• Rachejagd - Gequält
  • Rachejagd - Gequält
  • Rachejagd - Gequält
Band 1
Die Rachejagd-Trilogie Band 1

Rachejagd - Gequält

Thriller

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Rachejagd - Gequält

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 25,95 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

42025

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.10.2022

Verlag

Heyne

Seitenzahl

448

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

42025

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.10.2022

Verlag

Heyne

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

18,6/11,5/3,8 cm

Gewicht

370 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-453-44128-6

Weitere Bände von Die Rachejagd-Trilogie

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

121 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Mega

Bewertung am 24.11.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die beiden Autoren waren mir bis dato nicht bekannt. Der Klappentext und die Leseprobe hat mich aber schon im Vorhinein überzeugt. Vor drei Jahren wurde Journalistin Anna Jones zusammen mit ihrer Freundin Natalie entführt und von ihrem Peiniger Edward Harris auf vielfache Art gequält. Anna konnte fliehen, Natalie starb. Diese Schuld verfolgt Anna bis heute. Als sie einen blutbefleckten Brief erhält, wird schnell klar: Edward Harris ist zurück. Nick Coleman, Annas Jugendliebe und FBI-Agent, nimmt die Ermittlungen auf. Gemeinsam mit ihrem Kollegen Zane Newton, der Profilerin Lynette McKenzie und Nick versucht Anna herauszufinden, was Harris vorhat. Ein perfides Spiel beginnt, bei dem nichts so ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Ein Spiel, das nicht nur für Anna tödlich enden könnte. Ein Spiel, das nur ein Ziel hat: Rache. Ein wirklich gut geschriebener Thriller, der den Spannungsbogen vom Anfang bis zum Ende hochhält. Ich persönlich hatte mich auf ein komplett anderes Ende eingestellt und war sehr überrascht dass dieser Thriller eine solche Wendung genommen hat. Der Schreibstil war sehr angenehm zu lesen . Ich werde mir definitiv weitere Bücher von diesem Autorenteam holen und vergebe eine absolute Empfehlung für dieses Buch.

Mega

Bewertung am 24.11.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die beiden Autoren waren mir bis dato nicht bekannt. Der Klappentext und die Leseprobe hat mich aber schon im Vorhinein überzeugt. Vor drei Jahren wurde Journalistin Anna Jones zusammen mit ihrer Freundin Natalie entführt und von ihrem Peiniger Edward Harris auf vielfache Art gequält. Anna konnte fliehen, Natalie starb. Diese Schuld verfolgt Anna bis heute. Als sie einen blutbefleckten Brief erhält, wird schnell klar: Edward Harris ist zurück. Nick Coleman, Annas Jugendliebe und FBI-Agent, nimmt die Ermittlungen auf. Gemeinsam mit ihrem Kollegen Zane Newton, der Profilerin Lynette McKenzie und Nick versucht Anna herauszufinden, was Harris vorhat. Ein perfides Spiel beginnt, bei dem nichts so ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Ein Spiel, das nicht nur für Anna tödlich enden könnte. Ein Spiel, das nur ein Ziel hat: Rache. Ein wirklich gut geschriebener Thriller, der den Spannungsbogen vom Anfang bis zum Ende hochhält. Ich persönlich hatte mich auf ein komplett anderes Ende eingestellt und war sehr überrascht dass dieser Thriller eine solche Wendung genommen hat. Der Schreibstil war sehr angenehm zu lesen . Ich werde mir definitiv weitere Bücher von diesem Autorenteam holen und vergebe eine absolute Empfehlung für dieses Buch.

Spannender Auftakt

Bewertung aus Rostock am 23.11.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Anna und ihre Freundin Natalie wurden vor drei Jahren entführt. Nur Anna konnte entkommen und lebt seit dem mit schrecklichen Schuldgefühlen, weil sie ihre Freundin zum Sterben zurückgelassen hat. Als Anna Briefe ihres damaligen Entführers erhält, beginnt der Altraum von vorne. Edward Harris wurde nie gefasst und verfolgt einen perfiden Racheplan. Zum Glück kann sich Anna auf ihre Jugendliebe Nick verlassen, der als FBI-Agent über die Ressourcen verfügt, um sie zu beschützen. Ganz wie es im Titel versprochen wird, werden die Protagonisten ziemlich gequält. Und man leidet wirklich mit, wenn Stevens und Suchanek ihre ungewöhnlich resistenten Helden:innen durch die Hölle schicken, während man gebannt an den Zeilen klebt. Man kann diesem gnadenlosen Psychospiel wunderbar folgen, denn es ist weder verwirrend, noch gibt es zu viele Figuren. Der Themenschwerpunkt Rache zieht sich durch die gesamte Trilogie, was ein kleiner Ausblick auf Band Zwei und Drei verrät. Der Spannungsboden steigt kontinuierlich, bietet aber immer wieder kleine Verschnaufpausen und einige überraschende Wendungen. Diese gelungene Mischung aus starken Charakteren, wendungsreicher Handlung und flottem Schreibtempo macht einfach Spaß. Deshalb kann ich auch die ein oder andere Ungereimtheit verzeihen. Der einzige Wermutstropfen ist, dass die Enthüllung des großen Strippenziehers ausbleibt. Allerdings werden die wichtigsten Rätsel aufgelöst und der Cliffhanger ist nicht so fies, dass ich nicht freudig auf die Fortsetzung warten könnte.

Spannender Auftakt

Bewertung aus Rostock am 23.11.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Anna und ihre Freundin Natalie wurden vor drei Jahren entführt. Nur Anna konnte entkommen und lebt seit dem mit schrecklichen Schuldgefühlen, weil sie ihre Freundin zum Sterben zurückgelassen hat. Als Anna Briefe ihres damaligen Entführers erhält, beginnt der Altraum von vorne. Edward Harris wurde nie gefasst und verfolgt einen perfiden Racheplan. Zum Glück kann sich Anna auf ihre Jugendliebe Nick verlassen, der als FBI-Agent über die Ressourcen verfügt, um sie zu beschützen. Ganz wie es im Titel versprochen wird, werden die Protagonisten ziemlich gequält. Und man leidet wirklich mit, wenn Stevens und Suchanek ihre ungewöhnlich resistenten Helden:innen durch die Hölle schicken, während man gebannt an den Zeilen klebt. Man kann diesem gnadenlosen Psychospiel wunderbar folgen, denn es ist weder verwirrend, noch gibt es zu viele Figuren. Der Themenschwerpunkt Rache zieht sich durch die gesamte Trilogie, was ein kleiner Ausblick auf Band Zwei und Drei verrät. Der Spannungsboden steigt kontinuierlich, bietet aber immer wieder kleine Verschnaufpausen und einige überraschende Wendungen. Diese gelungene Mischung aus starken Charakteren, wendungsreicher Handlung und flottem Schreibtempo macht einfach Spaß. Deshalb kann ich auch die ein oder andere Ungereimtheit verzeihen. Der einzige Wermutstropfen ist, dass die Enthüllung des großen Strippenziehers ausbleibt. Allerdings werden die wichtigsten Rätsel aufgelöst und der Cliffhanger ist nicht so fies, dass ich nicht freudig auf die Fortsetzung warten könnte.

Unsere Kund*innen meinen

Rachejagd - Gequält

von Nica Stevens, Andreas Suchanek

4.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Rachejagd - Gequält
  • Rachejagd - Gequält
  • Rachejagd - Gequält