jedoch alle Register ziehen, denn als einflussreicher Cop kontrolliert er fast alles und jede/n in der Kleinstadt… Im zweiten Teil geht es um Beth: die labile Studienabbrecherin mischt Cold Creek mit ihren Fragen ordentlich auf. Da sie unter Geldmangel leidet, campiert sie auf einem Zeltplatz am See, umgeben von Wäldern und Bergen. Als Großstadtpflanze ist sie mit dem Leben in der Wildnis allerdings heillos überfordert, und auf Hilfe angewiesen… In Teil drei laufen diese Handlungsstränge zusammen. Das Drama um Hailey, Beth sowie einem gemeinsamen Freund der beiden eskaliert. Ich habe jede Sekunde mit den ungleichen Frauen gelitten, denn Chevy Stevens beschwört eine herrlich beklemmende Stimmung herauf – mal unterschwellig, mal schonungslos gewaltig. „Tief in den Wäldern“ erzählt packend und emotional, mit beinahe körperlich fühlbaren Begebenheiten, von Machtmissbrauch, Grausamkeit, aber auch von Kampfgeist, Freundschaft sowie romantischen Gefühlen. Die Charakterzeichnung ist großartig, die Handlung ist temporeich, ereignisreich, geprägt von Verzweiflung & Hoffnung, und die bildstarken Beschreibungen liefen wie ein Film vor meinem geistigen Auge ab. Das erschütternde Ende hallt lange nach…

Stevens ist eine Meistererzählerin!

Recensio am 01.06.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Auf dem Cold Creek Highway verschwinden seit Jahren immer wieder junge Frauen. Fotos der Opfer zieren die Straße als Mahnmal, nicht zu trampen und keine Anhalter mitzunehmen. Zitat Pos. 207: Ich fuhr schon tagsüber nicht gerne an dem Schild vorbei, und mitten in der Nacht war es noch unheimlicher. Die Gesichter und Namen der Frauen schienen zu leuchten, und die Worte schimmerten weiß. Frauen – fahrt nicht per Anhalter. Gefährlicher Highway! Dies ist die Geschichte der Mädchen und Frauen, mit der die Autorin die wahre Begebenheit des "Highway der Tränen" im Norden von British Columbia in den 70er Jahren aufgreift und zugleich den Opfern von einst gedenkt. Zitat Pos. 9: Niemand wacht einfach so auf und denkt: Heute Abend werde ich auf einer dunklen Straße sterben, aber genau darum geht es. Das Buch ist in zwei Teile gegliedert, erzählt von einer unbekannten Person und beginnt mit Hailey, die nach dem Tod ihres Vaters bei ihrer Tante und deren Mann Vaughn wohnt. Nach einigen Vorfällen ist sie davon überzeugt, den Mörder zu kennen, und sucht Schutz in den tiefen Wäldern. Im zweiten Teil geht es um Beth, deren Schwester eines der Opfer war. Auf der Suche nach Antworten gerät sie selbst ins Visier des Mörders. Beide Protagonisten haben eine ergreifende Geschichte zu erzählen, die spannend, aber auch emotional daherkommt. Stevens schafft es, dem Leser ein Bild vor Augen und eine tolle Atmosphäre zu zaubern. Ein tiefer Wald in Kanada, den man förmlich riechen und dessen Geäst man knacken hören kann. Eine Kleinstadt, in der jeder jeden kennt. Die Bedrohlichkeit einiger Situationen kommt authentisch rüber und hält einem vor Augen, dass der Schuldige nicht immer offensichtlich ist. Beide Storys laufen am Ende zusammen und überraschen mit der Auflösung - lassen einen aber auch betreten zurück. Fazit: Chevy Stevens ist für mich eine Meisterin darin, Geschichten zu erzählen, die man erlebt, als wäre man selbst hautnah dabei. Spannend, emotional und für mich eine Pflichtlektüre. Für euch auch?

Stevens ist eine Meistererzählerin!

Recensio am 01.06.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Auf dem Cold Creek Highway verschwinden seit Jahren immer wieder junge Frauen. Fotos der Opfer zieren die Straße als Mahnmal, nicht zu trampen und keine Anhalter mitzunehmen. Zitat Pos. 207: Ich fuhr schon tagsüber nicht gerne an dem Schild vorbei, und mitten in der Nacht war es noch unheimlicher. Die Gesichter und Namen der Frauen schienen zu leuchten, und die Worte schimmerten weiß. Frauen – fahrt nicht per Anhalter. Gefährlicher Highway! Dies ist die Geschichte der Mädchen und Frauen, mit der die Autorin die wahre Begebenheit des "Highway der Tränen" im Norden von British Columbia in den 70er Jahren aufgreift und zugleich den Opfern von einst gedenkt. Zitat Pos. 9: Niemand wacht einfach so auf und denkt: Heute Abend werde ich auf einer dunklen Straße sterben, aber genau darum geht es. Das Buch ist in zwei Teile gegliedert, erzählt von einer unbekannten Person und beginnt mit Hailey, die nach dem Tod ihres Vaters bei ihrer Tante und deren Mann Vaughn wohnt. Nach einigen Vorfällen ist sie davon überzeugt, den Mörder zu kennen, und sucht Schutz in den tiefen Wäldern. Im zweiten Teil geht es um Beth, deren Schwester eines der Opfer war. Auf der Suche nach Antworten gerät sie selbst ins Visier des Mörders. Beide Protagonisten haben eine ergreifende Geschichte zu erzählen, die spannend, aber auch emotional daherkommt. Stevens schafft es, dem Leser ein Bild vor Augen und eine tolle Atmosphäre zu zaubern. Ein tiefer Wald in Kanada, den man förmlich riechen und dessen Geäst man knacken hören kann. Eine Kleinstadt, in der jeder jeden kennt. Die Bedrohlichkeit einiger Situationen kommt authentisch rüber und hält einem vor Augen, dass der Schuldige nicht immer offensichtlich ist. Beide Storys laufen am Ende zusammen und überraschen mit der Auflösung - lassen einen aber auch betreten zurück. Fazit: Chevy Stevens ist für mich eine Meisterin darin, Geschichten zu erzählen, die man erlebt, als wäre man selbst hautnah dabei. Spannend, emotional und für mich eine Pflichtlektüre. Für euch auch?

Unsere Kund*innen meinen

Tief in den Wäldern

von Chevy Stevens

4.6

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Tief in den Wäldern