Wie man eine Lady verführt
Regency Romantics Band 2

Wie man eine Lady verführt

Roman | Band 2 der witzigen Regency-RomCom

eBook

6,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Wie man eine Lady verführt

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,99 €
eBook

eBook

ab 6,99 €

Beschreibung

Die grandios witzige Regency-Reihe von Martha Waters geht weiter!
Die junge Witwe Diana, Lady Templeton, und der gutaussehende Jeremy, Marquess of Willingham, sind in der Londoner High Society für ihre scharfen Zungen und offenen Flirtereien bekannt. Eines Abends wird aus einem Schlagabtausch eine handfeste Wette: Wenn Jeremy nicht innerhalb eines Jahres heiratet, zahlt Diana ihm 100 Pfund. Doch dann macht Jeremy noch einen anderen Vorschlag: Nachdem seine letzte Eroberung ihn harsch kritisiert hat, ist er verunsichert bezüglich seines Könnens als Liebhaber. Da er weiß, dass Diana kein Blatt vor den Mund nimmt, schlägt er ihr eine kurze Affäre vor. Die will Diana wiederum nutzen, um Jeremy für andere Damen interessant zu machen und ihn so unter die Haube zu bringen. Aber während Jeremy und Diana sich darauf konzentrieren, Wetten zu gewinnen und Gerüchte zu streuen, laufen sie beide Gefahr, ihre eigenen Herzen zu verlieren ...

¿"Der zweite Teil einer Serie von Julia Quinn-ähnlichen, sinnlichen RomComs." - Kirkus Reviews¿
"Waters hat einen ausgeprägten Sinn für Humor und eine wunderbar witzige Stimme, die es mit den besten Regency-Autoren aufnehmen kann (siehe: Julia Quinn, sogar Austen selbst) (...) unverhohlen lustig und voll von überdrehter Energie. Es ist Spaß auf höchstem Niveau, den man nur schwer aus der Hand legen kann und der vor seinem eigenen Charme nur so sprüht." - Entertainment Weekly¿
¿"Unwiderstehlich respektlos ... die Reise zum Happy End ist jeden Schritt wert."-Publishers Weekly¿
¿"Das Buch ist ein wunderbarer Zeitvertreib, voll von lächerlichem Spaß und äußerst charmanten Charakteren."  - San Francisco Book Review¿
"Charmant, klug, sinnlich und voller komödiantischer Situationen ist Wie man einen Lord gewinnt ein Regency-Kampf der Geschlechter, der Gelächter hervorruft und gleichzeitig fesselt." - New York Journal of Books
"Wie man einen Lord gewinnt ist ein herrlicher Schlagabtausch, der witzig und rührend zugleich ist. James und Violet passen perfekt zusammen, und man wird es lieben, zu beobachten, wie die Funken sprühen, wenn die beiden sich gegenseitig wütend machen und sich wieder neu verlieben." - Jen DeLuca, Autorin von A History of Us

Details

Verkaufsrang

6696

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

27.05.2022

Verlag

Forever

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

6696

Erscheinungsdatum

27.05.2022

Verlag

Forever

Seitenzahl

380 (Printausgabe)

Dateigröße

3416 KB

Auflage

1. Auflage

Übersetzer

Cherokee Moon Agnew

Sprache

Deutsch

EAN

9783958186699

Weitere Bände von Regency Romantics

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Unterhaltsamer Schlagabtausch

tkmla am 27.05.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

„Wie man eine Lady verführt“ ist der zweite Band der unterhaltsamen Regency Romance Reihe von Martha Waters. Lady Diana Templeton genießt ihre Freiheit und Unabhängigkeit, die sie nur als Witwe haben kann. Jeremy, Marquess of Willingham, kennt Diana schon seit ihrer Kindheit und genau so lange dauern ihre spitzen Schlagabtausche an. Ihr neuester Disput führt zu einer Wette, dass Jeremy innerhalb eines Jahres verheiratet sein wird. Doch der verrufene Frauenheld denkt nicht im Traum daran. Dafür macht er Diana kurze Zeit später einen anderen Vorschlag. Da sich seine letzte Geliebte abfällig über seine Bettqualitäten geäußert hat, schlägt er Diana eine Affäre vor, wobei sie ihm ein ehrliches Feedback geben soll. Diana ist nicht abgeneigt, denn sie will sich nach Jahren endlich einen Liebhaber nehmen und die Affäre mit Jeremy sendet die passenden Signale. Doch haben beide bei dem Arrangement vergessen, dass sie seit Ewigkeiten heimlich ineinander verliebt sind. Wer den ersten Teil gelesen hat, der hat die explosive Chemie zwischen Diana und Jeremy bereits bemerkt und wie stark die versteckten Emotionen unter ihren oberflächlichen Streitereien brodeln. Diana ist alles andere als die umtriebige Witwe mit lockeren Moralvorstellungen, so wie es ihr Ruf aussagt. Hinter ihrer äußeren Fassade steckt viel mehr und sie lässt nur ganz wenige Menschen hinter ihre Schutzmauern blicken. Jeremy ist einer der wenigen, der sie ein bisschen kennt, aber schnell wird klar, dass auch er über vieles im Unklaren war. Das gleiche könnte man über Jeremy selbst sagen, denn auch er trägt seinen skandalösen Ruf wie einen Schutzschild. Er empfindet schon immer viel mehr für Diana als vermutet und so stellt sich die Frage, ob dieses Arrangement tatsächlich eine schlaue Idee ist. Ich mag die beiden sympathischen Hauptfiguren und ihre witzigen Kabbeleien. Natürlich ist es vorhersehbar, wie die ganze Sache ausgehen wird, aber trotzdem ist die Story unterhaltsam und humorvoll erzählt. Der leichte und lockere Schreibstil von Martha Waters gefällt mir gut und ich hatte viel Spaß beim Lesen. Dass letztendlich in der Handlung nicht wirklich viel passiert, hat mich in diesem Fall nicht gestört. Mein Fazit: Die witzigen Dialoge und die zwei liebenswerte Gegner haben großen Unterhaltungswert, so dass ich sehr gern eine Leseempfehlung ausspreche!

Unterhaltsamer Schlagabtausch

tkmla am 27.05.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

„Wie man eine Lady verführt“ ist der zweite Band der unterhaltsamen Regency Romance Reihe von Martha Waters. Lady Diana Templeton genießt ihre Freiheit und Unabhängigkeit, die sie nur als Witwe haben kann. Jeremy, Marquess of Willingham, kennt Diana schon seit ihrer Kindheit und genau so lange dauern ihre spitzen Schlagabtausche an. Ihr neuester Disput führt zu einer Wette, dass Jeremy innerhalb eines Jahres verheiratet sein wird. Doch der verrufene Frauenheld denkt nicht im Traum daran. Dafür macht er Diana kurze Zeit später einen anderen Vorschlag. Da sich seine letzte Geliebte abfällig über seine Bettqualitäten geäußert hat, schlägt er Diana eine Affäre vor, wobei sie ihm ein ehrliches Feedback geben soll. Diana ist nicht abgeneigt, denn sie will sich nach Jahren endlich einen Liebhaber nehmen und die Affäre mit Jeremy sendet die passenden Signale. Doch haben beide bei dem Arrangement vergessen, dass sie seit Ewigkeiten heimlich ineinander verliebt sind. Wer den ersten Teil gelesen hat, der hat die explosive Chemie zwischen Diana und Jeremy bereits bemerkt und wie stark die versteckten Emotionen unter ihren oberflächlichen Streitereien brodeln. Diana ist alles andere als die umtriebige Witwe mit lockeren Moralvorstellungen, so wie es ihr Ruf aussagt. Hinter ihrer äußeren Fassade steckt viel mehr und sie lässt nur ganz wenige Menschen hinter ihre Schutzmauern blicken. Jeremy ist einer der wenigen, der sie ein bisschen kennt, aber schnell wird klar, dass auch er über vieles im Unklaren war. Das gleiche könnte man über Jeremy selbst sagen, denn auch er trägt seinen skandalösen Ruf wie einen Schutzschild. Er empfindet schon immer viel mehr für Diana als vermutet und so stellt sich die Frage, ob dieses Arrangement tatsächlich eine schlaue Idee ist. Ich mag die beiden sympathischen Hauptfiguren und ihre witzigen Kabbeleien. Natürlich ist es vorhersehbar, wie die ganze Sache ausgehen wird, aber trotzdem ist die Story unterhaltsam und humorvoll erzählt. Der leichte und lockere Schreibstil von Martha Waters gefällt mir gut und ich hatte viel Spaß beim Lesen. Dass letztendlich in der Handlung nicht wirklich viel passiert, hat mich in diesem Fall nicht gestört. Mein Fazit: Die witzigen Dialoge und die zwei liebenswerte Gegner haben großen Unterhaltungswert, so dass ich sehr gern eine Leseempfehlung ausspreche!

Diana und Jeremy

Bewertung aus Worms am 17.06.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Band 2 hat mir sogar noch besser gefallen als Band 1! Diesmal geht es um Diana und Jeremy. Beide machen einem so viel Freude. Der Schreibstil passt hervorragend zu der Zeit und das Cover ist einfach wunderschön. Ich hätte am liebsten noch viel mehr von den Beiden und überhaupt von der ganzen Clique gelesen. Es ist so humorvoll und witzig. Aber es geht auch ans Herz. Die Geschichte besitzt eine gewisse Tiefe, die besonders ist. Besonders Jeremy hat es mir da angetan. Er steht letzten Endes zu seinen Gefühlen und das berührt wirklich sehr. Ich liebe dieses Buch und ich finde diese Zeit einfach so interessant. Meiner Meinung nach hat die Autorin alles so toll beschrieben. Man möchte einfach selbst dabei sein. Es macht so viel Spaß. Fazit: Für alle Fans von Bridgerton ein Muss. Man kann Band 2 auch ohne Band 1 lesen, es macht aber mehr Spaß wenn man die Charaktere schon vorher kennt. Ich hoffe, es werden noch die anderen Bücher übersetzt. Ich brauche mehr davon. Unbedingt!

Diana und Jeremy

Bewertung aus Worms am 17.06.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Band 2 hat mir sogar noch besser gefallen als Band 1! Diesmal geht es um Diana und Jeremy. Beide machen einem so viel Freude. Der Schreibstil passt hervorragend zu der Zeit und das Cover ist einfach wunderschön. Ich hätte am liebsten noch viel mehr von den Beiden und überhaupt von der ganzen Clique gelesen. Es ist so humorvoll und witzig. Aber es geht auch ans Herz. Die Geschichte besitzt eine gewisse Tiefe, die besonders ist. Besonders Jeremy hat es mir da angetan. Er steht letzten Endes zu seinen Gefühlen und das berührt wirklich sehr. Ich liebe dieses Buch und ich finde diese Zeit einfach so interessant. Meiner Meinung nach hat die Autorin alles so toll beschrieben. Man möchte einfach selbst dabei sein. Es macht so viel Spaß. Fazit: Für alle Fans von Bridgerton ein Muss. Man kann Band 2 auch ohne Band 1 lesen, es macht aber mehr Spaß wenn man die Charaktere schon vorher kennt. Ich hoffe, es werden noch die anderen Bücher übersetzt. Ich brauche mehr davon. Unbedingt!

Unsere Kund*innen meinen

Wie man eine Lady verführt

von Martha Waters

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Wie man eine Lady verführt