• Das Grand Hotel - Die der Brandung trotzen
  • Das Grand Hotel - Die der Brandung trotzen
Die Grand-Hotel-Saga Band 3

Das Grand Hotel - Die der Brandung trotzen

Roman

Buch (Taschenbuch)

15,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

9,99 €

Das Grand Hotel - Die der Brandung trotzen

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 9,95 €

Beschreibung


Ein elegantes Hotel an der Ostsee, ein verruchtes Varieté in Berlin und eine Familie, deren Geschichten von der ersten bis zur letzten Seite fesseln - das Finale!

Bernadette von Plesow, Inhaberin des feudalen Grand Hotels in Binz auf Rügen, hatte einen Traum: Sie sah ihren Sohn Constantin vor sich, der vor ihren Augen stirbt. Sie weiß, es war nur ein Traum, aber sie macht sich große Sorgen. Constantin hat sich mit der Unterwelt angelegt und befindet sich zur Zeit im Gefängnis, wo er auf seinen Prozess wartet. Sogar die Todesstrafe könnte ihn erwarten. Natürlich muss Bernadette etwas tun, sonst wäre sie nicht die Frau, die sie ist. Während ihre Tochter Josephine das Grand führt, versucht Bernadette alles, um ihrem Sohn einen Freispruch zu garantieren. Dabei kommt sie der Unterwelt gefährlich nah und verärgert einen äußerst gefährlichen Mann …

Außerdem in der Reihe "Das Grand Hotel" erschienen:

Die nach den Sternen greifen

Die mit dem Feuer spielen

Details

Verkaufsrang

3837

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

21.03.2022

Verlag

Blanvalet

Seitenzahl

416

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

3837

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

21.03.2022

Verlag

Blanvalet

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

20,7/13,7/3,8 cm

Gewicht

520 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7645-0774-9

Weitere Bände von Die Grand-Hotel-Saga

Das meinen unsere Kund*innen

4.9

14 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Das Grand Hotel - Die der Brandung trotzen

Bewertung am 23.06.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe die ersten beiden Teile der "Grand-Hotel"-Trilogie als Hörbuch genossen, diesmal habe ich selbst gelesen. Caren Benedikts Erzählung spielt diesmal mehr in Berlin, als in Binz, das fand ich etwas schade; mir haben die Schauplätze an der Ostsee besser gefallen, als die in der Hauptstadt. Zudem dreht sich fast alles um Constantins Prozess, sehr detailliert und zeitintensiv, dazu die vielen Leute der einzelnen Gruppen der Ringvereine. Man muss sehr gut aufpassen, um nichts zu verwechseln. Schön, dass in diesem letzten Band viele Leute positiv auf ihre Kosten kamen und belohnt wurden, sie haben es sich verdient. Selbstverständlich gibt es auch einige Tote, bei Constantins "Job" kein Wunder, diese schmälern den Lesegenuss aber etwas. Ich möchte nicht zu viel verraten, aber wer die Vorgängerbände kennt, sollte diesen Abschlussband auch lesen, der Epilog belohnt den Leser und die Familie von Plesow nochmals, auch wenn es vorher recht brutal zur Sache ging. Von mir bekommt "Die der Brandung trotzen" 4 bis 4,5 Sterne mit Leseempfehlung.

Das Grand Hotel - Die der Brandung trotzen

Bewertung am 23.06.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe die ersten beiden Teile der "Grand-Hotel"-Trilogie als Hörbuch genossen, diesmal habe ich selbst gelesen. Caren Benedikts Erzählung spielt diesmal mehr in Berlin, als in Binz, das fand ich etwas schade; mir haben die Schauplätze an der Ostsee besser gefallen, als die in der Hauptstadt. Zudem dreht sich fast alles um Constantins Prozess, sehr detailliert und zeitintensiv, dazu die vielen Leute der einzelnen Gruppen der Ringvereine. Man muss sehr gut aufpassen, um nichts zu verwechseln. Schön, dass in diesem letzten Band viele Leute positiv auf ihre Kosten kamen und belohnt wurden, sie haben es sich verdient. Selbstverständlich gibt es auch einige Tote, bei Constantins "Job" kein Wunder, diese schmälern den Lesegenuss aber etwas. Ich möchte nicht zu viel verraten, aber wer die Vorgängerbände kennt, sollte diesen Abschlussband auch lesen, der Epilog belohnt den Leser und die Familie von Plesow nochmals, auch wenn es vorher recht brutal zur Sache ging. Von mir bekommt "Die der Brandung trotzen" 4 bis 4,5 Sterne mit Leseempfehlung.

Krönender Abschluss der Trilogie

Kerstin Kartenwerkstatt Kreativ- und Buchblog aus Holdorf am 20.06.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach einem blauen und rotem Cover folgt nun ein grünes. Man blickt wieder auf das herrschaftliches Anwesen direkt am Strand. Nur die Perspektive hat sich etwas geändert. Der Strandhafer weht im Wind und lässt mich an einen schönen Urlaub in Binz denken. Das Grand Hotel – Die der Brandung trotzen von Caren Benedikt ist der Abschluss der Trilogie um die Familie von Plesow. Als Erzähler treten mehrere Personen auf, diese werden jeweils zu Beginn des Kapitels mit einem Zitat genannt. So erkenne ich als Leser sofort mit wem es weitergeht. Im Fokus stehen hier Bernadette von Plesow und ihre zwei Kinder Josephine und Constantin. Neben ihnen treten noch weitere Figuren auf, die mir aus den ersten zwei Bänden sehr vertraut sind. Ich empfehle die Bücher chronologisch zu lesen, da die Bücher mit ihren Erzählungen ineinander übergehen. Nur wer die ersten beiden Bücher kennt, kann der Geschichte im dritten Buch vollumfänglich folgen. Während ich von Das Grand Hotel – Die nach den Sternen greifen total begeistert war, fehlte mir bei dem zweiten Buch: Das Grand Hotel – Die mit dem Feuer spielen das gewisse etwas. Das dritte Buch hat mich wieder voll und ganz gefangen genommen. Und somit ist es für mich ein gelungener Abschluss der Trilogie. Selbst mein geliebter Akkordeon Spieler wird zu einem Erzähler im dritten Band und ich durfte mich mit ihm auf ein neues Leben freuen. Wie es sich für einen guten Abschluss gehört, werden alle Erzählstränge um die Familie von Plesow zum Ende hin verwoben und gelöst. So zieht sich durch alle drei Bände ein roter Faden, der die einzelnen Bücher miteinander verbindet. Ein paar Nebenhandlungen bleiben wage und so kann ich als Leser mir das ein oder andere Ende selbst überlegen. Mein absolutes Highlight ist der Epilog des Buches. Auf das habe ich seit dem ersten Buch gewartet und freue mich total, dass es jetzt eintreten durfte. Möchtest du auch wissen, was im Epilog steht, dann lese bitte erst das ganze Buch und nehme dir nicht die Freude vorweg. Hast du die ersten beiden Bücher von der „Das Grand Hotel Saga“ schon gelesen? Dann empfehle ich dir für den krönenden Abschluss das dritte Buch. Es ist wieder eine schöne Mischung zwischen dem beschaulichen Leben in Binz und dem eher kriminellen Leben in Berlin. Hast du die ersten beiden Bücher noch nicht gelesen, dann beginne bitte mit dem ersten Buch, denn ohne Vorwissen wirst du vermutlich nicht so ein schönes Lesevergnügen haben, wie ich es hatte, weil einfach Zusammenhänge fehlen.

Krönender Abschluss der Trilogie

Kerstin Kartenwerkstatt Kreativ- und Buchblog aus Holdorf am 20.06.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach einem blauen und rotem Cover folgt nun ein grünes. Man blickt wieder auf das herrschaftliches Anwesen direkt am Strand. Nur die Perspektive hat sich etwas geändert. Der Strandhafer weht im Wind und lässt mich an einen schönen Urlaub in Binz denken. Das Grand Hotel – Die der Brandung trotzen von Caren Benedikt ist der Abschluss der Trilogie um die Familie von Plesow. Als Erzähler treten mehrere Personen auf, diese werden jeweils zu Beginn des Kapitels mit einem Zitat genannt. So erkenne ich als Leser sofort mit wem es weitergeht. Im Fokus stehen hier Bernadette von Plesow und ihre zwei Kinder Josephine und Constantin. Neben ihnen treten noch weitere Figuren auf, die mir aus den ersten zwei Bänden sehr vertraut sind. Ich empfehle die Bücher chronologisch zu lesen, da die Bücher mit ihren Erzählungen ineinander übergehen. Nur wer die ersten beiden Bücher kennt, kann der Geschichte im dritten Buch vollumfänglich folgen. Während ich von Das Grand Hotel – Die nach den Sternen greifen total begeistert war, fehlte mir bei dem zweiten Buch: Das Grand Hotel – Die mit dem Feuer spielen das gewisse etwas. Das dritte Buch hat mich wieder voll und ganz gefangen genommen. Und somit ist es für mich ein gelungener Abschluss der Trilogie. Selbst mein geliebter Akkordeon Spieler wird zu einem Erzähler im dritten Band und ich durfte mich mit ihm auf ein neues Leben freuen. Wie es sich für einen guten Abschluss gehört, werden alle Erzählstränge um die Familie von Plesow zum Ende hin verwoben und gelöst. So zieht sich durch alle drei Bände ein roter Faden, der die einzelnen Bücher miteinander verbindet. Ein paar Nebenhandlungen bleiben wage und so kann ich als Leser mir das ein oder andere Ende selbst überlegen. Mein absolutes Highlight ist der Epilog des Buches. Auf das habe ich seit dem ersten Buch gewartet und freue mich total, dass es jetzt eintreten durfte. Möchtest du auch wissen, was im Epilog steht, dann lese bitte erst das ganze Buch und nehme dir nicht die Freude vorweg. Hast du die ersten beiden Bücher von der „Das Grand Hotel Saga“ schon gelesen? Dann empfehle ich dir für den krönenden Abschluss das dritte Buch. Es ist wieder eine schöne Mischung zwischen dem beschaulichen Leben in Binz und dem eher kriminellen Leben in Berlin. Hast du die ersten beiden Bücher noch nicht gelesen, dann beginne bitte mit dem ersten Buch, denn ohne Vorwissen wirst du vermutlich nicht so ein schönes Lesevergnügen haben, wie ich es hatte, weil einfach Zusammenhänge fehlen.

Unsere Kund*innen meinen

Das Grand Hotel - Die der Brandung trotzen

von Caren Benedikt

4.9

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Christel Schweizer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Christel Schweizer

RavensBuch Friedrichshafen

Zum Portrait

5/5

Absolut lesenswerte Trilogie

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In einem Traum sah Bernadette von Plesow ihren Sohn Constantin vor sich, der vor ihren Augen stirbt. Obwohl es ein Traum war, macht sie sich große Sorgen. Denn Constantin hat sich mit der Unterwelt angelegt und sitzt im Gefängnis um auf seinen Prozess zu warten. Er könnte sogar die Todesstrafe erwarten. Bernadette tut alles, um, einen Freispruch zu erwirken. Dabei kommt auch sie der Unterwelt gefährlich nahe und damit einem äußerst gefährlichen Mann. Auch Josephine hat mir hier sehr gut gefallen, sie hat in dieser Trilogie eine enorme Wandlung durchgemacht und steht jetzt mit beiden Beinen fest im Leben. Auch Marie, die ich schon immer sehr mochte, wuchs über sich hinaus und hat sich zu einer selbstbewussten jungen Dame entwickelt, vor der man großen Respekt haben muß. Caren Benedikt schreibt einfach unheimlich toll, es gibt wieder viele überraschende Wendungen, man fliegt nur so durch die Seiten und viel zu schnell ist man am Ende. Ich freue mich sehr, die Trilogie jetzt komplett im Regal stehen zu haben, die durch die schönen Cover ein richtiger Hingucker ist.
5/5

Absolut lesenswerte Trilogie

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In einem Traum sah Bernadette von Plesow ihren Sohn Constantin vor sich, der vor ihren Augen stirbt. Obwohl es ein Traum war, macht sie sich große Sorgen. Denn Constantin hat sich mit der Unterwelt angelegt und sitzt im Gefängnis um auf seinen Prozess zu warten. Er könnte sogar die Todesstrafe erwarten. Bernadette tut alles, um, einen Freispruch zu erwirken. Dabei kommt auch sie der Unterwelt gefährlich nahe und damit einem äußerst gefährlichen Mann. Auch Josephine hat mir hier sehr gut gefallen, sie hat in dieser Trilogie eine enorme Wandlung durchgemacht und steht jetzt mit beiden Beinen fest im Leben. Auch Marie, die ich schon immer sehr mochte, wuchs über sich hinaus und hat sich zu einer selbstbewussten jungen Dame entwickelt, vor der man großen Respekt haben muß. Caren Benedikt schreibt einfach unheimlich toll, es gibt wieder viele überraschende Wendungen, man fliegt nur so durch die Seiten und viel zu schnell ist man am Ende. Ich freue mich sehr, die Trilogie jetzt komplett im Regal stehen zu haben, die durch die schönen Cover ein richtiger Hingucker ist.

Christel Schweizer
  • Christel Schweizer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Das Grand Hotel - Die der Brandung trotzen

von Caren Benedikt

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Grand Hotel - Die der Brandung trotzen
  • Das Grand Hotel - Die der Brandung trotzen