• Bruch
  • Bruch
  • Bruch
Band 1

Bruch

Ein dunkler Ort

Buch (Taschenbuch)

17,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Bruch

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 17,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 16,95 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

12324

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.08.2022

Verlag

ROWOHLT Wunderlich

Seitenzahl

368

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

12324

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.08.2022

Verlag

ROWOHLT Wunderlich

Seitenzahl

368

Maße (L/B/H)

21,2/13,6/3,1 cm

Gewicht

390 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8052-0090-5

Weitere Bände von Felix Bruch

Das meinen unsere Kund*innen

4.2

115 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Mittelmäßig

Bewertung aus Nettetal am 17.11.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich war sehr gespannt auf dieses Buch,der Autor war mir bis Dato nicht bekannt. Das Cover mit seiner signalroten Farbe hat mich angesprochen und der Klappentext war überzeugend und klang sehr spannend. Leider konnte mich die Geschichte dann aber nicht wirklich abholen, der Fall um das verschwundene Mädchen ist aufgrund des Ermittlers Bruch irgendwie zum Nebeneffekt geworden, er stand im Fokus. Das seltsame Verhalten von Bruch fand ich nervtötend und zwischendurch habe ich wirklich mit mir gerungen ob ich das Buch weiterlese oder ob ich es abbreche. Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen, die Rechtschreibung auf gutem Niveau. Die Spannung ist in Ordnung, hätte aber besser sein können. Wie bereits am Anfang gesagt hat mich dieses Buch nicht abgeholt, vielleicht war meine Erwartung zu hoch und ich würde es nicht unbedingt weiterempfehlen.

Mittelmäßig

Bewertung aus Nettetal am 17.11.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich war sehr gespannt auf dieses Buch,der Autor war mir bis Dato nicht bekannt. Das Cover mit seiner signalroten Farbe hat mich angesprochen und der Klappentext war überzeugend und klang sehr spannend. Leider konnte mich die Geschichte dann aber nicht wirklich abholen, der Fall um das verschwundene Mädchen ist aufgrund des Ermittlers Bruch irgendwie zum Nebeneffekt geworden, er stand im Fokus. Das seltsame Verhalten von Bruch fand ich nervtötend und zwischendurch habe ich wirklich mit mir gerungen ob ich das Buch weiterlese oder ob ich es abbreche. Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen, die Rechtschreibung auf gutem Niveau. Die Spannung ist in Ordnung, hätte aber besser sein können. Wie bereits am Anfang gesagt hat mich dieses Buch nicht abgeholt, vielleicht war meine Erwartung zu hoch und ich würde es nicht unbedingt weiterempfehlen.

Düster, gruselig, spannend

Bewertung aus Stuttgart am 14.11.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In Dresden ist ein zwölfjähriges Mädchen verschwunden. Felix Bruch und seine neue Kollegin Nicole Schauer gehören eigentlich dem Morddezernat an, übernehmen den Fall jedoch wegen Personalmangel. Beide haben so ihre Geschichte, und Bruch ist dafür bekannt, Einzelgänger und überhaupt schwierig zu sein. Was den Fall betrifft, gibt es Parallelen dazu, dass vor zwei Jahren ein Mädchen aus der Nachbarschaft verschwand und nach zwei Wochen unversehrt zurückkam. Doch bis heute weiß niemand, was damals geschah, das Mädchen hat trotz aller Bemühungen nie was dazu erzählt. So unterschiedlich die beiden Ermittler sind, meint man, dass eine Zusammenarbeit schlecht möglich wäre. Dennoch entwickeln die beiden so langsam ein Gefühl füreinander und ergänzen sich sogar. Sie sind gewöhnungsbedürftig, und doch fand ich sie beide genau richtig für diesen Fall voller Geheimnisse. Bruchs Ermittlungsmethoden sind teilweise etwas abenteuerlich, doch genau das bringt ungeahnte Erfolge. So entstehen überraschende Wendungen, die nach einem fulminanten Showdown zu einer unerwarteten Auflösung führen. Insgesamt ist der Fall eher düster bis gruselig, was aber genau zu den Konstellationen im Buch passt. Immer wieder fragt man sich, was denn nun Realität ist und was die beiden Ermittler vielleicht nur zusammenfantasieren, überhaupt bleibt die Geschichte spannend von Anfang bis zum Ende. Mich haben diese Ermittlungen und die beiden eher gewöhnungsbedürftigen Ermittler neugierig gemacht auf weitere Fälle, das Buch habe ich in kürzester Zeit durchgelesen. Sehr gerne empfehle ich diesen Krimi weiter und vergebe alle 5 möglichen Sterne.

Düster, gruselig, spannend

Bewertung aus Stuttgart am 14.11.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In Dresden ist ein zwölfjähriges Mädchen verschwunden. Felix Bruch und seine neue Kollegin Nicole Schauer gehören eigentlich dem Morddezernat an, übernehmen den Fall jedoch wegen Personalmangel. Beide haben so ihre Geschichte, und Bruch ist dafür bekannt, Einzelgänger und überhaupt schwierig zu sein. Was den Fall betrifft, gibt es Parallelen dazu, dass vor zwei Jahren ein Mädchen aus der Nachbarschaft verschwand und nach zwei Wochen unversehrt zurückkam. Doch bis heute weiß niemand, was damals geschah, das Mädchen hat trotz aller Bemühungen nie was dazu erzählt. So unterschiedlich die beiden Ermittler sind, meint man, dass eine Zusammenarbeit schlecht möglich wäre. Dennoch entwickeln die beiden so langsam ein Gefühl füreinander und ergänzen sich sogar. Sie sind gewöhnungsbedürftig, und doch fand ich sie beide genau richtig für diesen Fall voller Geheimnisse. Bruchs Ermittlungsmethoden sind teilweise etwas abenteuerlich, doch genau das bringt ungeahnte Erfolge. So entstehen überraschende Wendungen, die nach einem fulminanten Showdown zu einer unerwarteten Auflösung führen. Insgesamt ist der Fall eher düster bis gruselig, was aber genau zu den Konstellationen im Buch passt. Immer wieder fragt man sich, was denn nun Realität ist und was die beiden Ermittler vielleicht nur zusammenfantasieren, überhaupt bleibt die Geschichte spannend von Anfang bis zum Ende. Mich haben diese Ermittlungen und die beiden eher gewöhnungsbedürftigen Ermittler neugierig gemacht auf weitere Fälle, das Buch habe ich in kürzester Zeit durchgelesen. Sehr gerne empfehle ich diesen Krimi weiter und vergebe alle 5 möglichen Sterne.

Unsere Kund*innen meinen

Bruch

von Frank Goldammer

4.2

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Bruch
  • Bruch
  • Bruch