Nordstadt

Nordstadt

eBook

15,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Nordstadt

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 20,00 €
eBook

eBook

ab 15,99 €

Beschreibung

Im Norden der Stadt hängen die Hoffnungen so tief wie der Novemberhimmel. Wer hier liebt, rechnet nicht mit einem Happy End. Schon gar nicht Nene, Anfang Zwanzig und Bademeisterin, die für das Unglück eine ganz eigene Maßeinheit hat. Ihre Überlebensstrategie: Bahnen ziehen, versuchen zu vergessen, pragmatisch sein. Dann lernt sie im Schwimmbad Boris kennen, der Puma-Augen hat und ihr nicht sofort an die Wäsche will. Boris, der an Kinderlähmung erkrankt war, für den es keine Jobs gibt, nur Schimpfwörter oder Mitleid. Der Schmerzen hat und die Welt mit Verachtung behandelt. Ihr erstes Date wird prompt zum Debakel, aber Nene zeckt sich in Boris' Herz, und er sich in ihres. Er kapituliert vor ihrer Direktheit und ihrem Lebenswillen, sie vor seinem Entschluss, sein Mädchen glücklich zu machen.
Boris wird für Nene die Geschichtsschreibung ändern, er wird sie anlügen, er wird sie hängenlassen. Ihre Liebe ist wie jede Liebe: nicht perfekt. Aber sie berührt beide auf eine Weise, die sie vergessen oder nie gekannt haben. Annika Büsing erzählt in ihrem Debüt eine herzzerreißende und gleichzeitig berauschend lebensbejahende Geschichte über alte Narben und den Mut, neue hinzuzufügen.

Details

Verkaufsrang

5674

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

11.03.2022

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

5674

Erscheinungsdatum

11.03.2022

Verlag

Steidl

Seitenzahl

128 (Printausgabe)

Dateigröße

246 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783969990896

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

In unverblümten Worten erzählte Liebesgeschichte zweier sperriger Charaktere

Renas Wortwelt am 29.07.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die kämpferische Bademeisterin Nene und der zurückhaltende Boris, das Liebespaar des Jahres. So könnte man den Debütroman der im Ruhrgebiet geborenen Autorin zusammenfassen. Die beiden jungen Menschen sind Außenseiter: Sie ist traumatisiert von einer gewalttätigen Kindheit, von Einsamkeit und Lieblosigkeit. Er verdankt der Nachlässigkeit seiner Mutter die Erkrankung an Kinderlähmung, deren Folgen ihm bis heute Schmerzen und Ausgrenzung verursachen. Ihrer beider Geschichte erfahren wir aus dem Mund Neles, unverblümt kotzt sie die Sätze aus, erratisch erzählt sie von ihrer wachsenden Zuneigung zu diesem verstörten Jungen, der ständig lügt und ihr Dinge vorgaukelt, die so nicht existieren. Boris ist so ganz anders als die Männer und Jungs, die sie bislang kennt, und er lässt sie nicht so einfach und schnell in sein Herz. Wie es ihr gelingt, sich dennoch dort hineinzuschleichen, wie sie die Mauern überwindet, die er um sich herum errichtet hat und dabei auch ihre eigenen zum Wanken bringt, das beschreibt die Autorin in einem ganz eigenen, eigenwilligen Stil. Der aber so fulminant gut zu der Figur der Nene passt, als wäre er für sie erfunden. Auf den wenigen Seiten dieses Romans schafft Annika Büsing die Beschreibung zweier Leben, in grauen, düsteren, aber trotzdem warmen Farben. Voller Verständnis, ohne Beschönigung, drastisch, direkt, unverblümt folgen wir den beiden Figuren durch diese Stadt, dieses heruntergekommene Viertel, begegnen den dort lebenden Menschen mit ihrem Macken, ihren Sorgen und ihrer Art zu leben. Auf den wenigen Seiten dieses Roman gelingt Annika Büsing etwas ganz besonderes, denn man beginnt, diese sperrigen Charaktere sehr zu mögen. Einzig die erratische Erzählweise macht es manchmal schwer, der Handlung zu folgen, zu plötzlich springt der Handlungsfluss aus der aktuellen Zeit in die Vergangenheit und wieder zurück. Andererseits erzeugt auch das eine ganz eigene Spannung. Unbedingt empfehlenswert. Annika Büsing – Nordstadt Steidl Verlag, Mai 2022 Gebundene Ausgabe, 127 Seiten, 20,00 €

In unverblümten Worten erzählte Liebesgeschichte zweier sperriger Charaktere

Renas Wortwelt am 29.07.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die kämpferische Bademeisterin Nene und der zurückhaltende Boris, das Liebespaar des Jahres. So könnte man den Debütroman der im Ruhrgebiet geborenen Autorin zusammenfassen. Die beiden jungen Menschen sind Außenseiter: Sie ist traumatisiert von einer gewalttätigen Kindheit, von Einsamkeit und Lieblosigkeit. Er verdankt der Nachlässigkeit seiner Mutter die Erkrankung an Kinderlähmung, deren Folgen ihm bis heute Schmerzen und Ausgrenzung verursachen. Ihrer beider Geschichte erfahren wir aus dem Mund Neles, unverblümt kotzt sie die Sätze aus, erratisch erzählt sie von ihrer wachsenden Zuneigung zu diesem verstörten Jungen, der ständig lügt und ihr Dinge vorgaukelt, die so nicht existieren. Boris ist so ganz anders als die Männer und Jungs, die sie bislang kennt, und er lässt sie nicht so einfach und schnell in sein Herz. Wie es ihr gelingt, sich dennoch dort hineinzuschleichen, wie sie die Mauern überwindet, die er um sich herum errichtet hat und dabei auch ihre eigenen zum Wanken bringt, das beschreibt die Autorin in einem ganz eigenen, eigenwilligen Stil. Der aber so fulminant gut zu der Figur der Nene passt, als wäre er für sie erfunden. Auf den wenigen Seiten dieses Romans schafft Annika Büsing die Beschreibung zweier Leben, in grauen, düsteren, aber trotzdem warmen Farben. Voller Verständnis, ohne Beschönigung, drastisch, direkt, unverblümt folgen wir den beiden Figuren durch diese Stadt, dieses heruntergekommene Viertel, begegnen den dort lebenden Menschen mit ihrem Macken, ihren Sorgen und ihrer Art zu leben. Auf den wenigen Seiten dieses Roman gelingt Annika Büsing etwas ganz besonderes, denn man beginnt, diese sperrigen Charaktere sehr zu mögen. Einzig die erratische Erzählweise macht es manchmal schwer, der Handlung zu folgen, zu plötzlich springt der Handlungsfluss aus der aktuellen Zeit in die Vergangenheit und wieder zurück. Andererseits erzeugt auch das eine ganz eigene Spannung. Unbedingt empfehlenswert. Annika Büsing – Nordstadt Steidl Verlag, Mai 2022 Gebundene Ausgabe, 127 Seiten, 20,00 €

Chaotische Liebesgeschichte

misspider am 27.07.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine ungewöhnliche Liebesgeschichte, frech, ungeniert, ungeschminkt. Bisweilen war mir die Erzählweise zu sprunghaft, was aber andererseits perfekt zum Gefühls- und Gedankenchaos der Ich-Erzählerin gepasst hat. Fazit: ein beeindruckendes Buch das aus dem Rahmen fällt.

Chaotische Liebesgeschichte

misspider am 27.07.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine ungewöhnliche Liebesgeschichte, frech, ungeniert, ungeschminkt. Bisweilen war mir die Erzählweise zu sprunghaft, was aber andererseits perfekt zum Gefühls- und Gedankenchaos der Ich-Erzählerin gepasst hat. Fazit: ein beeindruckendes Buch das aus dem Rahmen fällt.

Unsere Kund*innen meinen

Nordstadt

von Annika Büsing

4.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Reinhild Liedhegener

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Reinhild Liedhegener

OSIANDER Konstanz

Zum Portrait

5/5

Ein Genuss für Augen, Haptik und Geist!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

So wunderschön, Leinen gebunden, kommt es daher. Reflektierendes Wasser. Eine genussvolle Rückenschwimmerin. Der Titel "Nordstadt" dagegen klingt nüchtern. So reizlos, wie die Badeanstalt, in der sich die Bademeisterin ihr Leben aufgebaut hat. Noch jung hat sie sich dort regelrecht frei- geschwommen, den prügelnden Vater zurückgelassen. Dort begegnet sie Puma-Augen. Ein sperrig auftretender Altersgenosse will schwimmen lernen. Sperrig auftretend auch im wahrsten Sinne. Als Kleinkind hatte er Polio.Sperrig und federleicht zugleich ihre Annäherung, ihr Zulassen von Nähe. Episch!
5/5

Ein Genuss für Augen, Haptik und Geist!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

So wunderschön, Leinen gebunden, kommt es daher. Reflektierendes Wasser. Eine genussvolle Rückenschwimmerin. Der Titel "Nordstadt" dagegen klingt nüchtern. So reizlos, wie die Badeanstalt, in der sich die Bademeisterin ihr Leben aufgebaut hat. Noch jung hat sie sich dort regelrecht frei- geschwommen, den prügelnden Vater zurückgelassen. Dort begegnet sie Puma-Augen. Ein sperrig auftretender Altersgenosse will schwimmen lernen. Sperrig auftretend auch im wahrsten Sinne. Als Kleinkind hatte er Polio.Sperrig und federleicht zugleich ihre Annäherung, ihr Zulassen von Nähe. Episch!

Reinhild Liedhegener
  • Reinhild Liedhegener
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Sabine Meinert

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sabine Meinert

OSIANDER Speyer

Zum Portrait

5/5

Ein berührendes Debüt!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine Liebesgeschichte der klaren Worte aber auch der Einsamkeit und Sprachlosigkeit zwischen zwei jungen Menschen, mit denen es das Leben nicht gut gemeint hat. Nene, geprägt von einer gewalttätigen Kindheit, arbeitet als Bademeisterin in einem Schwimmbad, Boris, an Kinderlähmung erkrankt, kommt einmal die Woche schwimmen. Sie verlieben sich. Doch die Realitäten beider Leben geben den Ton dieser Annäherung vor und das macht die Sache nicht so einfach. So wie es ist, so schreibt die Autorin, ungeschönt, hart und traurig aber auch voller Menschlichkeit und Kraft. Die Dialoge und die Sprache spiegeln die Wirklichkeit wieder. Ein berührendes Debüt und ein vom Steidl Verlag sehr schön gemachtes Buch
5/5

Ein berührendes Debüt!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine Liebesgeschichte der klaren Worte aber auch der Einsamkeit und Sprachlosigkeit zwischen zwei jungen Menschen, mit denen es das Leben nicht gut gemeint hat. Nene, geprägt von einer gewalttätigen Kindheit, arbeitet als Bademeisterin in einem Schwimmbad, Boris, an Kinderlähmung erkrankt, kommt einmal die Woche schwimmen. Sie verlieben sich. Doch die Realitäten beider Leben geben den Ton dieser Annäherung vor und das macht die Sache nicht so einfach. So wie es ist, so schreibt die Autorin, ungeschönt, hart und traurig aber auch voller Menschlichkeit und Kraft. Die Dialoge und die Sprache spiegeln die Wirklichkeit wieder. Ein berührendes Debüt und ein vom Steidl Verlag sehr schön gemachtes Buch

Sabine Meinert
  • Sabine Meinert
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Nordstadt

von Annika Büsing

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Nordstadt