Heliosphere 2265 - Der Fraktal-Zyklus 1 - Dunkle Fragmente (Bände 1-4)
Band 1

Heliosphere 2265 - Der Fraktal-Zyklus 1 - Dunkle Fragmente (Bände 1-4)

Buch (Taschenbuch)

14,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Heliosphere 2265 - Der Fraktal-Zyklus 1 - Dunkle Fragmente (Bände 1-4)

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 5,99 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 25,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,90 €
eBook

eBook

ab 0,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

20.11.2021

Herausgeber

Greenlight Press

Verlag

Greenlight Press

Seitenzahl

356

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

20.11.2021

Herausgeber

Greenlight Press

Verlag

Greenlight Press

Seitenzahl

356

Maße (L/B/H)

2,1/14,5/2,4 cm

Gewicht

499 g

Auflage

1. AuflageTaschenbuch-Sammelband

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95834-447-1

Weitere Bände von Heliosphere 2265

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

25 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Science Fiction der besten Sorte.

Moritz am 18.05.2022

Bewertungsnummer: 1714540

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich schreibe nicht oft Bewertungen, aber hier muss es mal sein. Ich habe den ersten Band (Taschenbuch mit den ersten 3 Unterkapiteln) gekauft und finde ihn großartig. Die Charaktere: Diese sind zum Großteil echt gut ausgearbeitet. Von vielen wird die Geschichte erzählt, man fühlt sich durch verschiedene Erzähl-Perspektiven in die Personen rein und die Motivationen der einzelnen Leute wird schnell klar. Die Story: Inhaltlich geht’s schon im ersten Taschenbuch-Band gut zur Sache. Es geht um Vertrauen, Intrigen, Krieg und - was ich extrem spannend finde - auch um Politik und Wirtschaft innerhalb des Universums. Die „Jagd“ nach dem Unbekannten im Form der Fraktale und anderen Lebensformen (ohne was Spoilern zu wollen) hält einen gut fest und macht Lust auf mehr. Und für die, die große Twists lieben; hier werdet ihr fündig. Erzählstil: Der Erzählstil ist für mich ein zweischneidiges Schwert. Es werden sehr viele physikalische und technische Begriffe verwendet, die auf den ersten Blick nicht unbedingt leicht zu verstehen sind. Da muss man manchmal zweimal lesen. Aber andererseits finde ich das auch gut. Natürlich sind es Begriffe im Bezug auf Science-Fiction, also funktionale Begriffe. Und ich finde es gut, dass hier komplett neue Funktionen erfunden wurden und nicht bei bereits großen Sci-Fiction-Legenden angeschaut wurden. Fazit: Für den Sci-Fiction Liebhaber ist es auf jeden Fall zu empfehlen. Ich habe den 1. Band bald durch und werde unbedingt die nächsten Bände auch noch verschlingen.
Melden

Science Fiction der besten Sorte.

Moritz am 18.05.2022
Bewertungsnummer: 1714540
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich schreibe nicht oft Bewertungen, aber hier muss es mal sein. Ich habe den ersten Band (Taschenbuch mit den ersten 3 Unterkapiteln) gekauft und finde ihn großartig. Die Charaktere: Diese sind zum Großteil echt gut ausgearbeitet. Von vielen wird die Geschichte erzählt, man fühlt sich durch verschiedene Erzähl-Perspektiven in die Personen rein und die Motivationen der einzelnen Leute wird schnell klar. Die Story: Inhaltlich geht’s schon im ersten Taschenbuch-Band gut zur Sache. Es geht um Vertrauen, Intrigen, Krieg und - was ich extrem spannend finde - auch um Politik und Wirtschaft innerhalb des Universums. Die „Jagd“ nach dem Unbekannten im Form der Fraktale und anderen Lebensformen (ohne was Spoilern zu wollen) hält einen gut fest und macht Lust auf mehr. Und für die, die große Twists lieben; hier werdet ihr fündig. Erzählstil: Der Erzählstil ist für mich ein zweischneidiges Schwert. Es werden sehr viele physikalische und technische Begriffe verwendet, die auf den ersten Blick nicht unbedingt leicht zu verstehen sind. Da muss man manchmal zweimal lesen. Aber andererseits finde ich das auch gut. Natürlich sind es Begriffe im Bezug auf Science-Fiction, also funktionale Begriffe. Und ich finde es gut, dass hier komplett neue Funktionen erfunden wurden und nicht bei bereits großen Sci-Fiction-Legenden angeschaut wurden. Fazit: Für den Sci-Fiction Liebhaber ist es auf jeden Fall zu empfehlen. Ich habe den 1. Band bald durch und werde unbedingt die nächsten Bände auch noch verschlingen.

Melden

Teil 2 geht spannend weiter

manu63 aus Oberhausen am 03.02.2021

Bewertungsnummer: 864774

Bewertet: eBook (ePUB)

Band zwei von Heliosphere 2265 Zwischen den Welten vom Autor Andreas Suchanek beginnt wenige Tage nach Ende des ersten Bandes Das dunkle Fragment, den man meiner Ansicht nach zum besseren Verständnis kennen sollte. Heliossphere 2265 baut aufeinander auf und erzählt die Geschichte von Commander Jayden Cross und seiner Crew auf dem Raumschiff Hyperion. Rechnete Cross am Ende von Teil 1 noch damit als Versager zur Basis zurückzukehren sieht er sich einmal mehr in der Rolle des Helden. Er hat es geschafft die Protector zu finden, sie mit einem Überlebenden sowie einen Parliden und dem Fraktal nach Hause zu bringen. Selbst seine Gegner rund um Admiral Michalew haben nichts gegen ihn in der Hand. Bei einem Besuches von Cross und Admiral Sjöberg in einer Wissenschaftlichen Einrichtung, in der das Fraktal untersucht werden soll, kommt es zu einem Zwischenfall. Das Fraktal erwacht und zeigt seine Kräfte. Der Commandochip im Gehirn von Cross wird davon auch beeinflusst. Während Cross die Bewohner eines Systems vor dem Fraktal warnen soll, überschlagen sich die Ereignisse und Ishida muss an der Stelle von Cross das Kommando über die Hyperion übernehmen. Das nutzen ihre Gegner um ihr zu schaden. Schafft sie es sich zu wehren? Kann Cross die Bewohner des Systems vor den Folgen des Erstarken des Fraktals retten? Diese und viele andere Fragen werden vom Autor Andreas Suchanek spannend und ohne den Leser zu langweilen beantwortet. Dieser Band hat mir besser als Teil eins gefallen, da hier weniger Sprünge vorkamen und die Ereignisse in größerer Breite beschrieben wurden. Die einzelnen Charaktere bekommen immer mehr Profil und der Leser wird im unklaren gelassen wer nun wirklich gut und wer böse ist. Gibt es auch Graustufen? Auch Legat 2 meldet sich wieder zu Wort und zeigt sich befriedigt über den Ablauf der Ereignisse. Wer ist dieser Legat 2 und warum 2? Gibt es noch eine Nummer 1 die im Hintergrund die Fäden zieht? Ist Michalew auch nicht ganz frei in seinen Entscheidungen. Was weiß Michalew über die Parliden? Gut finde ich, dass auf der einen Seite Fragen beantwortet werden, auf der anderen Seite gibt es aber immer neue Stränge und das so wohldosiert, dass ich bisher noch nicht den Überblick verloren habe. Technische Beschreibungen stehen bei diesem Band weniger im Vordergrund und das finde ich sehr angenehm, ich will bei einem SF Buch nicht unbedingt wissen, warum ein Raumschiff nun fliegt sondern was ihm beim Flug passiert, ob es nun auf Band 1,2 oder 3 fliegt kann ich mir eh nicht merken, mir sind die Charaktere wichtiger.
Melden

Teil 2 geht spannend weiter

manu63 aus Oberhausen am 03.02.2021
Bewertungsnummer: 864774
Bewertet: eBook (ePUB)

Band zwei von Heliosphere 2265 Zwischen den Welten vom Autor Andreas Suchanek beginnt wenige Tage nach Ende des ersten Bandes Das dunkle Fragment, den man meiner Ansicht nach zum besseren Verständnis kennen sollte. Heliossphere 2265 baut aufeinander auf und erzählt die Geschichte von Commander Jayden Cross und seiner Crew auf dem Raumschiff Hyperion. Rechnete Cross am Ende von Teil 1 noch damit als Versager zur Basis zurückzukehren sieht er sich einmal mehr in der Rolle des Helden. Er hat es geschafft die Protector zu finden, sie mit einem Überlebenden sowie einen Parliden und dem Fraktal nach Hause zu bringen. Selbst seine Gegner rund um Admiral Michalew haben nichts gegen ihn in der Hand. Bei einem Besuches von Cross und Admiral Sjöberg in einer Wissenschaftlichen Einrichtung, in der das Fraktal untersucht werden soll, kommt es zu einem Zwischenfall. Das Fraktal erwacht und zeigt seine Kräfte. Der Commandochip im Gehirn von Cross wird davon auch beeinflusst. Während Cross die Bewohner eines Systems vor dem Fraktal warnen soll, überschlagen sich die Ereignisse und Ishida muss an der Stelle von Cross das Kommando über die Hyperion übernehmen. Das nutzen ihre Gegner um ihr zu schaden. Schafft sie es sich zu wehren? Kann Cross die Bewohner des Systems vor den Folgen des Erstarken des Fraktals retten? Diese und viele andere Fragen werden vom Autor Andreas Suchanek spannend und ohne den Leser zu langweilen beantwortet. Dieser Band hat mir besser als Teil eins gefallen, da hier weniger Sprünge vorkamen und die Ereignisse in größerer Breite beschrieben wurden. Die einzelnen Charaktere bekommen immer mehr Profil und der Leser wird im unklaren gelassen wer nun wirklich gut und wer böse ist. Gibt es auch Graustufen? Auch Legat 2 meldet sich wieder zu Wort und zeigt sich befriedigt über den Ablauf der Ereignisse. Wer ist dieser Legat 2 und warum 2? Gibt es noch eine Nummer 1 die im Hintergrund die Fäden zieht? Ist Michalew auch nicht ganz frei in seinen Entscheidungen. Was weiß Michalew über die Parliden? Gut finde ich, dass auf der einen Seite Fragen beantwortet werden, auf der anderen Seite gibt es aber immer neue Stränge und das so wohldosiert, dass ich bisher noch nicht den Überblick verloren habe. Technische Beschreibungen stehen bei diesem Band weniger im Vordergrund und das finde ich sehr angenehm, ich will bei einem SF Buch nicht unbedingt wissen, warum ein Raumschiff nun fliegt sondern was ihm beim Flug passiert, ob es nun auf Band 1,2 oder 3 fliegt kann ich mir eh nicht merken, mir sind die Charaktere wichtiger.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Heliosphere 2265 - Der Fraktal-Zyklus 1 - Dunkle Fragmente (Bände 1-4)

von Andreas Suchanek

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Heliosphere 2265 - Der Fraktal-Zyklus 1 - Dunkle Fragmente (Bände 1-4)