Bestseller
Bretonische Nächte
Kommissar Dupin Band 11

Bretonische Nächte

Kommissar Dupins elfter Fall

eBook

14,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Bretonische Nächte

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 17,00 €
eBook

eBook

ab 14,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 15,95 €

Beschreibung

Geheime Gärten, seltene Vogelarten, spritziger Cidre - und grandiose Landschaften.
Während der bretonische Sommer auch im Oktober frohgemut weitermacht, die Sonne vom Himmel strahlt und die Nächte lau sind, ereilt Kadegs Familie ein schwerer Schicksalsschlag. Seine 89-jährige Tante verstirbt, nachdem sie von einer Reihe »Vorzeichen des Todes« heimgesucht wurde. Doch damit nicht genug, Kadeg wird auf ihrem Anwesen lebensgefährlich angegriffen.
Kommissar Dupin und sein Team sind bis ins Mark erschüttert und suchen auf dem Gelände der geschichtsträchtigen ehemaligen Abtei, die Kadegs Tante bewohnte, nach möglichen Gründen für die Tat. Bald mehren sich die Merkwürdigkeiten. Was hat es mit den sensationellen Vogelsichtungen an der Côte des Légendes auf sich, die Kadegs Tante kurz vor ihrem Tod notiert hat? Und welche Geheimnisse verbergen die anderen Familienmitglieder?
In einer der rausten und atemberaubendsten Gegenden der Bretagne, im hohen Norden, zwischen großen Meeresarmen, wildem Atlantik und betörenden Apfelwiesen entwickelt sich ein vertrackter und höchst persönlicher Fall.

Details

Verkaufsrang

1

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

22.06.2022

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

1

Erscheinungsdatum

22.06.2022

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

336 (Printausgabe)

Dateigröße

4622 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783462320848

Weitere Bände von Kommissar Dupin

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

14 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Der Norden lockt mit Äpfeln und Vögeln

Galladan aus Niederrhein am 23.06.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Bretonische Nächte: Kommissar Dupins elfter Fall (Kommissar Dupin ermittelt, Band 11) von Jean-Luc Bannalec, erschienen im KiWi-Paperback Verlag am 22. Juni 2022. Kadegs Tante stirbt kurz nachdem sich die Vorboten eines Todes deutlich in Form von Schwalben und ähnlichen sicheren Zeichen eines nahen Todes gezeigt haben. Mit 89 ist die Dame zwar alt gewesen, aber eigentlich noch sehr rüstig und sehr bestimmend. Am Abend ist Kadeg nochmals vorbeigekommen, da ihm der Tod der Tante sehr nahe gegangen ist und wird dann auf dem Grundstück niedergeschlagen und lebensgefährlich verletzt. Nolwenn setzt durch, dass Dupin und sein Team an der Côte des Légendes ermitteln dürfen. Mit Kadeg als Opfer entwickelt sich der Fall für das Team sehr persönlich. Diesmal also der raue Norden mit Atlantik und Streuobstwiesen und dem unvermeidlichen Getränk der Gegend, dem Cidre und allem was man so aus Äpfeln machen kann. Da die Tante recht vermögend gewesen ist, kommt Dupin, als Nichtbretone, das zeitnahe Ableben der Dame zu als Todeszeichen gedeuteten Allerwellsereignissen, recht seltsam vor. Als dann noch ein Mord geschieht fängt Dupin an in alle Richtungen zu ermitteln. Wieder ein Buch, wo man alles stehen und liegen lassen möchte, um möglichst schnell die erwähnten Orte aufzusuchen und das besondere Flair, welches die beschriebenen Lokalitäten gewöhnlich auch im Original aufweisen, aufsuchen zu können. Klare Leseempfehlung.

Der Norden lockt mit Äpfeln und Vögeln

Galladan aus Niederrhein am 23.06.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Bretonische Nächte: Kommissar Dupins elfter Fall (Kommissar Dupin ermittelt, Band 11) von Jean-Luc Bannalec, erschienen im KiWi-Paperback Verlag am 22. Juni 2022. Kadegs Tante stirbt kurz nachdem sich die Vorboten eines Todes deutlich in Form von Schwalben und ähnlichen sicheren Zeichen eines nahen Todes gezeigt haben. Mit 89 ist die Dame zwar alt gewesen, aber eigentlich noch sehr rüstig und sehr bestimmend. Am Abend ist Kadeg nochmals vorbeigekommen, da ihm der Tod der Tante sehr nahe gegangen ist und wird dann auf dem Grundstück niedergeschlagen und lebensgefährlich verletzt. Nolwenn setzt durch, dass Dupin und sein Team an der Côte des Légendes ermitteln dürfen. Mit Kadeg als Opfer entwickelt sich der Fall für das Team sehr persönlich. Diesmal also der raue Norden mit Atlantik und Streuobstwiesen und dem unvermeidlichen Getränk der Gegend, dem Cidre und allem was man so aus Äpfeln machen kann. Da die Tante recht vermögend gewesen ist, kommt Dupin, als Nichtbretone, das zeitnahe Ableben der Dame zu als Todeszeichen gedeuteten Allerwellsereignissen, recht seltsam vor. Als dann noch ein Mord geschieht fängt Dupin an in alle Richtungen zu ermitteln. Wieder ein Buch, wo man alles stehen und liegen lassen möchte, um möglichst schnell die erwähnten Orte aufzusuchen und das besondere Flair, welches die beschriebenen Lokalitäten gewöhnlich auch im Original aufweisen, aufsuchen zu können. Klare Leseempfehlung.

Es ist ein spannender Krimi mit unterschiedlichen Charakteren

Bewertung am 23.06.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Es ist Oktober, die Sonne scheint warm und die Luft ist mild. Der bretonische Sommer geht weiter. Thierry Kadegs Tante stirbt, was keinen verwundert, die 89-jährige Joëlle Contel hat eine Reihe von "Vorzeichen des Todes" gesehen. Dann wird Kadeg auf dem Grundstück seiner Tante niedergeschlagen. Im Krankenhaus versucht er sich zu erinnern. Kommissar Dupin sucht nach Gründen der Tat. Hat es was mit einer Vogelsichtung zu tun? Ein seltenes Exemplar eines Alks hat Kadegs Tante anscheinend gesehen. In der betörenden Luft der Bretagne, wo es nach Äpfeln duftet, das Meeresrauschen die Stimmung beeinflusst wird das Team um Kommissar George Dupin in einen verwobenen Fall gezogen, der sehr persönlich wird. Der mittlerweile neunte Band von Jean-Luc Bannalec, alias Jörg Bong, lebt vom Flair der Bretagne, dem guten Essen, es riecht herrlich nach frischem Brot und Café. Georg Dupin ist immer auf der Jagd nach seinem Café. Wenn er auch noch seinen geliebten Käse und Austern bekommt, ist er so gut wie glücklich. Seine Beziehung zu Claire schreitet voran. Es ist eine schöne Zeit für den Kommissar. Den vertrackten Fall löst er bestimmt, auf sein Team kann er sich verlassen. Es ist ein spannender Krimi mit unterschiedlichen Charakteren, die das Buch sehr lebendig machen. Das Aroma der Äpfel konnte ich riechen. Das Brot war so schön knusprig, ich konnte es schmecken. Die kulinarischen Bilder sind schön anzusehen, es gefällt mir, wenn nicht immer der Fall im Fokus steht, sondern auch die Genüsse. Die Landschaft wird zauberhaft beschrieben. Ich mag die Reihe sehr, George Dupin verfolge ich seit einer Weile, er ist ein sehr sympathischer Kommissar. Er flucht auch mal, ist weich, stark in Worten und selten verlegen. Dieser Krimi bietet viel, es hat mir Spaß gemacht, den Spuren von Georg Dupin zu folgen.

Es ist ein spannender Krimi mit unterschiedlichen Charakteren

Bewertung am 23.06.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Es ist Oktober, die Sonne scheint warm und die Luft ist mild. Der bretonische Sommer geht weiter. Thierry Kadegs Tante stirbt, was keinen verwundert, die 89-jährige Joëlle Contel hat eine Reihe von "Vorzeichen des Todes" gesehen. Dann wird Kadeg auf dem Grundstück seiner Tante niedergeschlagen. Im Krankenhaus versucht er sich zu erinnern. Kommissar Dupin sucht nach Gründen der Tat. Hat es was mit einer Vogelsichtung zu tun? Ein seltenes Exemplar eines Alks hat Kadegs Tante anscheinend gesehen. In der betörenden Luft der Bretagne, wo es nach Äpfeln duftet, das Meeresrauschen die Stimmung beeinflusst wird das Team um Kommissar George Dupin in einen verwobenen Fall gezogen, der sehr persönlich wird. Der mittlerweile neunte Band von Jean-Luc Bannalec, alias Jörg Bong, lebt vom Flair der Bretagne, dem guten Essen, es riecht herrlich nach frischem Brot und Café. Georg Dupin ist immer auf der Jagd nach seinem Café. Wenn er auch noch seinen geliebten Käse und Austern bekommt, ist er so gut wie glücklich. Seine Beziehung zu Claire schreitet voran. Es ist eine schöne Zeit für den Kommissar. Den vertrackten Fall löst er bestimmt, auf sein Team kann er sich verlassen. Es ist ein spannender Krimi mit unterschiedlichen Charakteren, die das Buch sehr lebendig machen. Das Aroma der Äpfel konnte ich riechen. Das Brot war so schön knusprig, ich konnte es schmecken. Die kulinarischen Bilder sind schön anzusehen, es gefällt mir, wenn nicht immer der Fall im Fokus steht, sondern auch die Genüsse. Die Landschaft wird zauberhaft beschrieben. Ich mag die Reihe sehr, George Dupin verfolge ich seit einer Weile, er ist ein sehr sympathischer Kommissar. Er flucht auch mal, ist weich, stark in Worten und selten verlegen. Dieser Krimi bietet viel, es hat mir Spaß gemacht, den Spuren von Georg Dupin zu folgen.

Unsere Kund*innen meinen

Bretonische Nächte

von Jean-Luc Bannalec

4.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Nicola Benz

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Nicola Benz

RavensBuch Markdorf

Zum Portrait

5/5

Bretonische Nächte

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der 11. Fall für Kommissar Dupin. Sein Kollege Kadeg wird auf dem Grundstück seiner just verstorbenen Tante niedergeschlagen und schwer verletzt. Dupins Team macht sich auf die Suche nach dem Täter als ein weiterer Überfall geschieht...... Ein spannender Krimi mit interessanten, knorrigen Charakteren. Ich war noch nie in der Bretagne, aber nach diesem fesselnden Buch würde ich am liebsten sofort losfahren und das Licht, die Luft, das Essen die Menschen erleben und genießen was Herr Bannalec beschreibt
5/5

Bretonische Nächte

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der 11. Fall für Kommissar Dupin. Sein Kollege Kadeg wird auf dem Grundstück seiner just verstorbenen Tante niedergeschlagen und schwer verletzt. Dupins Team macht sich auf die Suche nach dem Täter als ein weiterer Überfall geschieht...... Ein spannender Krimi mit interessanten, knorrigen Charakteren. Ich war noch nie in der Bretagne, aber nach diesem fesselnden Buch würde ich am liebsten sofort losfahren und das Licht, die Luft, das Essen die Menschen erleben und genießen was Herr Bannalec beschreibt

Nicola Benz
  • Nicola Benz
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Bretonische Nächte

von Jean-Luc Bannalec

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Bretonische Nächte